macOS-BETA-UPDATES BITTE NICHT AUF PRODUKTIVSYSTEMEN EINSPIELEN
Alle Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.
Inzwischen senden wir praktisch alle Briefe per KIM an die Hausärzte. Nun ist es leider so, dass der Versand von KIM im Gegensatz zu den restlichen Funktionen in tomedo sehr langsam ist, was zum einen wohl am Signieren der PDF durch Konnektor hängt, zum anderen an dem KIM-Client von Arvato. Das Konvertierung zur PDF geht mit Pages wesentlich schneller als mit LibreOffice.

Die Zeit in der das PDF erstellt und signiert wird, ist allerdings auch nicht so lange, dass es sich lohnt etwas anderes zu machen. Wenn man die Wartezeit aber über den Tag bzw Wochen hochrechnet, kommt da schon einiges zusammen.

Daher habe ich den Wunsch, dass auch analog zur eAU und eRezept ein Stapelversand der KIM-Arztbriefe am Abend nach der Sprechstunde möglich ist. Hierbei sollte man die eMailvorlage wählen können. Damit nur die gewünschten Briefe versendet werden, wäre ein Status "Freigabe zum KIM-Versand" interessant.

Vielleicht ist das ganze ja schon möglich und ich habe das nur übersehen.
Gefragt in Wunsch von (25.5k Punkte)
+17 Punkte
Unterstützung von Seiten der Kollegen, die nur Briefe empfangen werden Sie bestimmt nicht bekommen. Von mir deshalb auch volle Unterstützung. Ich schreibe am Tag 20-40 Arztbriefe die überwiegend per KIM rausgehen. Leider dauert das Senden länger als der Druck. Das liegt aber kaum an der Konvertierung als pdf und auch nicht an Zollsoft sondern an Arvato.

Deshalb wäre der Stapelversand eine tolle Sache mit der uns Fachärzte Tomedo eine große Arbeitserleichterung schaffen würde.
Wie bereits angesprochen - diesen Wunsch wird wohl jeder Facharzt unterstützen. Ich auch!
Zum Wunsch von Herrn Stenger möchte ich noch ergänzen, dass in tomedo derzeit kein workflow existiert, um KIM Briefe aus dem home-office so zu bearbeiten, dass sie in der Praxis gesammelt verschickt werden können. Ein KIM Postausgang mit Stapelsignierung ist dafür die Lösung.

Es ist dringend nötig, dass die Briefschreibung für den KIM Versand angepasst wird.

1 Antwort

Sehr geerhert Herr Stenger,

der Wunsch existiert seit langem (Arztbriefverwaltung) ... scheinbar gibt es für andere Feature immer mehr Unterstützer.
Beantwortet von (85.6k Punkte)
0 Punkte
Vielen Dank für die Antwort.
Das ist schade, das macht mich täglich fast wahnsinnig.
Vielleicht finden sich ja jetzt hier etwas mehr Unterstützer. :-)

Von mir jedenfalls ein dicker Unterstützer!

Vielleicht liegt es ja – wie auch bei so vielem Anderen in der Berufspolitik – an der zahlenmäßigen Überlegenheit der hausärztlich tätigen Kolleg:innen, die ja – oft zu meinem und der/s Patient:in Leidwesen – keine Arztbriefe schreiben (müssen).

Wir haben in Tomedo eine  Serienbrieffunktion. So könnte man auch an eine Gruppe ausgewählter Adressaten per KIM Serienbriefe versenden. 

Es macht ja Sinn, dieses Instrument nicht nur für die Patienten-Kommunikation bei GKV Versicherten zu verwenden. Ich setze es auch für andere Fälle ein, weil mittlerweile die meisten Kollegen eine KIM Adresse haben und nur wenige diese dennoch bisher völlig ungenutzt lassen. Insgesamt sieht man aber mal wieder, dass die TI sehr viele Aspekte gar nicht berücksichtigt und von Theoretikern entwickelt wurde, allerdings  nur um Verwaltungsabläufe bei den Kranken Kassen zu vereinfachen und nicht um uns Ärzten die Arbeit zu erleichtern.  Zollsoft setzt sich da ganz besonders ein, das Beste daraus zu holen. 

