984 Aufrufe
Gefragt von (140 Punkte) | 984 Aufrufe
0 Punkte

2 Antworten

Beste Antwort

Es gibt bis auf weiteres das hier:

http://forum.tomedo.de/index.php/14243/telematik-infrastruktur

Wobei das wohl eher zutrifft:

http://forum.tomedo.de/index.php/12774

Und hier die Hintergründe und die Vor- und Nachteile für die Praxis:

http://forum.tomedo.de/index.php/9567/telematikinfrastruktur

Und hier noch alle zugelassenen Systeme (Eine Marktvielfalt sieht anders aus)

https://fachportal.gematik.de/zulassungen/online-produktivbetrieb/

(hups, ich habe vergessen zu erwähnen: der Typ - zB Konnektor- muss noch ausgewählt werden)

 

Aktualisierung/Konketisierung 29. Juli 2018 für bessere Lesbarkeit:

tomedo hat die Konnektivitätsprüfung bestanden, wir haben die KV-Zertifizierung bestanden und haben (soweit mit bekannt) mind. 2 Konnektoren erfolgreich beim Kunden eingebunden. Bisher gab es keine Beschwerden seitens der Praxen.

Beantwortet von (35.6k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Seit einigen tagen gibt es angeblich von T-Systems einen 2. Konnektor zugelassen. Wird dieser schon bei Tomedo geprüft?

Allen Widerständen zum Trotz bin ich sicher, dass die Konnektoren kommen werden. Im übrigen sind, Überwachung hin oder her, auch die meisten Ärzte an einem sicheren Netz, z.b. zur e-Arztbriefübermittlung; interessiert. Wir werden deshalb die Konnektoren nicht verhindern können. Ggf sollte uns Tomedo Hilfestellung leisten, ob man gleich seinen Server an die Konnektoren anschließt oder nur das Kartenlesegerät. So weit ich weiß sind beide Varianten möglich.
Beantwortet von (850 Punkte)
0 Punkte
Im ersten Link steht die Antwort von mir "...Unabhängig von dem gesagtem. tomedo kann mit den Konnektoren reden und wir haben die Konformitätsprüfung bestanden. An tomedo soll es nicht liegen."
Verzeihung, aber wenn alle Ärzte so denken und wie üblich in vorauseilendem Gehorsam handeln um ein paar Euros zu sparen, dann werden wir den ganzen Unsinn wohl wirklich nicht verhinden können...
Ich muss MP hier ausdrücklich unterstützen, denn ich möchte das auch nicht so im Raum stehen lassen. Es geht wohl kaum einem "Verhinderer" um das Verhindern eines sicheren Netzes, es geht jedem, der sich mit der aktuellen Situation auseinandersetzt, darum, DIESE TI, DIESE konkrete Art und Weise zu verhindern, im Sinne aller Kollegen, die sich mangels technischen Detailwissens nicht damit auseinandersetzen können oder wollen, im Sinne der Patienten, die unter Umständen gravierende Nachteile hinnehmen müssen, im Sinne unserer MFA, die sich noch mehr Gemeckere unverständiger Patienten werden anhören dürfen.

Über kurz oder lang werden verfügbare Daten und Infrastrukturen Begehrlichkeiten wecken, egal, wie oft dies jetzt negiert wird. Und bezahlen tun den ganzen Spaß letztendlich wir Ärzte doppelt, einmal direkt, und einmal mit unseren Krankenversicherungsbeiträgen.
Alle regen sich auf, aber was machen wir jetzt? Ich meine ausser schmollen. Von den Verbänden kommt ja gar nichts.
Das ist doch ganz einfach lieber Herr Balogh: Keinesfalls eine Konnektor-Datenwanze bestellen! Es gibt auch genug Initiativen gegen das TI-Diktat, denen man sich mit einer Absichtserklärung anschließen kann, beispielsweise vom Psychiater Andreas Meißner aus München. Je mehr Ärzte sich klar dagegen äußern, um so stärker werden wir. Wieviel Angst die CompuGroup davor hat zeigt doch deren jüngste Aktion gegen die Veröffentlichung der Umfrage zu den Problemen mit der TI von Medi. Bisher haben sich meines Wissens erst 7000 der über 100.000 Praxen die Wanze geholt. Es besteht also durchaus eine gute Chance den Wahnsinn zu stoppen, wenn niemand bestellt!

Keinesfalls eine Konnektor-Datenwanze bestellen!

Das ist für uns selbstverständlich. Einen Psychiater brauche ich langsam bei dem Wahnsinn und werde Herrn Meißner unterstützen.  

https://www.bayerischerfacharztverband.de/fileadmin/bayerischer_facharztverband/user/pdf/Manifest-gegen-TI.pdf

hier ist das Meißner Manifest zum zurück faxen. Das mache ich gerne auch wenn ich nicht glaube, dass es etwas bringt mit Wattebäuschen zu schmeissen.
4,907 Beiträge
8,672 Antworten
11,039 Kommentare
1,961 Nutzer