Gibt es eine Möglichkeit die Vorlage für die KIM-Mail bei Versenden des eArztbriefes zu definieren?

Wenn ich unter unter Admin -> E-Mail-Vorlagen eine Vorlage erstelle, kann ich dies nicht als default für die KIM-Nachrichten aus der Briefschreibung definieren. Natürlich kann ich in der Mail über den Button [E-Mail-Vorlage verwenden] darauf zugreifen, ich würde mir aber gerne die Klicks sparen.

Gruß, Andreas Schemm
Gefragt in Frage von (1.2k Punkte)
+1 Punkt
würde ich auch sehr begrüßen!

1 Antwort

Sehr geehrter Herr Schemm,

nein das gibt es nicht. Darf ich die Notwendigkeit hinter dem Wunsch erfahren?
Beantwortet von (84.1k Punkte)
0 Punkte
ich klicke auch bei jeder KIM-Nachricht den vorkonfigurierten Text an.

Der sieht bei uns aus wie unten angefügt, es ist immer der gleche und muss aktuell in jede einzelne KIM-Nachricht von Hand eingefügt werden.

Das wäre als feststehender Text prima:

 

"Sehr geehrte Kollegin,
sehr geehrter Kollege,

im Anhang finden Sie bitte einen Arztbrief.

Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung:
(Bitte geben Sie diese Kontaktdaten NICHT an Patient:innen weiter, diese sind ausschließlich für den Gebrauch durch Mitarbeiter:innen von Arztpraxen, Kliniken etc. gedacht!)
-     Dr. XX
    Tel.:        42 0.....
     Mail:       xx@dr-berndt.berlin
    in der Regel Mo – Do, tlw. freitags

-    Dr. XY
    Tel.:        42 ....
    Mail:        xx@dr-berndt.berlin
    in der Regel Mo – Do, tlw. freitags

-     Dr. YY
    Tel.:        42 8...
    Mail:     xx@dr-berndt.berlin
    in der Regel Do + Fr

-     CED-Team
    Tel.:        42 0...
    Mail:        xxx@dr-berndt.berlin
    in der Regel Mo – Fr 10-14Uhr

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Praxisteam der.....
Danke für die super schnelle Antwort!

Wenn wir Arztbriefe als verschlüsselte PDF verschickten, klicke ich im Druckdialog auf den Brief für eMail, dann wird das PDF mit unserer vordefinierten Standard-Mail generiert, dann versenden und fertig.

Beim KIM-eArztbrief läuft es ja fast genau so: Druckdialog -> KIM-Briefumschlag -> dann öffnet sich die KIM-Mail mit dem Brief. Hier muss ich dann aber erste eine Mail-Vorlage auswählen und öffnen, sonst ist die KIM-Mail leer oder enthält nur unsere Signatur.

Die Mailvorlage enthält eine kurze Anrede, Name, Geburtsdatum und Versichertennummer des Patienten, damit unsere Zuweiser das schnell zuordnen können.
Ok, wir nehmen den Wunsch auf.

Ich hatte die KIM Email immer nur als Container gesehen für den eigentlichen eArztbrief, also das pdf. Darin steht ja die Anrede etc drin (Bzw ist auch so von der KBV gefordert, und wir haben auch so eine standard Briefvorlage mit ausgeliefert)

Danke! Das ist sicherlich auch so richtig und nicht gefordert. In der Praxis kommen die Nachrichten aber ja wie eine normale eMail an. Wenn darin kurz aufgelistet ist um wen es sich handelt, ist es für den Empfänger sicherlich komfortabler.

Hier unsere Mail-Vorlage: 

Wir senden den Arztbrief $[if_frau der_Patientin des_Patienten]$

$[patient_vorname]$ $[patient_name]$, $[bes_gebDatum]$, $[patient_strasse]$, $[patient_plz]$ $[patient_ort]$, Vers.-ID $[pversnr]$,

$[if_frau die den]$ wir am $[d B SN]$ kinderkardiologisch untersuchten.

Mit freundlichen Grüßen,

$[arztname]$

vom Team der ...

Diese Aussage

kommen die Nachrichten aber ja wie eine normale eMail an

ist zwar nett, aber laut KBV ist das nicht so gefordert. In der Zertifizierungen wird genau darauf geachtet das der Kunde sieht das es ein eArztbrief ist. Auch werden sie immer sehr nett genervt (Anforderung) wenn die die GOPs abrechnen.

Schreiben Sie es mal direkt in die Signatur, vielleicht klappt das
Vielen Dank Herr Stößel, das funktioniert! Die Briefkommandos werden auch in der Signatur abgearbeitet. ... wieder ein paar Klicks gespart ;-)

Damit ist das Problem gelöst, vielen Dank an alle!
@Herr Stößel: super Idee, wird sofort umgesetzt.

 

Bisher klicke ich auch immer eine Vorlage an, was 2 "unnötige" Klicks sind.
16,330 Beiträge
24,181 Antworten
42,650 Kommentare
12,498 Nutzer