Wäre es möglich zum 1.7. die Buttons eAU" Drucke AG/V" prominenter zu gestalten und die "alten Buttons" die ja jetzt nur noch selten für Ersatzverfahren benötigt werden kleiner zu machen, befürchte dass schnell mal die "falschen gedrückt werden. M.E. wird AG/V der am häugigsten zu klickende Knopf sein.

Vielen Dank im Voraus
Gefragt in Wunsch von (6.2k Punkte)
+8 Punkte

3 Antworten

Da wird ab dem 1.7. eine Warnung kommen.
Beantwortet von (84.2k Punkte)
+1 Punkt
Könnte man das mit dem Knopf trotzdem machen?
Bitte die Buttons anpassen. Man ist gewohnt immer ganz rechts zu drücken, wenn man ein Formular erstellt. Also bitte hier vielleicht sogar anpassbar machen, welcher Knopf wo zu finden ist. Wenn es nicht anpassbar ist, dann bitte ganz rechts den, der aktuell am häufigsten gebraucht wird.
Ich schließe mich dem an ... Button AG/V ganz rechts und blau hervorgehoben ... das verhindert viele Fehlklicks...

Es wird in der nächsten Version so aussehen:

Senden&Drucken benutzt leider fast niemand, da es in der tgl Arbeit zu lange dauert.
Ich schließe mich den Kollegen an. Der Button "Drucke AG/V" ist der, der so gut wie immer verwendet wird. Das Senden dauert ewig und stört den Workflow. Daher senden wir immer nach der Sprechstunde.

Leider brachte auch das Update des KIM Clienten vor Wochen keinen wirklichen Gewinn in Sachen Geschwindigkeit.
ja, bitte nicht "senden und drucken", der wird bei uns nicht genutzt (s.o.), das macht Sinn in Praxen wo 1 AU am Tag ausgestellt wird, aber nicht bei massenweisen AU. Ansonsten Kompromiss: Beide Button einer blau einer grün z.B.
Ideen für nen besseren Workflow/Übersicht:

1. unten Rechts Hacken mit "Drucken AG/V" als "Standart auswählen" als Option einfügen

2. den "Drucken" Button als "Drucken Alt" ganz vorn links in die letzte Reihe packen
kann man auch nur AG drucken? Versicherte wollen ihre Kopie in der Regel nicht erhalten.
Mal ein blöde Frage, brauche ich das Muster 1 noch für irgend wen? (eAU funktioniert, Private bekommen eine AUpriv, Heilfürsorge oder PBea drucken wir auch das neue Formular)
Ich schiebe jetzt den "Drucken AG/V" nach rechts (blau) ... das mit dem deaktivieren der alten Version würde ich gern verschieben (Ende des Jahres). Wer weiss was sie die KBV in einem Monat so überlegt ...

@Frau Wieder: für privatPatienten kann man ja machen was man will. Ich habe oft gehört das leute Muster1 auch für private Patienten nutzen. Das ist ein weiterer Grund wieso ich das alte Verfahren ungern deaktivieren möchte.
Volle Zustimmung Hr. Thierfelder! Danke für die Umsetzung!
Alles klar, vielen Dank.
Ja, die alten Muster benutze ich auch noch für Heilfürsorge, wenn man die neuen hierfür ausdruckt landen die trotzdem immer in der eAU Verwaltung und machen Ärger...
Kennt jemand ein Hintergrundbild für eine private AU?

Das Formular von Tomedo passt nicht für uns ... ich würde es gerne anpassen ... kann das Tomedo-Formular aber nicht bearbeiten
@Herr Erich

ich filter die raus - mein Mann will nur einen Knopf drücken müssen.
Hallo, aktuell gibt es 9 (neun!)  "Knöpfe" für das AU Formular....

Ich denke auch: "Drucke AG/V" sollte Standard sein ganz rechts und farblich markiert. Während Sprechstunde ständig einzelne eAUs signieren und wie eine Schlange auf die Prozess-Anzeige schauen macht für den Work flow keinen Sinn....

Vorschau wofür?

In der eAU Verwaltung: warum erscheinen da noch die "alten" gedruckten AUs?

