Wir haben uns lange gegen die Benutzung der Ipads gesträubt, vor allem wegen der Patientenunterschrift aber jetzt sehen wir mit den Impfungen wie viel Zeit das Ipad spart. Mit den Unterschriften bin ich imemr noch nicht glücklich aber sei es drum. 

Eine recht simple Sache zwingt die Helferin bei der Ipadeingabe beim Patienten zu sein. Ich habe Herrn Klaproth gefragt und auch bei ihm ist das so: Das mehrseitige Formular

Das Problem ist ganz einfach, der Patient weiss nicht wo es weiter geht und klickt auf fertig. Das bedeutet, der Patient kann das Formular nicht alleine bearbeiten. Auch Unterschriftenfelder sind ein Problem und können übersprungen werden.

Lösungsvorschläge:

- nicht unterschrieben und weiter, Unterschriftenfeld geht auf, das Formular springt nicht auf die nächste Seite

- Fertig ist deaktiviert bis zur letzten Seite, Ausgang nur über letzte Seite oder ein Abbrechen. fertig mit abbrechen ersetzen bis zur letzten Seite wenn möglich?

- Weiter Pfeil rechts am Bildschirm grösser, heller, sichtbarer

- Definition von Pflichteingaben (z.B Anzahl der Markierungen/Klicks oder besser Klicks per Zeile) die ein Weiter nicht zulassen.

- Aufblinken oder markieren von fehlenden Eingaben bevor weiter möglcih ist. Kenn jeder aus dem Internetshop. "es fehlen noch Eingaben"

- Farblich kennzeichnen wo es weitergeht. Anzahl der klicks erreicht die minimal notwendig sind weiter Pfeil leuchtet, Unterschrift notwendig Unterschriftenfeld leuchtet in selber Farbe, letzte seite ausreichend klicks Fertig leuchtet in selber Farbe. 

 

Ich denke dann kann der Patient das alleine ohne Softwareguide Helferin. Die ist tatsächlich aktuell nur dabei um auf weiter zu klicken und das Unterschriftenfeld. Der Weg durch das Formular ist aktuell nicht gut ausgeschildert.

 

Gefragt von (46.6k Punkte)
Bearbeitet von
+10 Punkte
Hallo!

Ich finde Patientenformulare auf dem Ipad prinzipiell auch klasse (Impfaufklärungen und -einwilligungen machen wir seit Beginn meiner Tomedo-Zeit im Sept. 2020 problemlos).

Allerdings ist die angesprochene Patienten-Usability tatsächlich ausbaufähig! Daher von mir ein Plus nach oben!

Vielen Dank und viele Grüße aus Darmstadt,

Benjamin Groß
Von mir +1, iPad ist ein Super Feature, nur leider nicht ganz zu Ende gedacht.
Ja, die Patienten, insbesondere die aktuell priorisierten, benötigen immer Hilfe beim Ausfüllen am iPad. Das Unterschriftenfeld müsste sich von allein öffnen. Auf dem Unterschriftenfeld steht "Fertig" zum Speichern der Unterschrift, auf dem Customformular steht oben rechts ebenfalls "Fertig" zum Speichern des Formulares. Leider klicken viele Patienten darauf, dann ist die Unterschrift nicht gespeichert. Die älteren Herrschaften legen beim Schreiben ihre Hand ab. Zack ist das Unterschriftenfeld wieder weg. Es wäre sehr gut, wenn man das Unterschriftenfeld irgendwie fixieren könnte, bis es ausgefüllt und gespeichert ist.

7 Antworten

Dazu eine Anmerkung: Wie lösen das die Kollegen: Bislang wird dem Patient ein Blick in die Tagesliste technisch nicht verwehrt, oder?
Beantwortet von (1.5k Punkte)
0 Punkte
Ist mir nicht aufgefallen, der Patient kann doch nicht raus aus dem Formular? Das wäre nach der DSGVO bedenkiich und würde das Ipad am Patienten alleine unmöglich machen!
Legen Sie mal ein Formular an, dann fertig (nicht sperren), dann kommt die PIN, dann erneut öffnen und bearbeiten (quasi dem Patienten geben), da fehlt dann die PIN Abfrage auf dem IPAD. Hier sollte nachgebessert werden
Probiere ich gleich, würde ich als Bug bezeichnen wenn dem so ist.
Sehr geehrter Dr. Klemenz,

tatsächlich öffnet sich ein bereits erstelltes Custom-Formular standardmäßig nicht mehr im Patientenmodus, damit beim Ansehen der Patientenantworten der PIN nicht unnötig eingegeben werden muss. Dennoch haben Sie natürlich die Möglichkeit, dem Patienten das Formular erneut zum Ausfüllen zur Verfügung zu stellen, ohne das der Datenschutz verletzt wird.

