Liebe Entwickler,

Ein Kollege schrieb mir gestern, dass die von mir versendeten Arztbriefe über KIM nicht lesbar sind. Woran kann das liegen? Eine einfache Nachricht konnte er normal lesen.

Viele Grüße,

Demian Graf

 

Gefragt von (950 Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte

1 Antwort

Sehr geehrter Herr Graf,

ein eArztbrief ist nichts anderes als eine KIM-Email die als Subject "Arztbrief", eine xml-Steuerdatei und mind. eine (signierte) pdf als Anhang haben müssen. Egal wie diese Email (.eml) dann aussieht wird über das KIM Client modul via SMTP geschleusst (wo wir auch schon raus sind) und dann unabhängig vom Inhalt mit der SMCB (ggf HBA) verschlüsselt und verschickt wird.
 
Wenn manche Emails entschlüsselt werden können und manche nicht, so muss CGM klären, was genau das Problem ist ... am Inhalt kann und darf es nicht liegen, dann könnte man einer verschlüsselten Email den Inhalt ansehen surprise. Evtl war nur kurzzeitig der Verzeichnisdienst kaputt, wodurch der Sender evtl nicht ermittelt werden konnte (sollte aber aber nicht zum Entschlüsselproblem führen).
 
-> Evtl war bei Ihrem Senden der Verzeichnisdienst kaputt und es wurde mit einem falschen Schlüssel verschlüsselt... können Sie nochmal probieren. Wenn es jetzt zb geht dann wäre das eine Erklärung ... und über die Implikatrion will ich nicht nachdenken.
Beantwortet von (60.7k Punkte)
0 Punkte
Sehr geehrter Herr Thierfelder,

danke für die rasche Antwort. Ich hatte Arztbriefe an den Kollegen bereits 3 x zu verschiedenen Zeitpunkten (in den letzten Wochen) mit KIM versendet, er hat diese bisher wohl nie entschlüsseln können. Ich werde mal weitergeben, dass das auf seiner Seite geprüft werden soll.
Ich muss aber nochmal fragen: gehen Arztbriefe an andere Ärzte (zb mit Secunet-Konnektor?)
Ich bin gerade dabei, das herauszufinden. Leider haben wohl einige Kollegen zwar schon eine KIM-Adresse aber noch nicht die technischen Möglichkeiten, diese abzurufen.........
Ein Kollege mit Medisoft kann die Arztbriefe entschlüsseln.

Hallo,

wir haben das selbe Problem mit Secunect Konnektor. Im Log steht, dass eine SMC-B nicht gefunden werden kann. Obwohl alle anderen Konnektorfunktionen regelrecht funktionieren. Ich hatte schon mehrfach Kontakt mit dem Support von Zollsoft. Bisher leider ohne Erfolg. KIM wurde bei uns vor 2 Monaten eingerichtet.

