macOS-BETA-UPDATES BITTE NICHT AUF PRODUKTIVSYSTEMEN EINSPIELEN
Alle Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Fehler bei 1-Clickabrechnung via KIM - KV-Bereiche Bayern, Baden-Württemberg, Berlin und Nordrhein
Seit der v1.144.0.0 wird in den KV-Bereichen Bayern, Baden-Württemberg, Berlin und Nordrhein die 1-Click-Abrechnung via KIM versendet. Uns wurde von einigen Kunden (bisher aus Bayern und Baden-Württemberg) gemeldet, dass für die versendete Abrechnung keine technische/fachliche Rückmeldung von der KV eingegangen ist. Auf Nachfrage der Praxen bei der KV ist die Abrechnung aber erfolgreich eingegangen. Wir haben die KVen benachrichtigt, warten aber noch auf Antwort. Wenn auch Sie aus den genannten KV-Bereichen keine Rückmeldung auf Ihre versendete Abrechnung erhalten haben,
wenden Sie sich bitte an Ihre KV.
Weitere Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.
Liebe Alle!

 

Arbeitet eine Praxis (schon) mit einer iPad Anamnese (also richtig, auch mit Feldern zurückschreiben, auflösen in Tabellen und so) und könnte mir ein entsprechendes Formular exportieren?

Oder geht das überhaupt?

 

LG

 

MU
Gefragt von (710 Punkte)
0 Punkte

3 Antworten

Nein geht leider nicht - man kann Nur das Formular an sich abspeichern. Einzelne Felder zum zurückschreiben gibt es praktisch nicht außer den Patienten eigenen Info Feld Tabellen gibt es ebenfalls nicht. Es ist eigentlich nur sinnvoll für zu unterschreibende Formulare so wie zB Datenschutz Erklärung etc.
Beantwortet von (10.1k Punkte)
0 Punkte
Ich wollte gestern auch so etwas bauen, aktuell ist es wirklich nur mit Patientendetails möglich. Würde mir auch wünschen, dass man noch mehr zurückschreiben lassen könnte, z.B. p_ana als Karteieintrag.
Beantwortet von (23.4k Punkte)
0 Punkte
Ich habe mir CustomKarteieinträge gebastelt.

Fachgebietsspezifische Riskoabklärung und Anamnesedaten erheben meine Helferinnen nebenbei während der Eingangsuntersuchungen.

Die meisten meiner Patienten könnten mit einem Formular auf dem iPAD kaum etwas anfangen.

Ein weiterer CustomKarteieintrag erfragt die fallbezogenen Daten (Wieso, Weshalb, Warum + Vorgeschichte).

Die Eintragsfelder sind mit den alten Angaben besetzt, so erkennt man beim Wiederaufrufen jede relevante Änderung und erzeugt schnell und effektiv neue Befunde und ich muss nicht mehr in den alten Vorbefunden suchen.

Der Vorteil definierter Einträge ist die Anbindung an Aktionsketten und Aktionskettenbedingungen.

Wenn Idana die Daten zurückscheiben und definierte Felder in Karteieinträgen füllen würde, müsste man sich nicht so viel Arbeit mit dem Erstellen solcher CustomKarteeieinträge machen.

Ich habe Corona genutzt und für jeden technischen Untersuchungsgang diese standardisierten CustomKarteieinträge gebastelt. Jedes dieser Formulare erzeugt in einem zusammengesetzten Textfeld einen nicht editierbaren Text. Sobald der an einen anderen Karteieintrag übergeben wird, läßt sich der Text beliebig editieren.

VG aus Husum

 

CK
Beantwortet von (33k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Könnten Sie mal so ein Formulag sls Beispiel hochladen???
Hallo Herr Marks

Das habe ich bereits getan

es heißt "Risikoabklärung"

VG

aus Husum
Ein weiteres Formular ist der "Anamnesebogen"
16,773 Beiträge
24,687 Antworten
43,645 Kommentare
14,126 Nutzer