Und so hoffe ich doch, dass dieser Vorschlag von Herrn Stenger umgesetzt wird. Im Übrigen wundert es mich auch,  dass bis heute in meiner Umgebung noch kein Radiologe KIM zur Befundübermittlung einsetzt. Diese Gruppe  würde damit immense Portokosten sparen, die bislang nicht annähernd durch die KV Pauschalen abgedeckt werden. Wahrscheinlich liegt das daran, dass die Radiologen keine klassischen PVS wie Tomedo einsetzen sondern eher so wie viele Kliniken arbeiten, die übrigens dieses Instrument auch kaum einsetzen, jedenfalls kommen dort trotz vorhandener KIM Adressen weder Briefe an, noch erhalte ich welche auf diesem Weg von Kliniken. Dabei erhalte ich die meisten Briefe und Befunde von Kliniken und deren Institutsambulanzen. Das beweist, dass wir in Deutschland insgesamt - zumindest was die Digitalisierung angeht - noch Entwicklungsland sind.

Sehr geehrter Herr Thierfelder,

innerhalb eines Tages hat der Beitrag 8 Punkte und einige unterstützende Meldungen von tomedo. Genügt das, damit das Feature vielleicht etwas priorisierter angegangen wird?
Ich kann nichts über Priorisierungen sagen. Das Thema ist primär in der Briefschreibung angesiedelt. Ich kann nur was über meine Priorisierungen sagen da ich da volle Hoheit darüber habe. Wenn ich es mychen würde würden andere Dinge nach hintern rutschen.
Gibt es hier schon weitere News? Hat die Abteilung "Briefeschreibung" die Frage etwas weiter nach oben priorisieren können?  :) Wäre dann super in der Inbox aufgehoben.

DANKE
Herr Thierfelder hat in einem anderen Post mitgeteilt, dass er dran ist (wenn ich das richtig verstanden habe).
dran ja, aber es kommen so viele Sachen von der Seite rein (siehe Aktionsketten)
Sehr geehrter Herr Thierfelder,

gibt es ein ungefähres Zeitfenster? Unsere Briefschreiberin wartet sehr sehr sehr Sehnsüchtig auf diese Option.

DANKE
die Verwaltung und der Stapelversand geht jetzt bald in die testabteilung... die Freigabefunktionalität muss noch bedacht werden da das etwas heikler ist.
Hallo Herr Thierfelder,

gibt es zu dem Thema hier Neuigkeiten, wann der Stapelversand verfügbar sein wird?
Das Ganze ist umgesetzt und soweit getestet. Leider noch nicht von unserer Testpraxis ... evtl sind die an dem Feature auch nicht wirklich interessiert. Ich werde das unkommentiert mal freischalten unter Verwaltung->KV->eArztbriefe ...
Okay. Vielen Dank. Wir werden es dann testen und Rückmeldung geben.
Könnte das Modul bitte auch noch Eingang in die Inbox finden, vielen Dank
Hallo Herr Thierfelder,

ich habe gerade die eArztbrief-Verwaltung getestet. Ich würde mir wünschen, dass ich der Tabelle nur "meine" Briefe filtern kann, sodass ich nicht die Briefe meiner Kollegen sehe.
Wollte es gerade aktivieren ->finde ich nicht. Muss man Beta-Nutzer sein ???
Das ist erst in der v1.131.0.? verfügbar.
gute erwartete Grundidee...

Erste Frage: Wenn wir jetzt 20 Briefe verschicken wollen wird für jeden einzelnen erst noch die PDF erstellt und man müsste das Wasserzeichen (Praxisbogen) hinterlegen....

Könnte man das irgendwie vorab durch die Schreibkraft erledigen lassen. (Speicher/PDF taste?) oder gibt es das schon irgendwie?
Die Hintergründe / Wasserzeichen werden doch prinzipiell für Briefe unter Einstellungen - Brief/Fax/Mail - pdf-Hintergrund festgelegt. Da muss eigentlich niemand etwas vorbereiten, oder meinten Sie was anderes?

VG
Wie erstelle ich den Briefe, damit sie in der Stapelversandverwaltung landen? Ich verstehe das Ganze noch nicht genau, so erscheinen zB bei Klick auf noch nicht versendete Briefe für einen bestimmten Zeitraum auch Briefe, die schon per KIM verschickt wurden.

Guten Abend Herr Thierfelder

habe mir heute mit der Neuen Version mal den Stapelversand angesehen.


Dabei ist aufgefallen, dass auch gelöschte Briefe, die man nicht versendet hat, dort als noch offen aufgelistet werden. Das ist verwirrend, weil man die ja nicht versenden möchte. Kann man das ausblenden?


In den nächsten Tagen werde ich den Stapelversand austesten. Bislang habe ich das sofort erledigt. Wir werden jetzt mal einige Briefe bewußt erst später versenden.

Habe eine Frage, was der Unterschied zwischen allen und relevanten Arztbriefen ist.

Der Stapelversand scheint eine große Hilfe zu sein, da wäre es sinnvoll, als ICON über die Symbolleiste oder über die Inbox aufrufen zu können.

