Sehr geehrtes Tomedo-Team,

 

Sie haben jüngst wieder ein Update der iOS bzw iPadOS Apps herausgebracht. Anders als bei der Mac-Software werden diese Updates ohne Warnung oder Rückfrage aufgespielt, sofern „Hintergrundaktualisierung“ aktiv ist (was Ihrerseits empfohlen wird).

Diesmal hat die neue mobile Version eine großflächige Unstellung der UI gebracht. Die Überraschung war nicht angenehm. Sie hat bei uns wie auch bei einigen Nutzern, die sich die Zeit genommen haben, sich dazu im Forum zu äußern, zu erheblicher Verwirrung und Verärgerung gesorgt, und vor allem zu einer inakzeptablen Behinderung der Praxisabläufe.

Auch wenn wir schließlich den komplizierten Bedienpfad der neuen UI gefunden haben, bringt dieses Update eine objektive Verschlechterung der Bedienbarkeit. Für die beiden einzigen für uns relevanten Anwendungsfälle, nämlich Fotodokumentation und Formularunterzeichung, sind aus einem Bedienschritt jeweils vier oder fünf geworden. Jeder Schritt erfordert Zeit und Aufmerksamkeit, kann auch misslingen, wenn man die kleinen Schaltflächen nicht wie gewünscht trifft, und führt so zu noch mehr Aufwand.

Man könnte sich fragen, ob die Verkomplizierung des Fotografierens nicht nur ein Missgeschick war, sondern eine verkaufsfördernde Maßnahme für intellimago? Sarkasmus beiseite, wir möchten Ihnen klar mitteilen, dass wir die Verschlimmbesserung der usability für die (aus unserer Sicht) Kernfunktionen der mobilen tomedo-Anwendung für eine inakzeptable Zumutung halten, und wünschen hierzu dringend Abhilfe

Ihr UI-Team scheint vergessen zu haben, dass verlässliche, stabile Abläufe das A und O der Ergonomie sind. Gewohnheit durch Übung schafft Sicherheit und Schnelligkeit; wiederholtes Brechen der gewohnten Abläufe sorgt für Verwirrung, Unsicherheit oder auch Fehler. So schön und logisch aus Sicht des UI-Designs das neue Interface sein mag: demjenigen, der seine gewohnten, kurzen Wege nicht mehr findet ist es ein Ärgernis, auf das er gern verzichtet hätte.

Wir werden die Hintergrundaktualisierung der tomedo-App jetzt jedenfalls deaktivieren, um solche Überraschungen künftig zu vermeiden.

Gefragt in Wunsch von (210 Punkte)
+3 Punkte

2 Antworten

Beste Antwort
Sehr geehrte Dr. Hünig,

wir haben die Kritik von Ihnen und den anderen Nutzern zur Kenntnis genommen und arbeiten zur Zeit an einer Lösung, um die Fotofunktion und das Anlegen eines neuen Formulars/Karteieintrags über eine Favoriten-Funktion wieder direkter zugänglich zu machen. Sie werden voraussichtlich Schnellwahl-Buttons in einer Zeile über der Patientenkartei konfigurieren können, sodass die Bedienung ähnlich zum vorherigen Design wird.

Sie haben bereits jetzt die Möglichkeit, Fotos oder Formulare direkt aus der Tagesliste heraus anzulegen. Dazu tippen Sie bitte in der Zeile des entsprechenden Patienten die Option "mehr" an. Über diedann angezeigten Stern-Schaltfläche können Sie Schnellaktionen konfigurieren und ausführen. Wenn nur eine Aktion konfiguriert wurde, wird diese direkt ausgeführt. Auch die Schnellaktionen werden mit der Version 2.26.1 prominenter angezeigt werden.

Viele Grüße

Lena Penno
Beantwortet von (4.7k Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
Ich kann mich dem nur anschließen, in allen durch mich betreuten Praxen wird die APP hauptsächlich als praktischer Weg für auszufüllende Formulare bzw. Tests, Fotos zur Wunddokumentation u.Ä. genutzt - zumindest eine Option, diese Funktionen in der Schnellzugriffsleiste in der Kartei (anstatt z.B. Betten, Räume, etc) zu konfigurieren, würde da helfen. Für einige Praxen wäre es sicher auch eine interessante Option, nach wählen eines/einer Patient:in, direkt eine vordefinierte Auswahl an Formularen/Tests ohne tiefer verschachtelte Menübäume zum Abarbeiten auswählen zu können.
Beantwortet von (140 Punkte)
0 Punkte
13,006 Beiträge
20,125 Antworten
33,913 Kommentare
7,381 Nutzer