Bei Rezeptur von Augentropfen erhalte ich folgende verwirrende und völlig überflüssige Meldung links oben im Bildschirm:

"Der Wert:'Darreichungsform' des Medikamentes hat sich seit der Verordnung in der Medikamentendatenbank geändert (von 'AuTro' auf 'ATR'). Statt des bisherigen Namens wird der automatisch generierte Name 'TIMOLOL 0.5% AT 1A PHARMA 3X5 ml AuTro N2' verwendet."

Nun ist aber beim letzen Mal ATR verordnet worden, in der Datenbank steht ATR und nur auf dem RP steht jetzt AuTro.

Letztlich ist mir egal was da steht, aber was soll diese Ersetzung bewirken ? Kann man das abstellen?

Gefragt von (13.8k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte

1 Antwort

Hierbei handelt es sich um ein nicht beabsichtigtes Verhalten.

Beim Quartalsupdate ist es leider versehentlich dazu gekommen, dass die Darreichungsformen in unserer Medikamentendatenbank von 'Bezeichung' auf 'Kürzel' geändert wurden. Dies versuchen wir schnellstmöglich abzustellen. Zunächst werden wir in einem schnellen Update die Überprüfung auf die Änderung der Darreichungsform deaktiviren. Evtl. schiebenwir dann auch eine korrigierte Medikamentendatenbank nach.

Die Meldung an sich ist für den Fall gedacht, wenn Sie bei einem verordneten Präparat den Namen ändern, sich danach aber ein für den Ausdruck wesentlicher Bestandteil ändert. In diesem Fall wäre es wahrscheinlich nicht korrekt den geänderten Namen weiter zu benutzen (da dieser wsl. nur ergänzt wurde und den alten Namensbestandteil enthält). tomedo generiert den Namen komplett neu und gibt den von Ihnen erwähnten Hinweis aus,
Beantwortet von (37.3k Punkte)
0 Punkte
ähhhh... ja, ok. ;-) der 2. Absatz ist etwas verwirrend
6,472 Beiträge
10,968 Antworten
14,738 Kommentare
2,583 Nutzer