Unser Update zur aktuellen Situation

Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen.

Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19/Corona beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
Hallo! Eine Frage in die Runde:

Ich würde gerne meinen Server von zu Hause per VPN-Verbindung ansprechen.

Was ich bis jetzt hinbekommen habe ist die "nackte" VPN-Verbindung, d.h. ich kann mich von zu Hause per MyFritz an meiner Praxis-Box anmelden und darauf zugreifen.

Ich finde aber keine Anleitung, wie ich nun meinen Server in der Praxis ansprechen kann. Die IP-Adresskreise zu Hause und Praxis sind unterschiedlich.

Kann mir da jemand weiterhelfen?
Gefragt von (12.2k Punkte)
0 Punkte

4 Antworten

Zollsoft, empfehle Video hierzu, wird oft gefragt und wichtig, Genau wie Ja/Nein Felder mit Statistikabfrage. Z.B. auf Tomedotreffen.
Beantwortet von (38.7k Punkte)
0 Punkte
Wenn die VPN-Verbindung in die Praxis steht, ist der Server von zu Hause unter der selben iP-Adresse wie aus der Praxis erreichbar. Das heißt, wenn sie ein MacBook benutzen mit dem sie schon in der Praxis verbunden waren, sollte es sich beim tomedo-start selbst verbinden. Wenn sie sich mit einem "neuen" Rechner verbinden wollen, müssen sie als Server-Adresse die lokale iP des Servers in der Praxis angeben( in ihrem Fall: 192.168.2.40).

Sollte es dennoch Probleme geben melden sie sich bitte bei unserem Support.
Beantwortet von (4.3k Punkte)
0 Punkte
Hmmm, ich verstehe noch nicht, an welcher Stelle ich die IP-Adresse angeben muss:
Im Menue: "Mit Server verbinden" oder in Safari in der Adressleiste oder im Finder in der Seitenleiste nach dem Server suchen....
Wahrscheinlich ist das sooo trivial dass es niemand für erwähnenswert hält ;-)

PS: Ich meine jetzt den Fall den Server als Rechner direkt anzusprechen, nicht die tomedo-Server-Verbindung
Bei mir kommt es an manchen Standorten (z.B. WLAN meiner Eltern) vor, dass zwar eine VPN Verbindung problemlos aufgebaut wird, eiin Zugriff zum Server und zu Tomedo aber nicht möglich ist. Evtl. ein Port-Problem? (Anbieter z.B. dort ist Vodafone...)
@Herr Cepin: Wenn sie verbunden sind sollten sie den Server in der Seitenleiste unter Freigaben im Finder sehen (vorrausgesetzt sie haben im Finder eingestellt, dass ihnen die Freigaben angezeigt werden)
Ansonsten können sie auch im Finder cmd+k drücken und dann "afp://192.168.2.40" eingeben. (bzw. "vnc://192.168.2.40" für Bildschirmfreigabe)
@Herr Unkelbach: Es gibt ein Problem wenn im Praxis Netzwerk und im dem Netzwerk wo sie sich befinden der selbe IP-Kreis verwendet wird. Wenn es ein Netzwerk ist über das sie sich häufig mit der Praxis verbinden möchten müssten sie für das Netzwerk einen anderen IP-Kreis definieren, das ist bei Heimnetzwerken, wo es keine geräte mit festen IPs gibt, eine Sache von wenigen Minuten. (Auf dem Route aufwählen und dort die lokale IP des Routers anpassen. Der DHCP-Bereich und somit die IP-Adressen aller anderen Geräte wird dann automatisch angepasst.
Problem gelöst!

Eigentlich lief meine VPN-Verbindung noch gar nicht .... (aber das ist ein anderes Thema)

jetzt kann ich den Server problemlos anpingen und per

Menue -> Gehe zu -> Mit Server verbinden vnc://xxx oder afp://xxx meinen Server ansprechen.

Dankeschön für alle Antworten und Mitdenker ;-)

Schönes Wochenende
Beantwortet von (12.2k Punkte)
0 Punkte
Gibt es eine Möglichkeit den timeout des VPN servers höher zu setzen? Das Iphone verliert nach einiger Zeit die Verbindung.
Beantwortet von (38.7k Punkte)
0 Punkte
Lieber Herr Kollege Balogh,
als VPN-Server dürfte ja bei uns allen der Router in der Praxis dienen. Das Timeout der VPN-Verbindung müßte daher über das Web-Interface Ihres Routers geändert werden, das wiederum davon abhängt, welchen Router Sie besitzen.
Viele Grüße, Mike Prater
Hallo Herr Prater, mein Router ist zwar OpenWRT basiert kann aber tatsächlich noch kein VPN serving. Mein Mac Server auf dem Tomedo läuft erledigt diese Aufgabe derzeit. Bis auf das Timeout funktioniert es auch fein.
Oh, mit der Server.app kenne ich mich leider elend schlecht aus.
Allerdings sind nach meiner persönlichen Erfahrung VPN-Abbrüche übers Handynetz (congstar, also immerhin Telekom-Netz) nicht so ganz selten. Dies, obwohl ich einen vernünftigen Router (Draytek Vigor) auf der anderen Seite habe. Hat wohl nicht nur mit dem Server, sondern auch mit der Netzqualität zu tun.
5,539 Beiträge
9,749 Antworten
12,513 Kommentare
2,268 Nutzer