Die erste Möglichkeit ist, in der Patientenkartei den Eintrag mit dem entsprechenden Custom-Formular nach rechts zu wischen, bis die Schaltfläche "Im Patientenmodus öffnen" erscheint.

Falls Sie regelmäßig Patienten bereits gespeicherte Custom-Formulare ausfüllen lassen wollen, bietet es sich an, in den Nutzereinstellungen im Abschnitt "Formulare" in der Schaltfläche die Option "immer" auszuwählen. Damit werde auch bereits gespeicherte Formulare immer im abgesicherten Patientenmodus geöffnet.

Mit freundlichen Grüßen,

Lena Penno
Man kann auf die Osx Oberfläche raus aus dem Formular, das ist auch nicht gut. Andere Patienteninfos kann ich aber nicht aufrufen.

Man kann auf die Osx Oberfläche raus aus dem Formular, das ist auch nicht gut. Andere Patienteninfos kann ich aber nicht aufrufen.

Da ich nicht genau weiß, wass Sie mit Osx-Oberfläche meinten...

In der tomedo Anwendung für macOS gibt es den Patienten-Modus nicht. Deshalb ja, dort kommt man aus dem Formular heraus. Das sollte aber auch nicht relevant sein, da dies Software hoffenlich nur vom Praxispersonal genutzt wird.

In der tomedo iOS App haben wir immer empfohlen, den geführten Modus von iOS  in Verbindung mit Patienten-Formularen zu verwenden, damit der Nutzer nicht aus tomedo ausbrechen kann und evtl. auf Nutzerdaten Zugriff bekommt. In jedem Fall sollte die tomedo PIN es dem Patienten unmöglich machen, auf tomedo Daten zuzugreifen.

Beste Grüße, Ihre tomedo Entwickler

Sorry ich meinte IOS Oberfläche, Desktop wie sie es nennen wollen. Da wo die App Icons sind. Sie haben Recht und der geführte Zugriff wird empfohlen. Damit sollte es sicher sein. Die Software soll schon im Formularmodus und dann eben im geführten Modus dem Patienten gegeben werden ohne Aufsicht. Ich hoffe das ist auch so gedacht.
Doch, denn muss das Kennwort welches Sie hinterlegt haben eingeben
Guten Tag,

vielen Dank für die schönen Anregungen zur Verbesserung der Custom-Formulare!

Aktuell prüfen wir bereits, ob sich die Markierung von einzelnen Formularfeldern als Pflichtfelder umsetzen lässt. Da dies jedoch eine größere Änderung wäre, müssen wir Sie noch um etwas Geduld bitten.

Auch die weiteren Vorschläge (Button zum Umblättern vergrößern, "Fertig"-Option nur auf der letzten Seite anzeigen, automatisches Öffnen des Unterschriftenfeldes, falls dies beim Umblättern noch nicht ausgefüllt wurde), werden wir aufnehmen und prüfen, ob wir diese umsetzen können.

Mit freundlichen Grüßen,

Lena Penno
Beantwortet von (660 Punkte)
0 Punkte
# Lena Penno

Prima das wird wirklich dringend benötigt.
Beantwortet von (9.6k Punkte)
0 Punkte
Guten Morgen,
die Steuerung in dem Fragebogen ist so unglücklich, dass man es die MFA gleich selbst machen lassen kann. iPad mit MFA als Bedienhilfe brauchen wir die nunmehr unter 60-jährigen nicht. Bitte die Steuerung schnell ändern wie von mkgpch vorgeschlagen.

Gruß aus Lippstadt
Beantwortet von (830 Punkte)
0 Punkte
ipads haben mir schon viel Papier gespart und einiges an Nerven gekostet, ob die Unterschrift nun gültig ist und Bestand hat oder nicht. Was passiert, wenn man später eine Unterschrift oder Angabe "aus Versehen" löscht? ist die Einverständniserklärung oder ein anderes Formular nachträglich veränderbar?

kann mich den Wünschen und Kommentaren für die bessere Alltagsnutzbarkeit nur anschließen, vielen Dank.

Wie erkenne ich denn den geführten Modus bzw. wie überprüfe ich das?

