Wie kann ich in einer Heilmittelverordung im Nachhinein  die Diagnose und/oder die Leitsymptomatik  ändern und unter dem ursprünglichen Datum erneut ausdrucken?
Gefragt in Frage von (440 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Ein gedrucktes Dokument ist ein Dokument und kann und darf nicht mehr verändert werden.

Sie können aber eine neue Verordnung ausstellen, über den Knopf "wie letztes" mit dem Inhalt der vorherigen Verordnung neu befüllen, dann ändern und neu drucken.
Beantwortet von (19.9k Punkte)
0 Punkte
Tja, leider geht das nicht, ich kann ein neues Formular nicht auf das alte Datum umändern.
Sie können aber das Datum löschen und handschiftlich eintragen.
Sie können im Formular über Rechtsklick in der Symbolleiste das Datumsfeld einfügen und dann das gewünschte Datum einstellen.

Danke Frau Wieder! Das kannte ich noch nicht smiley

Vielen Dank Frau Wieder, werde ich morgen direkt ausprobieren. Das Datum konnte ich zwar löschen, ein neues Datum aber nicht hinzufügen. Automatisch wurde immer das aktuelle Datum eingesetzt.

Warum man ein Formular nicht verbessern kann ist mir trotzdem unbegreiflich.  Der Hinweis, die KBV verlangt das , scheint auch nur bei Tomedo zu sein. In über 20 Jahren mit verschiedenen PVS ist es  nie ein Problem  gewesen ein Formular zu ändern. Das kommt schließlich doch immer mal wieder vor.
10,096 Beiträge
16,316 Antworten
25,726 Kommentare
4,763 Nutzer