188 Aufrufe
Wir stecken die EGK bei jedem Besuch, um die Versichertendaten zu aktualisieren. Falls aber keine KV Abrechnung erfolgen soll (ist nur BG Patienten) dann werden beim Druck der AU nicht die aktualisierten Versichertendaten übernommen (sprich: bei neuer Krankenkasse) sondern ältere Daten (aus einem vor längerer Zeit mal abgerechnetem oder angelegtem Schein.

Nun beginnt das workaround: Schein anlegen, obwohl keine Behandlung, anklicken "für Abrechnung ignorieren" (den wollen wir ja nicht GKVlich abrechnen).

Das ist aus unserer Sicht ein bug, oder haben etwas übersehen?

VG
Gefragt von (2.4k Punkte)
wieder getaggt von | 188 Aufrufe
0 Punkte

2 Antworten

Um einen wirklichen Fehler handelt es sich hier nicht.

Tomedo nutzt zum Bedrucken von Formularen auschließlich Scheine (keine Kartendaten ohne Schein). Alleine mit Kartendaten lassen sich Formulare theoretisch nicht bedrucken, da der KostenträgerAbrechnungsbereich (KTAB eines KV-Scheins) zum Bedrucken nötig ist. Warum ist der KTAB nötig? Weil je nach Scheingruppe verschiedene Kassennamen auftreten können. Der auf ein Formular aufgedruckte Kassenname ist also abhängig vom KTAB des Scheins.

Tomedo könnte nun zwar einfach annehmen, dass es sich um den KTAB Primärabrechnung handelt, aber in Spezialfällen auf diese Weise etwas falsch machen. Das wollen wir eigentlich vermeiden.

Außerdem ist folgendes zu hinterfragen:

- Ist es bei BG-Fällen überhaupt nötig eine Karte zu stecken? Es handelt sich ja nicht um einen GKV-Fall. Privatversicherte Patienten mit BG-Fall stecken ja auch keine Karte.

- Dürfen Formulare bei einem BG-Fall überhaupt mittels Kassenheader bedruckt werden (man könnte ja (außer auf der AU - s. auch hier) immer die BG aufdrucken). Was die KBV sich bei der abweichenden Regelung für die AU gedacht hat, ist für uns leider nicht nachzuvollziehen - läuft denn das Krankengeld im BG-Fall nicht komplett über die BG?

Beantwortet von (31.7k Punkte)
0 Punkte
Ja, bei der AU, egal wie das mit dem Krankengeld später zwischen den Kostenträgern verrechnet wird - Ergänzung des Betrages über das Verletztengeld) wird die Kasse aufgedruckt weil immer die Kasse das Geld auszahlt. Und das muss dann immer die richtige, aktuelle Kasse sein.
Wie Herr Berg geschrieben hat, wenn Sie ein KV-Formular ausfüllen wollen, so müssen Sie (so vorhanden die Karte stecken und) einen Schein anlegen, damit wir das Formular bedrucken können.

Betrifft die Problematik nur bei der AU oder müssen Sie noch andere KV-Formulare drucken? Gibt es evtl eine BG-AU? Mir wäre so ein Formular nicht bekannt.
Beantwortet von (34.8k Punkte)
0 Punkte
Nein, nur die AU, BG-AU gibt es nicht.
Aber wenn wir über den Umweg einen Schein auswählen, dann müssten wir (bei mehrere Hundert BG Fällen im Monat) Schein auswählen, Kassenabrechnung ignorieren drücken,, und wenn immer ein Fehler dabei auftritt, ist es über die KV Fehlerliste Mehrarbeit.
Nur deshalb war die Frage: lässt sich dieser Arbeitsablauf optimieren / Mehrarbeit vermeiden?
Naja, die Logik in tomedo ist leider via KV-Schein. Das zu ändern wäre ein starker Eingriff in tomdeo. (wir müssen die Scheinanlage an etlichen Stellen verhindern und den KV-Header für die AU nur aus Kartendaten befüllen) Das geht definitiv nicht schnell zu programmieren.
4,808 Beiträge
8,510 Antworten
10,797 Kommentare
1,947 Nutzer