Der Titel sagt eigentlich alles:

ich schätze im Interesse der Dokumenten-Echtheit eine pdf-Kopie von Arzbriefen in der Kartei, was bilsang nach Aktiverung der entsprechenden Option in den (Einstellungen - Brief/Fax/Tel) gut funktioniert hat und bei Faxen, Druck und Mail auch nach wie vor funktioniert - nach dem Versand per KIM leider nicht. Lässt sich das wiederherstellen? Meist ist die Kartei ja schon geschlossen, wenn die KIM-Mail raus geht.
Gefragt in Bug von (3.4k Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Sehr geehrter Herr Wessig,
die benannte Einstellung unter Praxis -> Brief/Fax/Tel  umfasst NICHT den Versand über KIM.
Dafür gibt es eine andere Einstellung unter Admin-Menü -> E-Mail-Einstellung -> eArztbrief: KIM Optionen. An der Stelle ist standardmäßig der Karteieintragstyp DOK ausgewählt. Diese Funktion ist in der von Ihnen benannten Version kaputt, sodass das PDF des eArztbriefes nicht in der Kartei gespeichert wird.

Ein Bugfix ist in Arbeit und wird Ihnen zeitnah zur Verfügung stehen.

MfG
Beantwortet von (4.9k Punkte)
+1 Punkt
also in der 0.12 noch nicht behoben?
ja, ist leider noch nicht in der Version 109.0.12. behoben
Sehr geehrter Herr Wessig,

in der Version v1.109.0.13 wurde ein temporärere Lösung implementiert. Diese Version steht Ihnen bereits als Early Access Version für die "alten" Server-Tools zur Verfügung.

Ein PDF-Karteieintrag wird nun auch beim KIM-Versand von Arztbriefen erstellt, wenn die entsprechende Option in den tomedo Einstellungen unter Brief/Fax/Tel. aktiv ist.

Im Quartalasupdate wird der Bugfix für die E-Mail-Einstellung - eArztbrief über KIM bezüglich der Erstellung eines Karteieintrags mit PDF enthalten sein.

MfG
Beantwortet von (4.9k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Vielen Dank allen Antwortenden und Hinweisgebern.

Grüße, JAW
11,388 Beiträge
18,080 Antworten
29,726 Kommentare
5,935 Nutzer