ich habe nun eine eHBA. Er ist freigeschaltet. Aber ich finde keine Anleitung, wie ich nun in Tomedo diesen eHBA aktivieren kann.

Max Hahn

Gemeinschaftspraxis Tengen
Gefragt von (350 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Hallo. Einfach in eine TI Lesegerät mit neustem update stecken. Dann werden die Pins abgefragt und er ist aktiviert.
Beantwortet von (6.9k Punkte)
+1 Punkt

Guten Morgen Herr Hahn,

der neue eHBA liegt Ihnen mit dem PIN-Brief vor und Sie haben diesen über das Antragsportal freigeschaltet.

Im Folgenden sende ich Ihnen die notwendigen Schritte als Übersicht:

Zum Aktivieren eines neuen eHBA müssen zwei PINs aus dem Auslieferungszustand in eine selbstgewählte PIN geändert werden.
Der Anbieter des eHBA (Bundesdruckerei oder medisign) schickt zusätzlich zum eHBA einen PIN-Brief. Der PIN-Brief enthält eine Anleitung zur Aktivierung des eHBA und enthält auch zwei Transport-PINs und zwei PUK.

die 1. PIN ist die Karten-PIN, oder PIN.CH

die 2. PIN ist die Signatur-PIN, oder PIN.QES
(die Anleitung von medisign ist an dieser Stelle eventuell fehlerhaft - heißt, dass die Reihenfolge vo Tomedo (zuerst PIN.CH, dann PIN.QES) auf dem Brief andersherum aufgedruckt ist)

Die PIN-Änderung läuft wie folgt ab:

  1. eHBA ins stationäre Kartenlesegerät stecken (Slot 2 rechts am Gerät)

  2. tomedo prüft den PIN-Zustand und zeigt einen entsprechenden Dialog an (z.b. PIN Änderung);
    mit OK kann der Vorgang der PIN-Änderung gestartet werden

  3. zuerst wird die Karten-PIN (PIN.CH) geändert:

    1. Transport PIN (PIN.CH) eintippen - OK

    2. eigene PIN eingeben - OK

    3. eigene PIN wiederholen - OK

  4. tomedo prüft erneut den PIN-Zustand * und zeigt einen entsprechenden Dialog für die Änderung des PIN.QES an - mit OK kann der Vorgang der PIN-Änderung gestartet werden

    1. Transport PIN (PIN.QES) eintippen - OK

    2. eigene PIN eingeben - OK

    3. eigene PIN wiederholen - OK

Folgende Probleme könnten in dem Prozess auftreten und wir bitte Sie wie beschrieben zu handeln:
  • die Zeit für die Eingabe der o.g PINs ist recht knapp gehalten - Tomedo meldet nach ca. 30sek, dass die PIN Änderung nicht erfolgreich war - DAS MUSS NICHT SEIN

    • solange das Kartenterminal rauscht und die PIN Vergabe möglich ist, kann der PIN erfolgreich geändert werden - das Terminal zeigt: PIN erfolgreich verifiziert!

  • tomedo wird nach der o.g Fehlermeldung keine Meldung anzeigen, dass der PIN.QES geändert
    werden soll - Lösung:

    • eHBA aus dem KT entnehmen

    • CMD + Click & grüne Karte abwarten (ggf. SMC-B PIN eingeben lassen)

    • eHBA erneut stecken

    • den neu vergebenen PIN.CH eintippen - OK

    • Meldung von Tomedo abwarten & PIN.QES ändern


Sollte Ihr eHBA einmal geblockt sein dann nehmen Sie bitte folgende Schritte für das Entblocken vor:
  1. HBA mit geblockter PIN.CH stecken

  2. tomedo zeigt diese Abfrage

  3. entblocken über PUK und festlegen einer neuen PIN

  4. entblocken über PUK, alte PIN bleibt gültig

Viele Grüße,
Marc Kansy
Beantwortet von (3.3k Punkte)
+4 Punkte

Guten Tag,

es heißt da:

"Tomedo meldet nach ca. 30sek, dass die PIN Änderung nicht erfolgreich war - DAS MUSS NICHT SEIN"

"solange das Kartenterminal rauscht und die PIN Vergabe möglich ist, kann der PIN erfolgreich geändert werden - das Terminal zeigt: PIN erfolgreich verifiziert!"


"CMD + Click & grüne Karte abwarten (ggf. SMC-B PIN eingeben lassen)"

Das sind drei Sätze, die ich konkreter erklärt hätte, damit meine Aktivierung morgen gelingen kann. 

Ich habe probeweise versucht, innerhalb von 30 Sekunden 8 x eine fünf bis achtstellige    Ziffer auf meinem Taschenrechner einzugeben. Das gelingt nicht in der Zeit.  

Mit freundlichen Grüßen

Wilhelm Breitenbürger 

 

 

Sehr geehrter Herr Breitenbürger,

Der eHBA hat zwei PINs. Die Änderung einer PIN kann 30 Sekunden + dauern, die Änderung der zweiten PIN auch. Sie haben also insgesamt mehr als eine Minute Zeit. Die Änderung einer PIN beginnt erst, wenn sie in tomedo das OK dazu geben.

Transport-PIN OK Eigene PIN OK Eigene PIN OK. Dafür haben Sie jeweils mehr als dreißig Sekunden.

Das Kartenlesegerät zeigt im Display jeweils genau an, welche Eingabe notwendig ist.
8,822 Beiträge
14,549 Antworten
21,644 Kommentare
3,832 Nutzer