macOS-BETA-UPDATES BITTE NICHT AUF PRODUKTIVSYSTEMEN EINSPIELEN
Alle Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Moin,

ich habe im Früherkennungsmodul einen eigene Abfrage definiert, damit bei Diabetikern und Hypertonikern nicht vergessen wird, 1x/Jahr ein Micraltest durchzuführen. Problem dabei ist, dass die Diagnose-ICDs bei Diabetes (Typ2) den ganzen Bereich E11.-- abdecken und bei Hypertonie I10.-- oder I11.--. Eine derartige Darstellung im Diagnosefenster des Regeleditors führt jedoch zu keinem Suchergebnis.

Wie funktioniert die Lösung?

Besten Dank, O. Hanemann

Gefragt von (2k Punkte)
+1 Punkt
Das war ne super Idee, die hab ich gleich nachgemacht. :)

Vielen Dank

CP

2 Antworten

Hallo Herr Hanemann,

bislang gibt es die Möglichkeit, Bereiche wie E11.-- oder mehrere ODER-Verknüfte ICDs anzugeben, leider noch nicht. Wir werden aber zeitnah eine Lösung für das Problem finden.

Viele Grüsse,
Beantwortet von (13.4k Punkte)
+1 Punkt
Das hört sich gut an. Vielen Dank.

VG, O. Hanemann
Mit dem nächsten Tomedo-Update können jetzt auch ICD-Code-Gruppen berücksichtigt werden.

Wenn der Patientenfilter z.B. mit "E11.1-" (oder einfach nur "E11.1") angelegt wird, wird die Vorsorgemassnahme entsprechend für alle Patienten mit ICD-Code E11.1* aktiviert. (Es wird überprüft, ob der ICD-Code der Diagnose mit dem Filter-Eintrag, ohne -, beginnt).

Entgegen meinem obigen Kommentar funktionieren ODER-Verknüpfte Filter-Codes bereits (mit Semikolon getrennt). "E11.10;E11.11" filtert also Patienten, die entweder eine Diagnose mit ICD-Code E11.10 oder E11.11 besitzen.

Viele Grüsse,
Hallo Herr Wellegehausen,

das nenn ich mal "prompt".

Herzlich Dank, O. Hanemann

smiley Das freut mich

VG

Beantwortet von (2k Punkte)
0 Punkte
16,841 Beiträge
24,762 Antworten
43,821 Kommentare
14,397 Nutzer