Guten Morgen "Hausärztin aus Lippstadt",

Auf was genau wollen Sie hinaus mit "Steuerung anpassen"? (Der Nutzer "mkgpch" hat doch nur die Daten-Sichereheit angesprochen. Da ging es nicht um die Nutzbarkeit. Die Pflichtfelder sind bereits als Wunsch vermerkt.)

Wir legen sehr viel Wert auf die gute Nutzbarkeit. Das ist schon Grundlage des iOS Betriebssystems.

Wir haben bereits einige zusätzliche redundante Punkte zu Gunsten aller nicht so technik-affinen, nicht Tablet gewöhnten Nutzer, also auch für ältere Patienten nachgerüstet (Seitenumschaltung/Unterschrift).

Beste Grüße, Ihre tomedo Entwickler

Guten Morgen Herr Dr. Reichelt,

danke für das Feedback.

Der geführte Zugriff ist Teil der Betriebssystem-Sicherheit in iOS und lässt sich deshalb nicht von der tomedo App aktivieren.

  • Sie finden den Punkt in der "Einstellungen" App unter "Bedienungshilfen" > "Geführter Zugriff". Der Punkt sollte an sein, damit sie den Modus "geführten Zugriff" auf dem Gerät nutzen können. 
  • Aktiviert (oder auch Deaktiviert) wird der "geführte Zugriff" für eine App, indem man in der App 3 mal die Ein/Aus-Taste (oder bei älteren Geräten die "Home-Taste) des Gerätes drückt.
  • Beim Starten des geführten Modus, wird eine PIN zum Verlassen des Modus festgelegt, falls diese nicht schon in der "Einstellungen" App mit der Face-ID hinterlegt wurde.
Woran erkennt man, ob der "geführte Zugriff" bereits aktiv ist?
  1. Sie können die aktive App nicht mehr wechseln (z.B. mit Home-Taste oder der nach oben Wisch-Geste).
  2. Oder 3 mal die Ein/Aus-Taste (oder bei älteren Geräten die "Home-Taste) des Gerätes drücken. Das Betriebssystem zeigt ihnen dann eine Möglichkeit an, um den geführten Modus zu verlassen.
Beste Grüße, Ihre tomedo Entwickler
Es ist tatsächlich so, dass wir keinem Patienten das iPAD ohne Erklärung in die Hand geben können. Deshalb machen meine Helferinnen alles selbst - das geht schneller - und selbst dann hakt es manchmal.

Wir nutzen das iPAD für Aufklärungenund sonstige Formulare, die zu unterschreiben sind.

Der Patient unterschreibt dann nur darauf. Wir setzen das auch für die Impfung ein, insgesamt 5 Seiten für Abfrage, Priorisierung, Aufklärung und Einwilligung.

leider kann ich das CustomFormular nicht ins Tauschcenter laden. Habe schon 2 mal bei Tomedo angerufen und bislang keine ückmeldung. Schade eigentlich, denn viele hier im Forum könnten es gut gebrauchen.
Beantwortet von (9.6k Punkte)
0 Punkte
Zumal die Ipad-Tomedo Miete, soweit ich weiss, nicht günstiger ist als die Tomedo Miete am Mac und die Ipadversion deutlich weniger kann und kein Mac Ersatz ist, erwartet man schon zumindest eine intuitive einfache und unmisverstädliche Führung durch das Formular. Solange eine Helferin daneben steht ist der Preis meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt. Kann es der Patient alleine ist der Preis absolut OK.

Hier Ipad Menüführung par excellence von Perimed. So muss das aussehen, kinderleicht.

Digitale Aufklärung zeitversetzt: https://www.youtube.com/watch?v=E0G947e-K9c&t=29s

Digitale Aufklärung gemeinsam: https://www.youtube.com/watch?v=Qry6ATcvf-s

Beantwortet von (46.6k Punkte)
+1 Punkt
So wünsche ich mir das auch
Wird mit der Ipad Menüführung zeitnah etwas geschehen und wird der Patient ein Formular auch ohne Arzthelferin ausfüllen können? Wird der Patiententeil endlich vom Arztteil getrennt? Aktuell gibt man ständig passworte ein um zum beispiel drucken oder speichern zu dürfen. Wird das Malprogramm zeitnah gefixt? Das Ipad Tomedo kann ja einiges aber direkt am Patienten ist es eine Zumutung für beide, den Patienten und den Arzt.
Beantwortet von (46.6k Punkte)
0 Punkte
7,845 Beiträge
13,140 Antworten
18,697 Kommentare
3,298 Nutzer