Insgesamt läuft es mit mit der eAU.....
Beantwortet von (1.6k Punkte)
0 Punkte
Die Vorschau ist die einzige KBV Anforderung ...
Ich finde den Signierprozess während der Patient vor mir sitzt, die unkomplizierteste Lösung. So sehe ich wenigstens, wenn etwas nicht geht, so lange der Patient da ist und gebe alle 3 Ausdrucke mit. Die 10 Sekunden Signierprozess kann ich mit anderen Dingen überbrücken. Ich muss doch im Pat.gespräch nicht die Au als letztes machen. Während ich Rezepte erstelle kann die Au in Ruhe signieren. Wenn ich mir am Ende des Tages nochmal alle AUs durchschaue und signiere habe ich die doppelte Arbeit.

Der Standartbutton sollte Senden und Drucken sein.
@ Tim Werner

Sehe ich auch so. Was erledigt ist ist erledigt und muss nicht noch zweimal angeschaut werden.

Die AU läuft doch nebenher. 1 Klick und weg. Patient braucht im Prinzip keinen Ausdruck. Ab nächstem Jahr fällt doch auch der Ausdruck für den AG weg, wenn alles klappt.

 
So wie es ist funktioniert es gut. Die vielen Knöpfe sind dem Umstand geschuldet, dass wir alternativ zur TI Lösung alle anderen Formen mit insgesamt 3 verschiedenen Ausdrucken ebenfalls (noch) anbieten müssen!
Bitte so lassen wie es ist

Das gäbe von mir +1
Für Hausärzte funktioniert das nicht. 30 Sekunden pro AU länger zu warten ist unendlich lang bei 30 AUs, die direkt ausgestellt werden.
Ja das sehe ich auch so - für 30 AUs am Tag sind 30 Sekunden kostbare Zeit. Wir signieren am Ende des Tages. Es jat jetzt jedoch die letzten beiden Tage nicht geklappt. angeblich wurden die AUs nicht gedruckt und daher wird der Prozess beendet.

 

Was passiert eigentlich, wenn man die eAU nicht versendet? Ich lass es mal drauf ankommen un d bin gespannt ob und was passiert.

 

Bitte!!! So wie Dr Sirfy sagt:  das Versicherten-Doppel sollte man bitte weglassen können. Das spart Papier und der Patient möchte es eh nicht haben.
Heute hat sich schon ein Patient mit längerer AU gemeldet, die Krankenkasse hat sich beschwert, da die AU nicht eingegangen ist. Bei uns mit grünem Punkt in der Verwaltung, bin also raus. Kann nur sein, wenn Sie die Bescheinigungen nicht an die Krankenkasse schicken, dass sie eventuell Probleme bekommen zwecks Krankentagegelderstattung.
Auch ich votiere für "Drucke AG/V" als Standard ganz rechts und farblich markiert. Das ist das, was wir während des laufenden Betriebs nutzen.

Signieren und verschicken geschieht am Ende der Sprechstunde. Das läuft dann nebenbei während des Aufräumens.

Dem Wunsch, dass die "alten" gedruckten AUs aus der Verwaltung ausgeblendet werden können, schließe ich mich ebenfalls an.
"Senden und drucken" ist mein Favorit
Der Button nur AG druckt die Patientenkopie trotzdem
Beantwortet von (14.3k Punkte)
+1 Punkt
eAU - Knopf für Ausdruck nur AG - funktioniert nicht?

Warum wird immer auch die Kopie für den Versicherten ausgedruckt. Der Versicherte konnte auch darauf verzichten oder von dem einem Exemplar ein Foto machen und somit spart man weitere 50% Papier und noch eine Unterschrift.
bei uns das gleiche: "Drucke AG" kommen trotzdem AG und V raus. letztendlich würde ich mir die Versicherten VErsion aber geren schenken.

Ich kenne sogut wie keinen Patienten, der die AUs für sich selber noch als Papierform haben will. Wäre schon, wenn tomedo diesen Bug beheben könnte, spart Papier, Toner und Unterschrift.
16,346 Beiträge
24,203 Antworten
42,689 Kommentare
12,563 Nutzer