Gerne auch banale Sachen auch für Anfänger. Problemlösungen bei denen man hängen geblieben ist. Mal sehen ob was kommt.
Gefragt von (48.8k Punkte)
0 Punkte

Wird ein Karteieintrag auf Vorhandensein mit einer Bedingung kontrolliert (enthält nicht/leeres Feld rechts) darf er nicht nur einen Anhang haben und "leer" sein. Das passiert bei Formularen am Ipad die nur einen Hintergrund haben und ausgefüllt werden und der Inhalt nicht in die Kartei soll sondern eben nur in das Formular. Im Formular einen nichtveränderbaren Text einfügen der dann im Karteieintrag stehen wird. Höhe und Breite 0 dann stört er im Formular nicht.

karteiEintragValue_withArgs

Kann in Bedingungen das Customformular direkt auslesen statt dem tatsächlichen Karteitext zu verwenden. Nachzulesen in den Briefkommandos.

 $[karteiEintragValue_withArgs KOVOEX customKarteiEintragEntries.INDIKATION _ N]$

liest im CKE KOVOEX die Variable INDIKATION aus im letzten CKE (N)

1 Antwort

Feldinhalte werden in CustomKarteieinträgen in der Kartei nur angezeigt, wenn das Häkchen aktiviert ist. Diese Einträge werden Standardmäßig durch einen dicken fetten Punkt getrennt.

Der kann unter Tomedo Einstellungen hier geändert werden.

Möchte man die Einträge jedoch anderweitig verwenden, bieten die CKE tolle Möglichkeiten durch zusammengesetzte Textfelder, Ankreuzfelder und Scores. Damit lassen sich Textbausteine ersetzen, Berechnungen durchführen, Ergebnisse interpretieren und vieles mehr.

Je nachdem ob man den Eintrag angezeigt bekommen möchte oder nicht, muss das Häkchen gesetzt sein. 

In einem CKE lassen sich aus den Feldinhalten verschiedene zusammengesetzte Textfelder schaffen, die dann je nach Bedarf an anderen Stellen im Workflow verarbeitet werden. 

Aus einem Karteieintrag lassen sich nur die angezeigten Texte oder Werte auslesen: 

|{Eintragtyp:KARTEIKÜRZEL:1}|

ansonsten muss man das von Peter Balogh genannte Kommando zum Auslesen des Feldinhaltes verwenden:

$[karteiEintragValue_withArgs CKE-NAME customKarteiEintragEntries.VARIABLENAME _ N]$

Der wird auch übernommen, wenn er nicht im Karteieintrag angezeigt wird!

Auch wenn das Häkchen nicht gesetzt ist, kann man damit die Feldinhalte auslesen und an beliebiger andere Stelle übernehmen, beispielsweise zum Befüllen von Ü-Scheinen, Einweisungen, CustomFormularen oder in Texteinträgen und damit auch in der Arztbriefschreibung verwenden. Im Rahmen von Aktionsketten lassen sich die Einträge hervorragend als Auslöser bzw. Bedingung von Aktionsketten nutzen.

Aus CustomFormularen lautet der Befehl entsprechend $[customFormularEintrag FORMULARKÜRZEL NAME N]$.

 

Beantwortet von (10.8k Punkte)
0 Punkte
So banal, dass man es gar nicht schreiben möchte aber aber man arbeitet viel mit Namen der Aktionsketten und Bedingungen und Leerzeichen gehören nicht in die Kürzel auch wenn ich den Eindruck habe Tomedo kommt trotzdem klar aber lieber nicht.

_nichtperdoppelklickmarkierbar_ -perdoppelklickmarkierbar-
Die Hauptaktionskette die Nebenaktionsketten über Bedingugen startet, ich nenne sie gerne Weiche weil sie nichts anderes tut als den Weg der Kette zu wählen, scheint von oben nach unten als Liste zu durchzulaufen. Das ist aber nicht so hier ist leider die Logik anders. Existieren in dieser Weiche Aktionsketten die Karteieinträge erstellen werden diese zuerst ausgeführt. Finde ich nicht gut aber ist so. Ein Fehler den man ohne Hilfe gar nicht merkt.

https://forum.tomedo.de/index.php/32619/reihenfolge-in-aktionsketten-festlegen-welche-gesetzmassigkeiten-gibt-es?show=41927#a41927
Auslöser funktionieren leider nicht ganz logisch. Sie sind nicht dazu geeignet nach erstellen eines Karteieintrages zu reagieren den man per Aktionskette als Weiche abfragen möchte. Es ensteht dann eine doppelt laufende Aktionskette. Stattdessen ist es sicherer den Karteieintrag mit einer Aktionskette zu erstellen und dann die abfragende Aktionskette Weiche zu starten und den Auslöser hierfür gar nicht zu verwenden.
Ein funktionierendes Grundprinzip einer Aktionskette ist:

Aktionskette1  (Start-Aktionskette) erstellt Customkarteieitrag(CKE)-> CKE wird ausgefüllt -> Aktionskette1 startet Aktionskette2 (Weiche) -> Aktionskette2 (Weiche) startet eine weitere Aktionskette3 wenn eine Bedingung im Customkarteieintrag erfüllt ist oder eben nicht->Aktionskette2 (Weiche) startet eine weitere Aktionskette4 wenn eine Bedingung im Customkarteieintrag erfüllt ist oder eben nicht usw. bis Aktionskette 2 abgearbeitet ist.
Bedingung startet die funktionierende Aktionskette nicht? "ist" und "enthält" kontrollieren. Passiert nicht selten da "ist" die Standardeinstellung ist aber zu 99% mehr im CKE steht als nur die gesuchte Wortfolge.
Vorsicht bei Dezimalzahlen also Kommazahlen. Wegen der Kommatrennung im CKE nimmt man evtl. das amerikanische 1.5 statt 1,5 (im CKE wäre das 1 5). Später in der Verwendung der Aktionskettenbedingungen könnte es wieder 1,5 sein und die Aktionskette funktioniert nicht. Der Fehler ist schwer zu finden.

Kurz vor Verzweiflung habe ich mit Christian einen Fehler gefunden.

Diese Zeile funktioniert nicht obwohl die argumente stimmen. Wo ist der Fehler?

Na das Space vor dem Dollar.

https://www.online-utility.org/text/sort.jsp

Macht aus zeilenseparierter Liste eine kommaseparierte und umgekehrt.
Option für eine Aktion Karteieintrag einer Aktionskette

|{Eintragtyp:DIAGDG:*:<zsMacroOption>MAXDATE=0D}|

nimmt alle Karteieinträge DIAGDG des Tages und nicht älter und fügt sie kommasepariert in den Karteieintrag ein. Zusammengesetzt von C.Klaproth.
8,332 Beiträge
13,834 Antworten
20,016 Kommentare
3,512 Nutzer