Ich habe gerade die Einrichtung für die in Tomedo zu erstellenden Impfzertifikate vorgenommen: Es war sehr einfach. - In die Einstellungen des Konnektors muss man eigentlich gar nicht rein, da muss ja in der Regel alles richtig eingestellt sein. - Das Erstellen der Zertifikate geht nur an den Arbeitsplätzen, an denen ein stationäres Lesegerät angeschlossen ist. Dort geht es aber wirklich flott. Wir müssen nur das Datum der 2. Impfung und den Impfstoff eingeben, schon ist das Zertifikat erstellt. Es wird auch in der Karteikarte gespeichert. - Falls man einen Fehler gemacht hat, ist es kein Problem, ein weiteres Zertifikat auszustellen und das fehlerhafte zu löschen. - Natürlich wäre es noch schöner, wenn ImpfDOC das auch schon könnte, aber das wird ja wohl noch kommen ....
Gefragt von (1.2k Punkte)
+3 Punkte
möchte mich dem Lob anschließen, vorbildlich, vielen Dank!
Auch ich schließe mich dem Lob an. Zertifizieren läuft gut und einfach. Weiter so Tomedo.

2 Antworten

Hallo, kann mich nur anschliessen, alles schnell umgesetzt...Tomedo macht das was es soll..bei den Mitbewerbern geht derzeit nicht viel....

lg aus dem Ruhrpott
Beantwortet von (1.3k Punkte)
0 Punkte
... LOB geteilt - Erstellen des Zertifikates geht an allen Arbeitsplätzen, wenn der Arbeitsplatz im Konnektor angelegt ist - ggfs. einfach den Arbeitsplatz (es muß der Arbeitsplatzname sein, wie er in Tomedo auftaucht) im Konnektor anlegen, dann den Arbeitsplatz im Konnektor dem Platz zuordnen, wo die SMC-B Karte steckt - d.h. am Konnektor unter Praxis: Arbeitsplätze, Mandanten, Aufrufkontexte bearbeiten! M.E. kann das Zertifikat dann nur ein abrechnender Arzt erzeugen, keine MFA !?
Beantwortet von (760 Punkte)
0 Punkte
Herzlichen Dank für den Hinweis!

Das Einrichten für alle Arbeitsplätze ist natürlich extrem sinnvoll!

Also: Im Browser die Konfigurationsseite des IT-Konnektors aufrufen. Es ist eine lokale Webseite, bei den meisten hat sie vermutlich so eine Struktur: 192.168.x.xxx. Die Anmeldedaten muss man auch wissen.

Dort dann in "Praxis" - "Arbeitsplätze", und dort alle Arbeitsplätze anlegen, die es in der Praxis gibt. Man findet sie an jedem beliebigen Arbeitsplatz alle aufgelistet unter "tomedo" - Einstellungen - Arbeitsplatz - Grundeinstellungen - Arbeitsplatzname.

In diesem Zuge gleich jedem Arbeitsplatz das oder die Lesegeräte (= Terminals) zuordnen, indem man den Schalter auf "on" zieht. Ich habe jedem Arbeitsplatz beide stationäre Lesegeräte als "lokale Terminals" zugeordnet. - Das gilt übrigens auch für Home-Arbeitsplätze. Eine Zuordnung als "Externe Terminals" funktioniert übrigens auch.

Dann unter dem Punkt "Aufrufkontexte" für jeden Arbeitsplatz so einen Kontext erzeugen. Die ersten beiden Punkte braucht man bei uns immer nur zu bestätigen, die heißen beide "tomedo", als letztes wird der bereits aufgelistete Arbeitsplatz ausgewählt. Weitere Einstellungen sind nicht nötig.

Es funktioniert!
Danke für diese zusätzlichen Informationen. An diese Stelle hänge ich gerade. Ich kann die Seite des Konnektors nicht aufrufen. Nach der Eingabe der (korrekten) IP-Adresse erscheint im Browser "Not Found". Ich habe die Adresse eingegeben, die unter Tomedo --> Admin --> Geräteeinstellungen --> TI-Konnektor angezeigt wird.

Habe ich da einen Denkfehler oder ist der Konnektor über diese Adresse grundsätzlich nicht erreichbar?

Mit warmen Grüßen

Mario Zerbaum
So sollte es gehen: https://Konnektor-IP:8500/management
Vielen Dank! Läuft!
9,912 Beiträge
16,049 Antworten
25,158 Kommentare
4,655 Nutzer