Ich muss in der Praxis drei Rechner austsuchen, die leistungsmäßig den aktuellen Anforderungen nicht mehr entsprechen. Ich plane den Austausch mittels Carbon clone Copy über den Umweg einer externen SSD. Also erst alles eins zu eins kopieren, Rechner anschließen, IP Adresse manuell einstellen und dann Zurückkopieren. Kennt jemand einen besseren Weg, ggf noch schnelleren Weg. Evtl ist dies auch unsicher wegen der Einstellungen und Einbindung der Kartenlesegeräte oder Scanner ?
Gefragt in Frage von (840 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Timemachine wäre eine Möglichkeit.
Beantwortet von (13.5k Punkte)
0 Punkte
Aus meiner Erfahrung bisher keine gute Idee. Hier werden viele Einstellung tatsächlich nicht übernommen
Hallo Herr Winz,

eine Migration mittels CCC würde ich nicht empfehlen da hier ggf. Probleme mit Treiberkonfigurationen und / oder inkompatiblen Betriebssystemversionen zu erwarten sind. Eine bessere Lösung ist die Nutzung von TimeMachine. Hier werden automatisch nur die relevanten Daten übertragen und Rechnerspezifische Low-Level Daten bleiben auf dem Quellrechner. Mit tomedo sollte es hier keine Proleme geben ebenso mit den meisten Programmen. Falls Sie von alten Intel Macs auf die neuen M1/M2 Macs wechseln sollten Sie nach der Migration auf jeden Fall die Drucker neu einbinden (ggf je nach Hersteller per Airprint) und auch die globalen Druckereinstellungen (Praxisweite Drucker) neu setzen um hier Probleme mit den Treiberschnittstellen zu vermeiden. Die Kartenleser selbst kommunizieren direkt per Netzwerk und Konnektor mit dem System - eine Änderung des Rechners hat keinen Einfluss solange Sie nicht die Arbeitsplatznamen in tomedo ändern.
Beantwortet von (630 Punkte)
0 Punkte
Es stmmt was Herr Hillebrand schreibt. Wir haben im Sommer zwei Arbeitsplätze mit M1 Rechnern getauscht. Der Versuch einer Migration mittels CCC hat nicht funktioniert und mussten es über Time Machine umsetzen. Alle Drucker mussten neu eingebunden werden.
12,010 Beiträge
18,846 Antworten
31,421 Kommentare
6,395 Nutzer