Es ist nicht möglich mit Aktionsketten einen Simulatneingriff abzubilden. Dazu müsste man "via OPS" füttern können. Technisch müsste das möglich sein. Zwei oder mehr OPS Ziffern, Seitenlokalisation, Simultaneingriff ja/nein, Zeiten der Eingriffsteile und die Bestimmung Operation/Nachbehandlung/Nachbehandlung etc. Einen Simultaneingriff über Favoriten abzubilden ist nicht möglich die Kombinationsmöglichkeiten gehen ins unendliche.

Man kann sagen, Aktionsketten können aktuell keine Simultaneingriffe abbilden, wegen der Unendlichen Kombination von OPS Ziffern. Tomedo hat zwar mit "via OPS" ein Tool dazu, es fehlt jedoch die Schnittstelle zwischen Kette und "via OPS"
Gefragt von (46.6k Punkte)
+3 Punkte

1 Antwort

Hallo,

das habe ich mir vor einem halben Jahr auch schon gewünscht: https://forum.tomedo.de/index.php/32437/featurewunsch-ebm-via-ops-in-aktionskette?show=32437#q32437

Beantwortet von (2.8k Punkte)
0 Punkte
Na dann starten wir doch einen erneuten Versuch um das Problem Zollsoft nahe zu bringen und ich empfehle ein +1 zu vergeben. Ohne "via OPS" ist das Automatsche Übersetzen von Opberichten eigentlich unmöglich ausser man hat einen sehr eingeschränkten anatomischen Bereich mit immer gleichen Eingriffen. Herr Kollege Klaproth kommt ohne klar.

Oder man war nicht beim unterschreiben oder schwören des hyppokratischen Eids dabei und macht keine Simultaneingriffe. Das würde bedeuten jeden Patienten für jeden Eingriff erneut einzubestellen.  Es gibt Praxen die das machen um mehr zu verdienen da ein Simultaneingriff weniger einbringt als mehrmals operieren. Sie bstellen zum Beispiel für jedes Basaliom einzeln ein. Das ist nicht zum Wohle des Patienten.

Ohne Kette<->Via OPS fange ich gar nicht an mit der Nutzung der Ketten für Eingriffe, das wäre sinnlos.
7,845 Beiträge
13,140 Antworten
18,697 Kommentare
3,299 Nutzer