Hallo liebes tomedo,

ich würde mir wünschen, dass die Terminmails, die man direkt beim Vereinbaren eines Termins an den Patienten über den tomedo-Mail-Client sendet nicht in der Kartei gespeichert werden bzw. noch besser, dass man bei den Vorlagen auswählen kann, welche Mails gespeichert werden und welche nicht.

Ist dies realisierbar?
Gefragt von (3.4k Punkte)
+4 Punkte

1 Antwort

Das würde ich auch sehr begrüßen. Die Emaildarstellung in der Datei muss wirklich überarbeitet werden, gerade wenn die Formatierung mit 2fachem Zeilenabstand die gesamte Kartei sprengt.
Beantwortet von (6.7k Punkte)
+2 Punkte
Absolut, ich finde es auch unglücklich, dass relativ belanglose Mails zu Terminen oder Videosprechstunde oder aktuell die Befunde der Schnelltest einen riesigen Raum einnehmen. Die viel wichtigeren Dokumentationen von Anamnese und Befund etc. aus der Sprechstunde verschwinden dazwischen optisch fast...
Von mir auch ein +1

Alternativ ein konfigurierbarer kleiner Einzeiler wie bei den automatischen Terminerinnerungen, damit die Kartei nicht gesprengt wird.

 

Als kleiner Workaround:

Geben Sie Ihrem Emailkonto in Tomedo eine Bezeichung mit den Zeichen <<<, also zum Beispiel "Hausarzt Müller <<<"

Diese Zeichenfolge bewirkt, dass in der Kartei alle folgenden Buchstaben des Karteineintrages ausgeblendet werden. Damit wird die Kartei nur durch zwei Zeilen aufgebläht.
Prinzipiell besteht ja auch die Möglichkeit, dies über die Filterfunktion aus zu blenden. Aber dann brauche ich zum Schluss x verschiedene Filter, die ich auch bei jedem Nutzer extra anlegen muss.

Die automatischen Termin Erinnerungen erscheinen bei mir nicht in der Kartei.
8,573 Beiträge
14,170 Antworten
20,771 Kommentare
3,608 Nutzer