Hallo Herr Klaproth, Sie müssen bei der gelöscht-Spalte als Filter ein N eintragen. Ist bei mir so beim Aufrufen der Verwaltung voreingestellt. Vielleicht sollte man, wie in der Kartei, die Spalte abwählen.
Vielen Dank Herr van Wasen,

Das ist die Lösung.
Wo kann man einstellen, dass die Signatur nicht schon bei der Erstellung des KIM e-Briefs/Mail erfolgt? Dieser Schritt dauert ja recht lange und kann diese Funktionalität des Stapelversands mit erledigen ("Signieren und Versenden") Bei mir ist die automatische Signatur aktiviert und ich finde die Einstellung dazu leider nicht, danke

@Dr. Thierfelder: Auch wäre es gut, wenn eine Button "Speichern" oder so - ähnlich der Rezepterstellung - für die e-Briefe integriert würde, bislang ist der Stapelversand nicht so intuitiv: Ein einfaches schließen des Fensters legt den Brief in die Liste der e-Briefverwaltung.... das mit der Inbox hatte ich oben ebenfalls bereits angemerkt - vielen Dank
Hallo,

kurz und knapp, das Ganze ist ein beta-Feature und ich dachte Herr Stenger schaut kurz drauf und testet etwas. Leider kommen gerade viele Wünsche und Fragen. Die Handbuch Sachen dazu sind noch nicht fertig und ich habe gerade recht viel andere Sachen zu tun. Ich muss Sie also vertrösten das in diesen Thema dieses Quartal sich nicht viel bewegen wird... das tut mir leid.
Schade, da dieses Tool unsere tgl. Arbeit sehr erleichtern wird/würde.
Dennoch vielen Dank... wenn auch BETA kann ich jetzt erstmal grob damit arbeiten und unsere Schreibkraft ist glücklicher.

DANKE.

Bei Rückfragen wo wie welche Probleme auftreten werden ich weiterhin einfach in den Beitrag schreiben und Sie können ja für Oktober/November dann sammeln. :)
Vielen Dank, ich verusche die Wünsche zu lesen und umzusetzen wenn ich mehr Zeit habe. Wenn es zu groben Bugs/Abstürzen kommt versuche ich natürlich (wie immer bei zollsoft) die zeitnah anzugehen.
Hallo Herr Thierfelder, ich melde auch Interesse an. Meine Schreibkräfte wären begeistert vom Stapelversand. Ziel sollte es sein, die Briefe so einfach wie möglich in einen Versandordner zu bekommen, damit sie dann später (am besten mit einem Mausklick) signiert und versendet werden können. Grüße aus dem Norden!
Verbesserungsvorschläge:

1. es gibt nur gedruckt und offen.. es fehlt "freigegeben"

2. Arztfilter wäre gut

3. Filteroption nach "offen", "gedruckt", "freigegeben" sollte funktionieren und auch die anderen Filter

4. Ein Traum wäre wenn ich bei den Briefen bei mehren Zielpersonen oder auch Einzelpersonen hinterlegen könnte ob z.B. Fax oder KIM oder Drucken. Wenn der Arzt dann Signiert und Wegschicken klickt soll es jeweil automatisch gedruckt, gefaxt oder geKIMt werden.
gerne würde ich die eArztbriefverwaltung mit Stapelsignatur nutzen.

dazu müsste ich die Frage(n) aus dem letzten Jahr aufgreifen, wie ich einen Brief zur Signatur vorbereite, um ihn erst später (Stapel) zu signieren?
Moin Herr Reichelt, Sie müssen einfach nur den erstellten Arztbrief speichern. Er erscheint dann unter Verwaltung -> KV -> eArztbriefverwaltung in einer Liste. Am Ende des Arbeitstages können dann die gespeicherten Briefe im Stapel signiert und verschickt werden.
So mache ich es teilweise auch. Was mich dabei aber stört, ist, dass dann die Druckampel nicht auf grün schaltet und in der Kartei weiterhin "nicht gedruckt" steht. Beim direkten Versenden im Rahmen der Brieferstellung ist das nicht so, da wird auf "gedruckt" umgestellt.
Wäre es möglich, dass Generierung und Versand der E-Arztbriefe (im Stapelversand) im Hintergrund ablaufen, so dass man weiterarbeiten kann? Das ist aktuell nicht möglich, da sich der Prozess immer in den Vordergrund drängelt. Das ist bei 20 E-Arztbriefen im Stapel ein recht langer Prozess. Oder lässt sich da was nutzerseitig konfgurieren?
16,843 Beiträge
24,764 Antworten
43,824 Kommentare
14,417 Nutzer