Ich benutze in Tomedo das iPAD zum Unterschreiben von Formularen.

Tomedo nutzt AirPrint, das offenbar nur in kleinen Netzwerken, nicht aber in größeren Netzwerkumgebungen funktioniert. In meinem Lancom Netzwerk funktioniert die Druckfunktion über den Drucken Button nicht stabil, weil der Drucker nur äußerst selten von Tomedo gefunden wird.

Die App des Druckerherstellers erkennt dagegen meine Netzwerkdrucker und damit lassen sich Dokumente über den Teilen Button ausdrucken.von Tomedo aus ist die App für den Drucker aber nicht erreichbar.

Hat jemand eine Lösung für das Problem?

Vielen Dank

Christian Klaproth
Gefragt von (17.4k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Airprint läuft über Bonjour mit. Haben die Drucker denn feste IP's? Ist die Airprint-Anbindung des Druckers über LAN oder Wlan? eigentlich sollte das alles stabil laufen (bei mir läuft alles über mehrere Lancom-VPN-Verbindungen problemlos)...wenn Tunnel benutzt werden, dann EOGRE-Tunnel verwenden. Damit ist die Gesamtverwaltung viel einfacher...
Moin Herr Müller,

Die Drucker haben feste IP Adressen und sind per LAN im Netzwerk. Sämtliche PC und auch iBook können per WLAN problemlos drucken. Auch die iPAD erkennen über die Ricoh Software die Drucker, darüber kann ich zugreifen, aber aus der Tomedo APP oder anderen Programmen ist das nicht möglich. Ich bin kein Techniker und verstehe davon zu wenig aber auch die Fachleute von Ricoh haben das Problem nicht lösen können. Den Tipp mit dem Tunnel werde ich testen. Vielleicht klappt es dann.

Herzlichen Dank

Christin Klaproth

1 Antwort

Beste Antwort

Hallo,

da iOS nativ leider nur Drucker über AirPrint unterstützt, wird das direkte Drucken für alle anderen Drucker wohl auf nähere Zeit nicht unterstützt.Wir bedienen uns der von iOS bereitgestellten Drucker-Unterstützung.

Aber Sie können aus dem AirPrint-Dialog eine PDF-Datei erstellen und diese per Teile-Schaltfläche an Ihre Drucker-App weitergeben:

  • aus dem CustomFormular auf "Drucken" tippen
  • in der Druckvorschau des Dokuments mit der 2-Finger Scheren-Geste auseinander ziehen
  • in der PDF-Dokumenten Ansicht auf "Teilen" tippen
Beste Grüße, Ihre tomedo Entwickler
Beantwortet von (4.5k Punkte)
ausgewählt von
+1 Punkt
Das ist ein guter tipp.

Den werde ich nach meinem Urlaub gleich ausprobieren.

Vielen Dank
Hallo Herr Klauke,

Ihr Tip funktioniert,

man muss dann nur an die Ricoh App weiterleiten. Mit etwas Gebastel habe ich die App auch ganz vorne in der Reihenfolge gleich hinter AirPlay hingeschoben bekommen.

Ich habe noch eine andere Möglichkeit versucht auszuprobieren, indem ich den Drucker per USB Kabel mit einem iMAC verbunden und dort noch mal installiert und im Netzwerk freigegeben habe.

Eigentlich müsste doch dann der Drucker von Tomedo auf dem iPAD erkannt werden?

Können Sie mir da vielleicht noch mal ein paar Tipps geben.

 VG

CK

Guten Morgen,

Die mobile tomedo App für iOS kann die in tomedo eingerichteten Drucker nicht nutzen. Die Einschränkungen dafür sind im iOS Betriebssystem begründet. Und das iOS Betriebssystem sieht nur die Drucker, die über das WLAN, genauer über Bonjour (aka ZeroConf) als AirPrint Service bereitgestellt werden. Ein USB Drucker ist nur für den Rechner sichtbar, an dem er angeschlossen ist.

Was sie noch versuchen könnten: Gehen Sie an diesem mac in die App "Einstellungen" ->  "Freigaben" und aktivieren Sie "Drucker". Dann werden Ihre lokal angeschlossen Drucker für das Sub-Netz frei gegeben.

Leider verhindern die meisten Router die Ports, die das Apple Bonjour Protokoll in andere Sub-Netze (z.B. LAN / WLAN) übertragen, um den Netwerk-Verkehr zu minimieren. (Ins Internet wird das generell nicht mehr übertragen.)

Das ist eher ein Problem für Admins, was meist aber nicht gelöst werden kann. Die betroffenen Ports kann man per Google herausfinden. Aber nicht jeder Router hat dafür die erforderlichen Einstellungen.

Beste Grüße, Ihre tomedo Entwickler

10,096 Beiträge
16,316 Antworten
25,726 Kommentare
4,763 Nutzer