Der Tripplite seriell Adapter Keyspan USA19HS ist ja unter Tomedianern doch etwas verbreitet. Wegen im Forum beschriebenen Problemen unter OS 11 Big Sur habe ich mit den Updates von Catalina bisher gewartet, da ich auf meine seriellen Nadedrucker (Epson PLQ20) angewiesen bin.

Ich habe heute auf Monterey geupdated und nach einiger Suche im Netz einen Weg gefunden, den Keyspan unter Monterey zum Laufen zu bekommen. Daran möchte ich Euch teilhaben lassen.

Es gibt schon eine weile einen Treiber für OS 11/12 auf der Tripplite-Seite: https://www.tripplite.com/support/usa19hs

Die Installation ist aber etwas tricky. Folgende Schritte sind nötig.

1) Anmeldung als Computer-Administrator (Für den Arbeitsalltag melde ich mich als Nutzer ohne Admin-Rechte an)

2) Herunterladen des Treibers

3) Die Treiberdatei in den Ordner "Programme" verschieben

4) Jetzt kommt der Trick: BEVOR die Treiberdatei gestartet wird braucht sie noch die richtigen Rechte. Dafür Terminal öffnen und "sudo chmod -R 755 /Applications/Install\ USA19H\ Driver.app" eingeben. Damit es klappt muss der aktuelle Benutzer Admin-Rechte haben. Nach drücken der Eingabetaste muss man das Passwort nochmal eingeben. Dieser Schritt behebt ein Rechte-Problem.

5) im Terminal "ls /dev" eingeben. Die Ausgabe hochscrollen. Man sieht die liste der aktuell verfügbaren Ports des Betriebsssystems. etwa in der Mitte gibt es einen port "cu.Bluetooth-...". Das ist normalerweise der einzige "cu."-Eintrag.

6) Jetzt im Ordner Programme die zuvor geladene Treiberdatei ausführen. ACHTUNG: Auch ohne Schritt 4 meldet das Programm eine korrekte Installation - das stimmt dann aber nicht.

7) zur Kontrolle nochmal "ls /dev" - jetzt sollte ein Eintrag "cu.serial-..." hinzugekommen sein.

8) Ggf. Abmelden und mit dem "Gebrauchs-Alltags-Benutzer" im MacOS anmelden. In Tomedo in der Druckereinstellung einen seriellen Drucker wählen und diesen neuen "cu." als Ausgabeport wählen.

Läuft :-)
Gefragt in Anderes von (2.3k Punkte)
+1 Punkt

1 Antwort

Sehr geehrter Dr. Handwerker,

vielen Dank für Ihren Bericht.

Unserer Erfahrung nach funktioniert die Anbindung des Nadeldruckers über den installierten Keyspan-Treiber nur bis zum nächsten Neustart des Rechners, da sich damit die Port-ID ändert und dieser Port in tomedo in den Druckereinstellungen neu ausgewählt werden muss. Können Sie dieses Verhalten nachstellen oder funktioniert bei Ihnen der Nadeldrucker weiterhin nach einem Neustart?

Mit freundlichen Grüßen

Hermann Schreier
Beantwortet von (220 Punkte)
0 Punkte
Dieses Phänomen habe ich bei einem anderen seriellen Gerät und dem o.g. Adapter auch schon beobachtet - nur dachte ich immer tomedo sei an der Vergesslichkeit  "dran Schuld"     :-)
Stimmt ist bei mir auch so. Das hatte ich nach der Installtion natürlich nicht getestet.
Gibt es für dieses Verhalten schon eine andere Lösung als einen Adapterwechsel?
Hallo Herr Dr. Scherdin,

es gibt neben dem Adapterwechsel auf einen Manhattan Treiber nur noch die Option einen Printserver zu installieren, das klappt auch sehr gut und ist vor allem von den nächsten Updates unabhängig.

Besten Gruß aus Hamburg

Axel Tubbesing

tubbeTEC GmbH
Sehr geehrter Herr Tubbesing,

der Wechsel von ein Keyspan- auf einen Manhatten-Adapter für den OKI 5100 hat geklappt. Leider musste aufgrund von gedruckten Hieroglyphen die Option “Kartenlesegerät deaktivieren (wenn serielle Geräte angeschlossen)” aktiviert werden. Nachfolgend druckt der OKI wieder anstandslos und guter Druckqualität (im Gegensatz zum vorhandenen USB-Anschluss), aber das mobile Kartenlesegerät wurde dann nicht mehr erkannt.

Jetzt ist der Nadeldrucker an einem anderen Rechner angeschlossen, was aktuell die einfachste und nervenschonendste Lösung erschien.
10,116 Beiträge
16,340 Antworten
25,809 Kommentare
4,770 Nutzer