macOS-BETA-UPDATES BITTE NICHT AUF PRODUKTIVSYSTEMEN EINSPIELEN
Alle Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.
Liebes Zollsoft-Team,

in alten Beiträgen wurde angegeben, dass der automatische Karteieintrag beim Versand einer E-Mail-Vorlage nicht möglich wäre.

Hier sollte unbedingt eine Auswahlmöglichkeit gegeben sein.     

 

Vielen Dank!

Karin Wiederhöft
Gefragt in Wunsch von (190 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Sehr geehrte Frau Wiederhoeft,

meinen Sie vielleicht diese Einstelloption?

Beantwortet von (9k Punkte)
0 Punkte

Hallo Frau Wiederhöft,

standardmäßig werden alle ausgehenden E-Mails in der Akte archiviert. Dieses Verhalten kann nur pro Emailaccount angepasst werden. Die Logik welcher Karteieintragtyp zur Doku verwendet wird, hat sich in letzter Zeit allerdings geändert - vorrangig motiviert durch die undurchsichtigen Einstellungen für Terminerinnerungen, die nicht mehr tragbar waren. Als Karteieintragtyp wird verwendet:

  • Einzelmails: Praxiseinstellung aus dem Screenshot der Kollegin (altes Verhalten) -> Praxiseinstellung aus dem Screenshot (neues Verhalten)
  • Terminerinnerungen: Kombination aus Einstellung an Terminerinnerungen und Emailvorlagen (altes Verhalten) -> Einstellung der Terminerinnerung (neues Verhalten)
  • Massenmails: Einstellung der Emailvorlage (altes Verhalten) -> Praxiseinstellung aus dem Screenshot (neues Verhalten)

 Kommen Sie mit diesem System zurecht und wenn nein: an welchem Punkt genau brauchen Sie mehr Konfigurierbarkeit?

Beantwortet von (8.8k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Hallo Herr Leistritz,

wollten Sie neue Screenshots anhängen?
Da gab es ein kleines Missverständnis: das 'alt/neu' in den Klammern meinte 'dort war/ist die Einstellung vorher/nachher' ;) Ich habe meinen Beitrag entsprechend angepasst.

Der Screenshot der Kollegin ist aktuell. Dort wird global eingestellt welche Karteieinträge für (fast) alle ausgehenden E-Mails erstellt werden sollen. Die einzige Ausnahme sind E-Mails, die im Zuge von Terminerinnerungen erzeugt werden. Ob und wie Terminerinnerungen dokumentiert werden, wird direkt an der Terminerinnerung festgelegt und gilt dann unabhängig vom Typ der Erinnerung (arzt-direkt/E-Mail/SMS)
Wir sind eine Privatpraxis. ich habe in den Praxiseinstellungen nicht eAB sonder Mail definiert. Die anderen Angaben sind identisch. Wir arbeiten mit Apple Mail.

Wir arbeiten mit Apple Mail

ok, die Info hatte gefehlt. Meine Antwort bezog sich ausschließlich auf die Verwendung von tomedo als Mailclient. Bei Verwendung eines externen Mailclients übergibt tomedo Daten für die E-Mail an das Fremdprogramm, in dem dann die Mail bearbeitet und versendet werden kann. Eine Ergebnisübermittlung AppleMail -> tomedo ist von Apple nicht vorgesehen. Folglich kann kein Karteieintrag in tomedo angelegt werden - zumindest nicht wenn die Erwartungshaltung ist, dass der Karteieintrag zur tatsächlich von AppleMail versendeten E-Mail passt.

Ich bin auf diesen Beitrag gestoßen auf der Suche nach einer Lösung auf das gleiche Problem was ich vermute, dass die Kolllegin gemeint hat. Das Problem ist, dass bei Einzelmails der gleiche Karteieintrag entesteht egal ob es sich dabei um eine Terminbestärtigung, Terminerinnerung oder anderes handelt. Dabei wäre es aus statistischen und organisatorischen Gründen wünschenswert, wenn bei der Erstellung einer E-Mail Vorlage die Art des Karteieintrags zu bestimmen wäre. Die allemeine Voreistellung im Screenshot könnte bestehen bleiben und als allgemeine Vorauswahl dienen. Über E-Mails die nicht über den Terminkalender geschickt werden, haben wir ein Workaround mittels Karteintrag und Aktionsketten eingestellt. Aber bei E-Mails die über den Terminkalender verschickt werden funktioniert diese Lösung nicht.
16,842 Beiträge
24,762 Antworten
43,821 Kommentare
14,399 Nutzer