macOS-BETA-UPDATES BITTE NICHT AUF PRODUKTIVSYSTEMEN EINSPIELEN
Alle Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.
Ich war leider entäuscht vom Webinar eAU, sogar die 4 Fragen zum Feedback des Webinars konnte ich nicht ausformulieren weil sich das Fenster nach ca. 1,5 Minuten geschlossen hat und ich dort meinen Text nicht abgeben konnte.

Das Thema eAU wurde m.E. viel zu schnell abgehandelt obwohl es doch, denke ich vielen sehr unter den Nägeln brennt, ich konnte kaum den Folienwechseln folgen. eAU ist jetzt das aktuelle Thema, ich hatte erwartet dass man sich auch nur diesem prioritär wirklich widmet, statt dessen e-Rezept und ePA mindestens mal gleich gewichtet. Ich habe es ja bereits mehrfach versucht im hier im Forum zu betonen, aber die AU ist ein essentieller Ablauf jeder Hausarztpraxis (vielleicht gibt es nicht so viele Hausärzte die mit Tomedo arbeiten?!) aber ich sehe da zu wenig Sensibilität. Fragen wurden kaum, Meine gar nicht beantwortet.

Ich möchte wirklich nicht rumnörgeln, aber in der Thematik eAU fühle ich mich aktuell etwas "unterversorgt".

my 2 cents
Gefragt in Anderes von (6.2k Punkte)
+4 Punkte
Leider habe ich keine Einladung zu dem Webinar bekommen, aber stimme Ihnen vollkommen zu: eAU und eRezept sind sehr wichtig.

Vielleicht gibt es eine Wiederholung und bitte: stellen sie gern offene Fragen hier ins Forum - so können wir alle gemeinsam die entsprechende Wichtung darstellen.

1 Antwort

Sehr geehrter Herr Becker,

es tut mir leid, dass Sie das Thema eAU und die Nutzung subjektiv nicht ausführlich genug behandelt empfunden haben oder Ihnen zu schnell präsentiert wurde. Wie in unserer Ankündigung auch beschrieben, war neben der eAU auch das eRezept ein geplanter weiterer Themenschwerpunkt.
Gerne möchte ich auf die kommende Bereitstellung der Aufzeichnung des Webinars vom 15.12.2021 verweisen, diese für Anfang der kommenden Woche auf tomedo.de erfolgt. Sicherlich haben Sie dann auch die Möglichkeit, in der Aufzeichnung sich die Theoriefolien sowie die präsentierten Videos zur Nutzung in tomedo nochmals in Ruhe anzuschauen und bei Bedarf individuell zu pausieren.

Unser Marketing wird Unseren Kunden und den Teilnehmern am Webinar zeitnah eine Information schriftlich zukommen lassen.

Viele Grüße,
Marc Kansy
Beantwortet von (10.3k Punkte)
0 Punkte
Hallo Hr. Kansy

Ich möchte nochmal betonen, dass ich nicht an "Ihnen" rumnörgeln möchte!

Ich finde es toll dass Sie das Webinar überhaupt anbieten, aber ich wollte dennoch Feedback abgeben, konnte dies aber leider wie oben geschrieben im Anschluss nicht mehr machen weil des Fenster weg war. Es ist halt nur so, dass bei uns alle sehr nervös sind was die eAU anbetrifft und die Einführung zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt unsere Praxisabläufe stören wird. Ich bin auch nach wie vor nicht so sicher, dass es so ist wie sie im Webinar mitgeteilt haben, dass der Paralellbetrieb statthaft ist (ich freue mich sehr wenn ich unrecht habe!), das BMG hat  letzte Woche nohmal klargestellt, dass die Einführung verpflichtend ist wenn die technischen Voraussetzungen gegeben sind. Ich hoffe da jetzt nochmal auf eine eindeutige Positionierung der KBV.
Hallo Herr Becker,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auch wir haben die Inkonsistenz in der Kommuniaktion der KBV sowie aktuell durch Vertreter des BMG festgestellt. Hier besteht aktuell ein gewisser Disput zwischen den Parteien.
Aktuell steht für uns und Sie die Aussage der KBV als Maßgabe, dass Sie das alte Verfahren bis 30.06.2022 nutzen dürfen.
Wir würden uns hier freuen, wenn Sie versuchen die eAU ab Januar in Ihre Prozesse bestmöglich einzubauen und die "Fristverlängerung" als Übergang sehen.

Viele Grüße und Ihnen sowie Ihrem Praxisteam vorab ein erholsames Fest.
Marc Kansy
Das wünsche ich Ihnen auch Hr. Kansy!
Herr Becker hat Recht, ich habe mich nach dem Seminar auch unwohl gefühlt. Das Problem ist wohl Herr Kansy, dass wir keine vorgelesenen vollgeschriebenen Slides brauchen, was die KBV gerade macht und was sie wann einführt und wenn dann nur kurz die Daten. Die Informationen bekommen wir auch auf der KBV Seite und die KVB Bayern spammt uns sowieso bald mit Online PDFs, die man erst downloaden muss um sie zu lesen.

Wir brauchen ganz spezielle praxisnahe Information, also den genauen Zusammenhang der Teile die da wären: eHBA, Kartenlesegerät, smb-c, TI Konnector mit Tomedo.

Der Sneak peek der Software war gut aber ich hätte das gerne in der Praxis mit den verschiedenen Methoden gesehen. Also wirklich der Arzt der mit der Karte rumrennt. Was er macht wenn die TI nicht funktioniert oder er kein Internet hat.

Dann auch kein Wort über die verschiedenen Lesegeräte der Hersteller, welche empfehlenswert sind, vor und Nachteile und welche Updates sie brauchen.

Sie haben bereits Erfahrung mit der Hardware und natürlich der Software, ich hatte nicht das Gefühl, dass sie das weitergegeben haben.
16,545 Beiträge
24,426 Antworten
43,122 Kommentare
13,200 Nutzer