E-Rezept ist verpflichtend seit dem 01.01.2024
Alle Hinweise und Informationen zur Nutzung finden Sie unter folgendem Link.
TI Störung: Beeinträchtigungen beim Vertrauensdiensteanbieter medisign
Weitere Informationen Link.
Guten Tag,

ich nutze Tomedo seit November 2022.

Ich habe leider ein Problem, bei dem mir der Tomedo-Support bislang nicht zufriedenstellend weiterhelfen konnte.

Bei gesetzlich versicherten Patienten der TK, BARMER und teilweise der Hanseatischen KK kommt es fast immer zu Problemen beim versenden der eAU's. Tomedo meckert hier, die KIM-Adresse der KK fehle. Der Support hat mir erklärt, dass wohl häufig eine regionale Kasse, welche es gar nicht mehr gibt im System hinterlegt ist. Hier liegt dann natürlich keine KIM-Adresse vor. Als work around soll ich bei diesen Fällen im Ersatzverfahren einen neuen Schein anlegen, dann nicht nur regionale Kassen abwählen und dann die "Über"-Kasse auswählen. Das Problem liege bei den KK und den auf den eGK's hinterlegten Daten.

Bei ca. 40-50 eAU's am Tag sind das am Tag zwischen 5-10 solcher Fälle. Auf die Woche gerechnet kommt da ganz schön was zusammen, meine MFA's sind entsprechend (und zurecht) genervt.

Was seltsam ist: Bei meinem Altsystem (MEDYS) gab es nur initial ein Problem mit einer fehlenden KIM-Adresse der Mobil KK, dieses wurde aber mittels zügigem Update durch MEDYS beseitigt (eAU's habe ich mit MEDYS seit Juni 22 problemlos versendet) Mein Patientenstamm hat sich seit der Umstellung nicht geändert. Somit glaube ich nicht, dass es wie von Zollsoft behauptet an den eGK's liegt.

Kann mir jemand im Forum helfen? Bzw. hat jemand von Zollsoft eine Lösung für mich?

Vielen Dank und herzliche Grüße

A. Schmitz
Gefragt in Frage von (220 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Sehr geehrter Herr Dr. Schmitz,

bei Patienten mit über tomedo eingelesener eGK wird die eAU funktionieren. Für die von Ihnen beschriebene Situation haben wir in Version 1.119 die Adress-Suche erweitert, und in Version 1.120 nochmals korrigiert.

Beim Thema "mobile KK" wurde durch eine Krankenkasse eine falsche Informationen im Verzeichnisdienst hinterlegt. Das haben wir an zentraler Stelle gemeldet und korrigieren lassen. Da hat eventuell tomedo dafür gesorgt, dass es auch in den anderen PVS funktionierte.
Beantwortet von (9k Punkte)
0 Punkte
Die oben genannte Erklärung vom Support kann es eigentlich nicht sein. Kennen wir auch, wenn zum Beispiel ein Patient telefonisch eine AU bekommt, der lange nicht da war, da haben wir dann im Ersatzschein Krankenkassendaten, die vom letzten einlesen der eGK vor x Jahren stammt, und das funktioniert dann natürlich nicht. Bei Patienten mit aktueller eingelesener eGK passiert das nicht, das muss es an anderer Stelle haken...
Beantwortet von (12.2k Punkte)
0 Punkte
Sehr geehrter Herr Dr. Erich,

wir haben im Q4 eine Situation identifiziert, bei der in wenigen Fällen nach dem Wechsel zu tomedo das oben beschriebene Fehlerbild bei konvertierten Kartendaten auftritt. In Version 1.120 sollte dafür eine vollständige Korrektur/Anpassung der Adress-Suche enthalten sein. Sie nutzen tomedo entweder schon länger, oder waren nie von dem Problem betroffen.
Kurze Rückmeldung:

Heute sind keine Probleme mit fehlenden KIM Adressen aufgetreten. Problem waren also wie von Herrn Hesse geschrieben anscheinend die kovertierten Kartendaten.
15,970 Beiträge
23,727 Antworten
41,664 Kommentare
11,409 Nutzer