Liebe Tomedianer,

ich finde die Funktion der Allergiedokumentation im Prinzip sehr schön und wichtig. Insbesondere finde ich es sinnvoll, dass die Abprüfung von Allergien auch mit der Medikamentendatenbank funktioniert. Leider ist das Ganze noch nicht optimal umgesetzt. So findet die Prüfung auf vorhandene Allergien erst in dem Moment statt, wenn wirklich eine "Verordnung" ausgestellt wird. Dann erhalte ich eine Warnung. Es wäre besser, wenn diese Prüfung schon/auch beim Eintrag in den Medikamentenplan des Patienten stattfinden würde. So werde ich derzeit zwar auf eine Allergie aufmerksam gemacht, wenn ich das Medikament verordne. Wenn ich das Medikament aber nicht "verordne" sondern über meinen Arztrbief oder Medikamentenplan eine "Empfehlung" abgebe, erhalte ich keine Warnung. Das könnte man sicherlich noch relativ leicht ändern. Wäre sicher sinnvoll!
Gefragt von (340 Punkte)
+1 Punkt

1 Antwort

Guten Tag Herr Rieber,

vielen Dank für Ihre Anregung. Wir werden diese sinnvolle Anpassung in unsere Entwicklungsplanung aufnehmen.

 

Viele Grüße aus dem verschneiten Jena
Beantwortet von (1.5k Punkte)
+1 Punkt
7,790 Beiträge
13,037 Antworten
18,479 Kommentare
3,246 Nutzer