583 Aufrufe
heute Konnte ich einen großen Versionssprung feststellen , aber was ist wirklich neu?

Kann es sein das sie die letzten Einstellungen der internen Nachrichten speichern? Also ich bevorzuge das Speichern meiner Aufträge an  meine MFA (z.B. "bitte geben Sie der Mutter einen Urinbecher mit") gerne auch in der Patienakte!

Aber es nervt jedesmal die Kreuze zum Speichern zu setzten,

was gibt es sonst Neues? Funktioniert der SMS-Versand?

 

Mit freundlichen Grüßen Karsten Nünke
Gefragt von (560 Punkte) | 583 Aufrufe
0 Punkte

2 Antworten

Der große Versionssprung ist einer Umstellung in Lanzarote geschuldet.

Das changelog wird sobald wie möglich aktualisert.

Das Verhalten bei den Nachrichten ist so, dass sich die Einstellung zu 'Nachricht in Kartei archivieren' gemerkt wird. Wenn Sie also nur eine bestimmte Nachricht in der Kartei archivieren wollen, müssen Sie das Häkchen in der nächsten Nachricht wieder entfernt. Anderenfalls werden alle (patientenbezogenen) Nachrichten in der Kartei archiviert.

Neu ist z.B. auch, dass das Muster 61 (Verordnung medizinische Reha) jetzt besser funktionieren sollte (z.B. Nadeldruck und Diagnosenauswahl).
Beantwortet von (31.6k Punkte)
0 Punkte
  • Super Auszug vom ChangeLOG!!!

    ●  Nützlich z.B. für Recalls: Für custom Karteieinträge gibt es jetzt ein neues Feld, um das Karteidatum um einen bestimmten Zeitabstand (z.B. 1 Quartal, 1 Jahr...) zu verschieben. Bei nachträglichem (späteren) Ändern dieser Zeit wird als Referenz das Erstellungsdatum der Karteieintrages genutzt

  • ●  Nutzerumlogverhalten noch etwas verfeinert: Bis zum erfolgreichen Einloggen eines neuen Nutzers bleibt der aktuelle Nutzer wie er ist (sowohl im Schnell­Umlog­Feld als auch in Screenlock). Dies beschleunigt den Fall, wo sich derselbe Nutzer im Screenlock wieder einloggt

  • ●  Für Kassenbuchanhänge gibt es nun einen Dateilauscher, einstellbar direkt in der Kassenbuchveraltung

  • ●  Perzentilen verbessert:

    • ○  Perzentile wird direkt im Karteieintrag mit angezeigt

    • ○  Mausfadenkreuz wird zum Drucken des Perzentilengraphen ausgeblendet

  • ●  Im Panel "Abrechnungsfehler" kann man nun die Tabelle für einen Zeitraum filtern, z.B. "01.01.16 ­­ 31.03.16". Der Button "Nur letztes Quartal" setzt den Filter für das letzte Quartal

  • ●  Es gibt jetzt zwei neue nutzerspezifische Systemeinstellungen für das Patientenschnellauswahlfensterchen (wird angezeigt nach einer Patientensuche in der Tagesliste): einerseits wird der zuletzt benutzte Button (Kartei / Pat.Info / +Tagesliste / Termine) gespeichert und beim nächsten Mal vorausgewählt, andererseits gibt es nun ein Häkchen zum ausblenden der Schnellauswahl – in dem Fall wird der zuletzt benutzte Button wieder benutzt

  • ●  Per Menüpunkt Fenster­>'Alle Karteifenster schließen' lassen sich alle offenen Karteifenster schließen (http://forum.tomedo.de/index.php/4389/alle­karteien­schliessen)

  • ●  Beim Schreiben einer neuen Nachricht merkt sich tomedo nun, ob die Nachricht in der Kartei archiviert werden soll (oder nicht) und setzt das zugehörige Häkchen beim nächsten Mal automatisch dementsprechend

  • ●  Neue Tastenkürzel im Nachrichten/Erinnerungen­Verfassen­Fenster:

    • ○  CMD+Shift+A => an alle Rechner

    • ○  CMD+Shift+W => wichtig­Häkchen setzen/entsetzen

  • ●  Datei­Lauscher: Auch für über eine im Dateinamen vorkommende Patienten­ID identifizierte Patienten (anstelle offener Karteien) können im Lauschverzeichnis erzeugte .txt­Dateien jetzt gleich mehrere Karteieinträge codieren, indem der Name oder das Kürzel des Karteieintragstyps gefolgt von einem Doppelpunkt in der Txt­Datei erwähnt wird (nützlich z.B. zum Diktieren mit Dragon Dictate): Wenn Sie die .txt­Datei z.B. befüllen mit: ANA: abc THE: def wird vom Datei­Lauscher ein ANA­Eintrag abc und ein

page1image19960

 

THE­Eintrag def erzeugt. Angabe des Karteieintragtyp­Namens statt des Kürzels

funktioniert auch, z.B.: Anamnese: abc Therapie: def

  • ●  Es gibt jetzt eine Einstellung für den Arbeitsablauf Privatarzt (egal, welche Karte

    gesteckt wird, der Patient wird als Privatpatient behandelt), die Sie sich bei Bedarf von

    einem zollsoft­Mitarbeiter freischalten lassen können

  • ●  In der Termindetailansicht wird ab jetzt immer der Patient des zuletzt angefassten

    Besuchs (Tagesliste/Kartei/Patinfos) als Patient vorgeschlagen, vorher war es "nur" die Selektion der Tagesliste

     

 

Beantwortet von (560 Punkte)
0 Punkte
4,791 Beiträge
8,480 Antworten
10,741 Kommentare
1,943 Nutzer