macOS-BETA-UPDATES BITTE NICHT AUF PRODUKTIVSYSTEMEN EINSPIELEN
Alle Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Fehler bei 1-Clickabrechnung via KIM - KV-Bereiche Bayern, Baden-Württemberg, Berlin und Nordrhein
Seit der v1.144.0.0 wird in den KV-Bereichen Bayern, Baden-Württemberg, Berlin und Nordrhein die 1-Click-Abrechnung via KIM versendet. Uns wurde von einigen Kunden (bisher aus Bayern und Baden-Württemberg) gemeldet, dass für die versendete Abrechnung keine technische/fachliche Rückmeldung von der KV eingegangen ist. Auf Nachfrage der Praxen bei der KV ist die Abrechnung aber erfolgreich eingegangen. Wir haben die KVen benachrichtigt, warten aber noch auf Antwort. Wenn auch Sie aus den genannten KV-Bereichen keine Rückmeldung auf Ihre versendete Abrechnung erhalten haben,
wenden Sie sich bitte an Ihre KV.
Weitere Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.
Liebe Kollegen, liebe Kolleginnen,

wir würden gerne durch Tomedo überwachenlassen, ob wir eine Untersuchung (hier Chlamydienscreening) in den vergangenen 12 Monate durchgeführt bzw. abgerechnet (EBM 01823/24) haben.

Geht dies (teil-)automatisiert? Derzeit schauen wir immer "manuell" die Doku durch....

Vielen Dank und einen guten Rutsch
Gefragt in Frage von (240 Punkte)
0 Punkte

3 Antworten

Soviel ich bisher weiß, kann man nur die Leistungen des aktuellen Scheins auswerten. Dafür bietet sich das D-Kommando an.

Aus diesem Grund erscheint es mir einfacher, für das Chlamydienscreening einen Karteieintrag zu erstellen, den man dann mittels Aktionskettenbedingung auswerten kann. Sobald der Karteieintrag älter als 12 Monate ist, sollte der entsprechende Karteieintrag neu angelegt und die Leistung abgerechnet werden.

Alternativ könnte man dafür auch einen Marker anlegen.
Beantwortet von (33k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Wir machen das über die Früherkennung.
Beantwortet von (23.4k Punkte)
+1 Punkt
Wollen Sie das Ganze dynamisch beim Aufruf eines Patienten erledigen lassen oder im Nachhinein bei der Abrechnung ? Beides ist über eigene Statistik/SQL Abfragen möglich.
Beantwortet von (1.6k Punkte)
0 Punkte
dynamisch beim Patientenaufruf wäre perfekt. Ich möchte das ja nicht nur abrechnen, sondern auch machen ;-)

So etwas habe ich über Marker gelöst. Sie können das aber auch über die Früherkennung tun.

Der Marker wird automatisch gesetzt wenn die letzte Untersuchung länger als 12 Monate zurück liegt.

Wenn Sie mit dem Screening immer die Ausschlussdiagnose A74.9 setzen, können Sie die vorhandene Diagnose  

mit einem solchen Befehl:

$[x DIA inf _ 365 JJ NNNN NNNN _ U 0]$ enthält nicht A74.9

als Auslöser verwenden um einen Marker für die Chlamydien Diagnostik  zu setzen.

Sobald Sie Sie dann den Hakens entfernen, können sie das als weiteren Aktionskettenauslöser definieren, und damit sowohl Diagnostik, Abrechnung und das Setzen der Diagnose auslösen.

Hier am Beispiel Aortenscreening.



Sobald dort der Haken entfernt wird, löst das die Dokumentation der Untersuchung und die Abrechnung aus. 

16,773 Beiträge
24,687 Antworten
43,645 Kommentare
14,126 Nutzer