Unsere SMC-B ist von medisign  

2021-08-18 09:20:06.135 INFO  [nioEventLoopGroup-5-2] {txId=3f38417d-33ff-4486-a8ff-b32850666fd4} Ein POP3 Client hat sich verbunden.
2021-08-18 09:20:06.181 INFO  [nioEventLoopGroup-5-2] {txId=3f38417d-33ff-4486-a8ff-b32850666fd4} CAPA Kommando vom Client erhalten.
2021-08-18 09:20:06.182 INFO  [nioEventLoopGroup-5-2] {txId=3f38417d-33ff-4486-a8ff-b32850666fd4} USER Kommando vom Client erhalten.
2021-08-18 09:20:06.185 INFO  [nioEventLoopGroup-5-2] {txId=3f38417d-33ff-4486-a8ff-b32850666fd4} PASS Kommando vom Client erhalten.
2021-08-18 09:20:06.226 INFO  [nioEventLoopGroup-5-2] {txId=3f38417d-33ff-4486-a8ff-b32850666fd4} Verbindung mit Server 100.102.8.6 wurde erfolgreich hergestellt
2021-08-18 09:20:06.828 INFO  [nioEventLoopGroup-5-2] {txId=3f38417d-33ff-4486-a8ff-b32850666fd4} TOP Kommando vom Client erhalten.
2021-08-18 09:20:06.903 INFO  [nioEventLoopGroup-5-2] {txId=3f38417d-33ff-4486-a8ff-b32850666fd4} RETR Kommando vom Client erhalten.
2021-08-18 09:20:06.946 INFO  [nioEventLoopGroup-5-2] {txId=3f38417d-33ff-4486-a8ff-b32850666fd4} Der vollständige Nachrichteninhalt wurde vom MDA übermittelt
2021-08-18 09:20:06.965 INFO  [nioEventLoopGroup-5-2] {txId=3f38417d-33ff-4486-a8ff-b32850666fd4} CMS Container wurde erfolgreich extrahiert
2021-08-18 09:20:07.542 ERROR [nioEventLoopGroup-5-2] {txId=3f38417d-33ff-4486-a8ff-b32850666fd4} Karte für Entschlüsselung wurde nicht gefunden
2021-08-18 09:20:07.543 ERROR [nioEventLoopGroup-5-2] {txId=3f38417d-33ff-4486-a8ff-b32850666fd4} Eines der folgenden Zertifikate wurde erwartet: (Serial number: 2335799; Issuer: CN=D-Trust.SMCB-CA3,OU=Institution des Gesundheitswesens-CA der Telematikinfrastruktur,O=D-TRUST GmbH,C=DE) (Serial number: 2361467; Issuer: CN=D-Trust.SMCB-CA3,OU=Institution des Gesundheitswesens-CA der Telematikinfrastruktur,O=D-TRUST GmbH,C=DE)
2021-08-18 09:20:07.543 ERROR [nioEventLoopGroup-5-2] {txId=3f38417d-33ff-4486-a8ff-b32850666fd4} Die Nachricht konnte nicht entschlüsselt werden
2021-08-18 09:20:07.623 INFO  [nioEventLoopGroup-5-2] {txId=3f38417d-33ff-4486-a8ff-b32850666fd4} QUIT Kommando vom Client erhalten.
2021-08-18 09:20:07.661 INFO  [nioEventLoopGroup-5-2] {txId=3f38417d-33ff-4486-a8ff-b32850666fd4} Die Verbindung zum Server wurde getrennt. Es wird versucht auch die Clientverbindung zu trennen.

Die bislang von uns geprüften extrem seltenen Fehler beim entschlüsseln von KIM Nachrichten liegen an falschen Informationen im zentralen Verzeichnisdienst. Dort ist für den Empfänger nicht das korrekte Verschlüsselungs-Zertifikat hinterlegt. Die entsprechenden Informationen können über den Anbieter der SMC-B korrigiert werden. zollsoft und auch der KIM-Betreiber haben auf diese Verschlüsselungs-Zertifikate keinen Zugriff.

Hallo,

wir haben nun die erste KIM-Nachricht erhalten, können sie aber leider nicht entschlüsseln, Grund: falsches Format. (Nachrichten von uns an uns funktionieren.)

Liegt das an uns und können wir etwas tun?

 
Toll funktioniert doch fast wie gewünscht. Wenn wir erst mal ab 1.1.2022 auch die eAU verschicken, bin ich gespannt.

Nachrichten sollen doch verschlüsselt weden, wenn die aber nicht entschlüsselt werden können, gibt es noch Fehler im System.

Bei mir befinden sich nicht versendete KIM Nachrichten im Ausgangsfach und können dort nicht mehr bewegt oder bearbeitet werden. Eine Erklärung habe ich trotz Nachfrage hier im Forum leider noch ncht erhalten.

Solange das nicht fehlerfrei funktioniert, werde ich Arztbiefe weiterhin dem Patienten direkt mitgeben.

Übrigens kann man dem MdK in SH keine Briefe per KIM versenden. Die haben so etwas noch nicht.
Sehr geehrter Herr Klaproth,

die Nachrichten im Postausgang sind ein Bug, den wir gerne bei Ihnen beheben. Dazu ist ein kurzer Zugriff per TV möglich. Wir werden uns zur Terminabsprache bei Ihnen melden.

Hallo Herr Hesse,

kann ich davon ausgehen, dass es hierbei nicht an unseren Einstellungen od. so liegt?

Sehr geehrte Frau Wieder,

wenn Sie grundsätzlich KIM versenden und empfangen können, dann handelt es sich vrstl. um einen Fehler auf der Seite des  Absenders. Das KIMplus Modul konnte diese konkrete Nachricht nicht verarbeiten und hat abgebrochen.

Es wäre interessant zu wissen, mit welcher Software der Sender arbeitet.
Vielen Dank, auch für den Rückruf. Ich hab jetzt noch mal geschaut, Absender-Adresse ist eine @tm.kim.telematik.

turbomed crying

10,126 Beiträge
16,351 Antworten
25,821 Kommentare
4,773 Nutzer