Hallo! Ich hätte einen Vorschlag für die Gesundakte. Aktuell kann man ja nur patientenbezogen kommunizieren. Wir haben aber viele Pflegedienste, die uns gerne Fotos zukommen lassen wollen oder uns anderweitig über die Patienten, die sie betreuen informieren möchten. Gäbe es eine Möglichkeit, dies umzusetzen?

 

Mit freundlichen Grüßen Johannes Stößel
Gefragt von (8.5k Punkte)
0 Punkte
Guten Tag, zunächst einmal benötigen Sie eine Einwilligung in die fotografische Wunddokumentation, andernfalls machen sich alle Beteiligten strafbar, § 201a StGB. Das ist der Grund, warum die Pflegedienste alle Bewohner oder deren Sorgeberechtigte jetzt diese Einwilligungen unterschreiben lassen (- nicht zu verwechseln mit der Datenschutz-EWE). Es hat da einige Bußgeldverfahren gegegben.

Die Einwilligung ist für alle fotografischen Wunddokumentationen Pflicht, insbesondere für alle Haus-, Hautärzte und Plastiker, die Personen oder "Teile von ihnen", vor und während und nach einer Behandlung von Wundmalen oder Schönheitsoperationen fotografieren. Ich meine, bereits ein Formular bei Tomedo eingestellt zu haben, schicke das aber auch gerne zu.

Desweiteren benötigen Sie eine Schweigepflichtentbindung für die Betreuungspersonen. Gute Pflegeheime haben entsprechende Listen der betreuuenden Personen. Diese sollten dann abgeglichen werden.

Bleibt das Problem der Übermittlung von Fotos. Wenn der Patient oder seine Sorgeberechtigten explizit und nachweisbar zustimmen, können Fotos auch per Mail o.a. verschickt werden.
Gruß aus Lippstadt vom Arztgatten (Rechtsanwalt)
Vielen Dank für Ihren Input. Ich als juristischer Laie lese immer nur das Wort "unbefugt". Ist ein Foto nicht ein Teil der medizinischen Dokumentation?

1 Antwort

Guten Morgen,

würde es nicht gehen wenn sie jeden Pfegedienst/Pfegeheim als einen eigenen Patienten anlegen? Über die Familienverknüpfungen können sie dann festlegen welche Patienten jeweils betreut werden.

Grüße
Beantwortet von (7.3k Punkte)
0 Punkte
Kann ich dann Bilder, Nachrichten usw dem Patienten zuordnen?
Sehr geehrter Herr Dr. Stößel,

 

danke für Ihre Nachricht. Die Kommunikation mit Pflegediensten ist ein Thema, das wir in der GesundAkte nicht betrachten. Wenn Sie Pflegedienste als Patient anlegen, dann können Sie leider weder Bilder noch Nachrichten dem entsprechenden Patienten zuordnen.

 

Ich habe trotzdem Ihren Vorschlag aufgenommen und werde analysieren, ob er eine mögliche Funktion für zukünftige Versionen sein kann.

 

Vielen Dank.
Vielen Dank!
8,781 Beiträge
14,484 Antworten
21,480 Kommentare
3,800 Nutzer