Ich liste alle Mängel von Tomedo auf die mir bekannt sind und auf deren Behebung wir schon viel zu lange warten. Es existiert sicher ein Ticket für jeden dieser Punkte, abgearbeitet werden sie teilweise seit Jahren nicht. Ich liste sie hier, sie können teilweise für Benutzer gefährlich werden. Meist is der Grund, dass Fehler nur behelfsmässig korrigert wurden ohne die Ursache zu klären und zu beheben. Medizinisch: Fistel behandeln ohne Granulom zu entfernen.

Ich werde quartalsweise nachsehen ob die Mängel noch bestehen und den Faden editieren sobald Mängel gelöst sind. Weitere Mängel füge ich hinzu wenn sie gemeldet werden. Gerne vor allem bei negativen Erfahrungen mit Behörden.

- Bruttopreise mit Converter in Materiallisten. Dies hat bei vielen von uns, sogar Profis wie Anwälten Probleme bei der MwST Umrechnung bereitet. Viele von uns haben während der MwSt Umstellung mit falschen Preisen gearbeitet weil sie einfach nur die Rechnungen auf 16% umgestellt haben, die Preise blieben aber ohne Nutzung des Converters auf 19%. Einen Hinweis gab es seitens Zollsoft nicht. Preisänderungen von Lieferanten   bereiten viel Arbeit, da sie auf Brutto umgerechnet werden müssen. Preisvergleiche sind kaum möglich. Die Materialpflege wird zu aufwändig. Der Mangel soll durch einen MwSt-Converter behoben werden. Das funktioniert nicht, zumal bei Umrechnung Fliesskommafehler entstehen. Tomedo steht alleine da mit der Nutzung von Bruttopreisen. Entstanden und weitergesponnen ist der Mangel durch die fehlende Trennung von Materialpreisen und Positionen in der Rechnung und die Problematik von medizinisch indizierten Rechnungen mit Positionen ohne MwSt jedoch mit Material mit MwSt. Diese Hybridrechnungen wurden einfach mit Bruttopreisen erledigt statt die innerhalb der Rechnung zu trennen. Das Briefkommando konnte dadurch leicht erzeugt werden ohne trennen zu müssen. Sicher nicht einfach zu lösen der Knoten, aber so kann das nicht bleicben. Leider sicher eine aufwändige Änderung.

- Beim Generieren einer Rechnung wird nicht sofort ein pdf erstellt. Ursache ist die für Tomedo eigenständige Idee Rechnungen zu öffnen, aufzubauen und wenn der Fall abgeschlossen ist zu drucken. Mit dieser Erfindung steht Tomedo alleine da. Rechnungen werden  standardmässig in anderen Programmen und in jeder anderen Berufsgruppe auch am Ende eines Falls oder einer Arbeit geschrieben. Niemand hat zuvor von einer offenen Rechnung gehört.  Das Füllen mit Positionen kann auch in einem getrennten Rechnungskreis als Kostenvoranschlag erfolgen und dann in eine Rechnung am Ende übernommen werden. Dann ist die Rechnung korrekt erstellt worden, die korrekte Ablage ist ein anderes Thema (Revisionssicherheit). Eine Rechnung kann nicht offen bleiben. Grund: bei offener Rechnung gibt es kein Rechnungsdatum, da nicht entschieden werden kann ob es das Öffnen oder Schliessen der Rechnung ist. Zudem gäbe es bei einer Prüfung offene, nicht abgeschlossene Rechnungen. Also eine bestehende Rechnungsnummer ohne Rechnung. Gelöst wurde das behelfsmässig, indem eine Rechnungsnummer erst beim Drucken generiert wird. Das ist für den Benutzer verwirrend, der Patient hat eine Rechnung, eine Rechnungsnummer existiert jedoch noch nicht. Tomedo hat also aktuell Rechnungen ohne Rechnungsnummer im System.

