Hallo zuammen,

nachdem ich mittlerweile zunehmend eArztbriefe bekomme sollten wir uns den Workflow der Zuordnung dieser Dokumente einmal beschäftigen.

1.) Kommt der Brief an wird er durch Tomedo in die Kartei zugeordnet ...Punkt

2.) Leider wird das ganze unnütze "Gelumpe" auch zugeordnet  (von wem: z.B.   B-1853XXX.KVWL@kv.dox.kim.telematik ). Diese Info bringt mich nicht weiter, die Emailadresse sollte im Klartext aufgelöst werden (Praxis Dr. Zollsoft oder so). Ich denke man kann das auflösen. Der Adressat ist bei einer Einzelpraxis nicht so wichtig :-)

3.) "Die Nachricht wurde entschlüsselt/Die Signatur wurde erfolgreich geprüft". Interessiert mich auch nicht, wenn Sie nicht entschlüsselt würde, dann könnte ich Sie nicht lesen :-)

4.) Es sollten diese Information für den ganz ambizionierten Arzt optional abrufbar sein. Ich brauch das nicht.

5.) Was ich schon brauche ist eine Zuordnung wie ich es mit Faxen und Arzbriefen auch mache (AB Krankenhaus XYZ/ Urologie) oder CT Befund Abdomen oder Fremdlabor oder so. Das geht aktuell nur über zuviele Schritte !!

6.) ich würde mir wünschen e-arztbrief + zuordung (info button) wobei der infobutton (Absender im aufgelösen klartext/ und meinetwegen auch "Die Nachricht wurde entschlüsselt. Die Signatur wurde erfolgreich geprüft". enthält.

7.) bei der Zuordung muss mann auf den mini Avatar klicken. Dass muss man aber erst mal wissen. Vielleicht kann man das etwas intuitiver machen. Ich habe am Anfang nicht verstanden wie ich das zuordnen sollte.

mfg 

Carsten Wach

Gefragt in Wunsch von (1.5k Punkte)
+3 Punkte
Hallo Herr Wach und liebes Forum,

gibt es zu diesem Thema inzwischen etwas Neues? Es häufen sich die Einträge mit e-Arztbrief und den (für mich) unnützen Zusatzinformationen.

Ich fände es toll, wenn eben bei einem eArztbrief von Urologie XYZ - ein Eintrag mit "Urologie XYZ (e-Arztbrief)" oder so ähnlich generiert würde.

Ich fände generell eine "Nur Anhang zuordnen"-Funktion aus den E-Mails super. Ich werde dazu aber noch einen eigenen Thread machen.

Viele Grüße

Sebastian Keller

1 Antwort

Sehr geehrter Herr Wach,

wir müssen uns an die KBV Zertifizierung halten (wie schon mehrfach von mir erörtert) wodurch wir ggf limitiert sind...

1) Das geht zwar, aber dann können wir die Ziffern nicht mehr abrechnen. Dazu ist immer einer Nutzerinteraktion notwendig. Und wenn es keine eindeutige Zurodnung gibt, dann kann auch nicht zugeordnet werden. Somit haben wir und dazu entschieden das alles in der händischen Aktion der Patienten Zurodnung passiert.

2) Das ist schon getan. Wenn es einen Hausarzt Eintrag gibt mit der KIM Adresse so wird der Name angezeigt.

3/4) Der Text kommt vom KIM-Client ... aktiv den Email inhalt ändern wollen wir nicht.

5) Was schlagen Sie vor? Wie soll die Makrierung geschehen.

6) Einen Zuordnenknopf gibt es ja schon ... zu der extra Info -> sieht 3.

7) Das steht im Handbuch. Hier ist intuitiv so eine sache...
Beantwortet von (64k Punkte)
0 Punkte

Guten morgen Herr Thierfelder,

2.) ja aber nur im mail Client wir der Name aufgelöst in der Kartei nicht

3/4) Verstehe, aber die Email soll ja nicht geändert werden, die infos Sollen nur denen angezeigt werden die es wollen. In dem Bild unten werden 30 % meine Karteikartenblattes mit für mich sinnlosen Infos gefüttert. Unterhalb des E arztbrief Eintrags finden Sie die herkömmliche Darstellung (DOK Radilogie Schwelm .....)/ 1 Zeile und ich weiss was das für eine Dokument ist.

 

 

Die Zuordung habe ich wie untern dargestellt vorgenommen: Ich möchte das in meiner kartei nur steht: e-Arztbrief: Urologie xyz.

Gerne könne wir ja mal telefonieren.

 

mfg

Carsten Wach

10,804 Beiträge
17,305 Antworten
28,132 Kommentare
5,348 Nutzer