Vielleicht blamiere ich uns jetzt, aber wir haben es noch nicht vollständig verstanden und haben auch erst jetzt mit dem ausprobieren der eAU begonnen.

Wir sind eine Arztpraxis mit 2 Ärzten und 6 MFA. Aktuell stehen die Lesegeräte am Tresen. In der Regel werden die AUs nach dem Entscheid des Arztes welche und wie lang am Tresen gedruckt, da vielen Patienten auf dem Weg zum Tresen noch einfällt, dass sie ja auch Samstags arbeiten müssten und alles ansonsten wieder geändert werden müsste.

- wenn ein anderer Nutzer als der Arzt selbst eingeloggt ist und die Komfortsignatur gestartet wird - dann kann nur dieser Nutzer die eAUs auch versenden?

- Können unsere MFA die eAUs anlegen und drucken (KK/AG/V)? Oder kann das nur der jeweilige Arzt?

- Wenn die AUs von einem anderen Nutzer versendet werden, sind dann trotzdem die korrekten Arztdaten hinterlegt? Es ist nämlich komisch das unser gestriger Testlauf keine positiven Rückmeldungen gebracht hat: 

 

Verzeihung falls das irgendwo schonmal angesprochen wurde. Die Tomedo-Fortbildungen hatten uns das so explizit leider nicht klären können.

Gefragt in Frage von (580 Punkte)
0 Punkte
Ich muss AU nur selten ausstellen und mache das immer selbst. Bisher hat das geklappt.

Probieren Sie es doch einfach aus. Aber es würde mich wundern, wenn eine MFA mit ihrem (nicht Ihrem) Kürzel die eAU signieren und versenden darf.

Vielleicht hilft es, die AU für den Patienten auszudrucken und später an die KK zu versenden. Die AU an den Arbeitgeber sollten Sie persönlich unterschreiben, wie Sie das bisher auch getan haben, solange der die noch nicht von der KK erhält.

2 Antworten

Sehr geehrte Frau Peschka,

im Gegensatz zum eRezept wo es klare Regeln gibt zu wer muss eine Verordnung erstellen, signieren, verschlüsseln und versenden, gibt es bei der eAU so weit ich das überblicke keine solche Regel. Hier ist nur definiert wer die AU ausstellen darf und das bei einem Assistenzarzt noch ein Vertragsarzt übermittelt werden muss. Wer die eAU signiert und wer diese verschlüsselt/versendet ist nicht spezifiziert und wir haben nie eine Fehlermeldung diesbezüglich erhalten.... Leider haben wir aber auch nocht nicht aktiv im Echtsystem probiert das Arzt1 eine eAU ausstellt, Arzt2 signiert und via KIM-Adresse von Arzt3 versendet.

Ihr Bildschirmfoto weisst aber ehr auf ein schlimmeres Problem hin. Sie bekommen keinerlei Rückmeldung. Ich würde auf ein veralteten KIM-Client tippen, es kann aber auch schlimmer sein. Bitte wenden Sie sich an den Support das diese das prüfen kann.
Beantwortet von (60.8k Punkte)
Bearbeitet von
+1 Punkt
ich kann zumindest bestätigen, dass Arzt1 eine eAU ausstellen und Arzt 2 diese eAU signieren und senden kann.

Funktioniert ohne Fehlermeldung.

Hallo,

Vielleicht blamiere ich uns jetzt,

  gibt es hier nicht ;-)

- wenn ein anderer Nutzer als der Arzt selbst eingeloggt ist und die Komfortsignatur gestartet wird - dann kann nur dieser Nutzer die eAUs auch versenden? - Können unsere MFA die eAUs anlegen und drucken (KK/AG/V)? Oder kann das nur der jeweilige Arzt?

Erstellen und drucken kann jede:r Nutzer:in, signieren nur mit ärztlicher Kennung, sinnvollerweise mit Komfortsignatur, aber nicht zwingend

Ausdruck KK/AG/V ist Übergangslösung, wenn eAU funktioniert (CAVE Ihre roten Buttons --> PROBLEM!), dann nur noch AG/V, da KK ja als eAU.

- Wenn die AUs von einem anderen Nutzer versendet werden, sind dann trotzdem die korrekten Arztdaten hinterlegt? 

Ich gebe eAUs seit Monaten allein für 3 Ärzt:innen frei, gab noch nie Probleme via tomedo oder auf anderem Weg.

Beantwortet von (1.4k Punkte)
+1 Punkt
10,191 Beiträge
16,449 Antworten
26,018 Kommentare
4,798 Nutzer