- 10% freier festplattenspeicher für Serverfestplatte für Backup notwendig. Hier nachzulesen https://forum.tomedo.de/index.php/37503/system-gefahrdet-kein-backup-weniger-als-10-frei  Kann so nicht bleiben da zu viel freier Speicher vergeudet wird. Der Server braucht die Festplattenkapazität. 

Ist wohl in den neuen Servertools gelöst.

- Exportmöglichkeiten für revisionssicher zu speicherndes Material. Nach GoBD ab 1.4.2021 notwendig, laut wegen Zollsoft misslungenem Crowdfund aber in Planung zumindest manuell. https://forum.tomedo.de/index.php/36415/crowdfund-export-von-dateien-aus-tomedo-die-revisionssicherheit-status-geschlossen-erfolglos 

- Zertifizierung TSE Kassenbuch für Mac. In Planung und läuft, Fristverlängerung muss beantragt werden!

 

Gefragt von (49.8k Punkte)
Bearbeitet von
+3 Punkte

3 Antworten

Das sind tatsächlich alles Probleme die sauber gelöst werden müssen. Ansonsten hat man sehr viel Aufwand wenn man Alles korrekt machen will.

Weil einige dieser Probleme, wie die MwSt. oder revisionssicher gespeicherte Rechnungen nicht jeden gleichermassen betreffen, brennen diese Probleme auch nur wenigen so unter den Nägeln wie Dir.

Viele haben vielleicht andere Wünsche, die Tomedo auch berücksichtigen möchte. Hinzu kommen, wie Du schon in einem anderen Beitrag geschrieben hast, die ständigen Neuerungen der KVen, die laufend umgesetzt werden müssen und sehr viel Kraft binden.

Ich denke, dass Zollsoft diese Wünsche im eigenen Interesse aufnehmen und bearbeiten muss, wenn es noch in ein paar Jahren ganz vorne dabei sein möchte.

Die geboteneren Möglichkeiten sind sehr vielfältig, leider nicht immer so einfach zu verstehen oder umzusetzen.

Von mir volle Unterstützung für die angesprochenen Verbesserungswünsche.
Beantwortet von (11.7k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte

Obiges ist nichts neues für Zollsoft, Christian. Zollsoft ist zufrieden mit dem Status quo und ist renitent. Das wird auch so bleiben wenn der Faden hier nicht massiv plus und Zuspruch bekommt. Dieser Faden geht nicht weg bis die Probleme gelöst sind. Bestehende Nutzer wissen bescheid und neue oder angehende Nutzer sind gewarnt.

Weil einige dieser Probleme, wie die MwSt. oder revisionssicher gespeicherte Rechnungen nicht jeden gleichermassen betreffen, brennen diese Probleme auch nur wenigen so unter den Nägeln wie Dir. 

Bist nicht du da die Ausnahme? Ich schätze 99% der Praxen verkauft mindestens eine Igel Leistung haben  Material das auch an Privatpatienten zur Anwendung kommt und schreiben Privatrechnungen. 

Kann jemand bestätigen, dass das Backupproblem wegen weniger als 10% freien Speicher mit den neuen Servertools nicht mehr passiert?
Beantwortet von (49.8k Punkte)
0 Punkte
Habe das selbe Problem, und überlege deshalb die neuen Servertools zu verwenden.

Aus diesem Grund wäre es wirklich interessant, mehr darüber zu erfahren.

Bei mir werden die Sonographie Bilder in einem gesonderten Ordner gespeichert und nehmen viel Platz weg. Wenn ich da nicht regelmäßig aufräume,  klemmt es mit dem Back-up. Das dürfte auch mit den neuen Servertools so bleiben, es sei denn,  man könnte damit auch automatisch Platz freischaufeln.

Vorsicht bei Privatrechnungen aktuell gibt es ein MwSt Problem, jedenfalls wären 1900% eines.. Zahlen stimmen. Korrektur wohl bis Ende der Woche. Solange muss man es manuell ändern sieht unprofessionell aus.

Beantwortet von (49.8k Punkte)
0 Punkte
8,527 Beiträge
14,096 Antworten
20,619 Kommentare
3,587 Nutzer