Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen. Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
Bei der KV-Abrechnung (Informed-Umsteiger in diesem Quartal) tauchen 2 Fehler auf:

1. KVDT-R315(W): Der Leistungstag (FK5000) muss kleiner oder gleich dem Versicherungsschutz Ende (FK4110) sein. Laut Eintrag ist der Versicherungsschutz aber jeweils 31.3.15. Kann man das ignorieren? Es handelt sich nicht um Patienten mit Kassenwechsel im Quartal.

2. KVDT-R486(F*) bzw. R729(F*): Mindestens eines der Felder ICD-Code (FK 6001) oder Dauerdiagnose (ICD-Code)(FK 3673) muss vorhanden sein. Bzw. R729: Zu diesem Abrechnungsschein muss mindestens ein primärer ICD-Code angegeben werden. Wenn ich den betreffenden Schein, bei dem immer beide Fehler vorhanden sind, aber der stets eingetragene Diagnosen mit ICD-Code aufweist, lösche und neu anlege, kommt beim nächsten Prüflauf ein neuer Patient mit der gleichen Fehlerkombination. Ich habe das jetzt schon 3x gemacht, immer wieder kommt ein anderer Schein mit dieser Fehlerkombination.
Gefragt von (780 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Die Fehler mit dem fehlenden ICD-Code sollten alle bereits durch die tomedo-interne "Live-Prüfung" gefunden werden, also (aus der Tagesliste) unter dem Menüpunkt "Panel -> Liste Abrechnungsfehler". Falls dort nichts auftaucht, bitte mal überprüfen ob die "ignoriert"-Spalte eingeblendet ist (per Rechtsklick auf den Tabellenkopf) und keinen Filter enthält (eventuell hat jemand den Fehler versehentlich als "ignoriert" markiert):

Wenn in diesem Panel nirgendwo mehr eine fehlende Diagnose bemängelt wird, dürften eigentlich auch im Prüfprotokoll die Fehler R486 bzw. R729 nicht mehr auftauchen.

Im KBV-Prüfprotokoll bitte beachten, dass die Fehlermeldungen sich immer auf den Namen und die Patientennummer die ÜBER dem Fehler stehen beziehen (das ist dort ein wenig unübersichtlich), in folgendem Beispiel bezieht sich der erste Fehler (R486) auf den Patienten von der vorherigen Seite und erst die Einträge unter der Zeile "Testman, Test ..." werden durch den Schein von Herrn Testmann verursacht:

Das würde Ihre Beobachtung erklären, dass scheinbar immer ein anderer Schein diese Fehlerkombination enthält, denn immer wenn Sie einen Schein löschen und neu anlegen, verändert sich die Reihenfolge der Scheine und ein anderer Name taucht nach dem Fehler auf.

Zu Punkt 1.: Da es sich hier "nur" um eine Warnung handelt, verhindert diese die Abrechung nicht, sie könnte also theoretisch ignoriert werden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird die KV den Schein da aber nicht akzeptieren und rausstreichen. Von daher auch hier noch mal überprüfen, ob Sie eventuell im falschen Patient nachgeschaut haben (siehe oben) und dann entweder die Leistungen die nach dem Gültigkeitsdatum der Karte erbracht wurden herausnehmen, oder für diese Leistungen einen neuen Schein anlegen (bzw. falls schon vorhanden diese auf den neueren Schein eintragen). Hier müssten Sie aber ggfs. noch mal die neuere Karte des Patienten einlesen, falls noch nicht geschehen.

 

Wenn das nicht weiterhilft würde ich mir das Problem mal per Teamviewer anschauen. Einfach kurz eine Mail an johannes@zollsoft.de schreiben, wann Ihnen das heute oder morgen passen würde, dann ruf ich Sie zurück. Ansonsten können Sie auch gerne am Montag bei der Hotline anrufen.

Beantwortet von (7.5k Punkte)
0 Punkte
5,896 Beiträge
10,210 Antworten
13,404 Kommentare
2,402 Nutzer