324 Aufrufe

Zum Thema "Vereinfachung der Leistungseingabe bei Scheinanlage" gibts schon einige Beiträge

Übernahme von Diagnosen aus den Vorquartalen? 

Anregung zur Workflow-Optimierung bei Anlage eines Kassenfalls

Automatische Übernahme von Diagnosen aus dem Abrechnungsschein in die Karteikarte

etc., die helfen diese Alltagsroutine zu verbessern. 

Was fehlt: nach Auswahl der Leistungen (Quartalspauschale, Leistungsziffern etc) sollte als erstes der Bestätigungs-Knopf (o.k. Feld) mit 1xTab-Befehlt aktiviert werden können statt entweder mit der Maus dieses ziemlich winzige Feld anzusteuern oder über 6 Tab-Felder zu wandern bis man am "Ziel" ist. 

Die anderen Tab-Felder (Arzt/Betriebsstätte etc) sind dann interessant, wenn sich was ändert. Im Regelfall (Pat. kommt im Folgequartal zum gleichen Arzt etc) müssen die nicht geändert werden.

Als alt-Macianer bin ich inzwischen klickfaul und short-cut affin. 

Bitte Einspruch von Facharzt-Kollegen oder Großpraxen, falls die das anders sehen.

Wkrause

 

Gefragt von (9.9k Punkte) | 324 Aufrufe
+1 Punkt
Lieber Kollege Krause,
Sie sprechen mir aus dem Herzen. Im Favoriten-Popover ist der OK-Knopf aktiviert und reagiert auf fn-Enter. Warum er im (dauerhaften) Favoritenpanel, und zwar sowohl bei den Leistungen als auch bei den Diagnosen, nicht als Default aktiviert ist und demzufolge nicht auf Enter oder fn-Enter reagiert, ist nicht verständlich. Vielleicht ist es einfach ein Versehen der zollsoft-Jungs nach einer der vielen durchgearbeiteten Nächte und Wochenenden.
Ich hab mal bewußt kommentiert und nicht geantwortet, um hier eine offene Frage stehen zu lassen.
Viele Grüße,
Mike Prater
Hallo Kollege Prater,
bin gespannt, wann einer der fixen Zollsofties antwortet..
Die fehlende OK- Funktion ist vor allem am Quartalsanfang nervig, da ist in der Summe jeder eingesparte Klick bei ständig vorkommenden Befehlen wohltuend.
Danke für Ihren Kommentar
WKrause
Da schließe ich mich gerne an. Ich liebe eingesparte Klicks.
Obwohl dieses Problem wahrscheinlich alle User betrifft, ist die Klick-Rate sehr gering. Vielleicht hätte ich eine spektakulärere Überschrift ("Tomedo-Klick-Frust" o.ä.) wählen sollen....
Würde mich freuen, wenn sich noch weitere Kollegen zum Thema äußern!!
Werde die Frage bewußt noch weiter offen stehen lassen.

4 Antworten

Dem Kommentar von Dr. Prater entnehme ich, dass Sie die Leistungen über das Favorienten-Panel (also die dauerhaft sichtbare Übersicht der Favoriten) eingeben. Ist das korrekt?

Ich frage deshalb, weil dieses Panel und die Favoriten-Popover allgemein nicht besonders tastaturfreundlich sind. ich persönlich kenne keine Möglichkeit wie man zwei nicht hintereinanderstehende Einträge einer Tabelle mit der Tastatur markieren könnte. Bisher war ich der Ansicht, dass Nutzer so ticken: 'Wenn ich einmal sowieso die Maus in der Hand habe, kann ich auch gleich den Button noch drücken' (und so klein ist der 'Auswahl übernehmen'-Button im Favoriten-Panel ja auch nicht'.Außerdem lassen sich die Einträge des Panels unter Umgehung des 'Übernehmen'-Button auch per Doppelklick übernehmen.

Zum fehlenden Standard-Button im Panel: Normalerweise schließen die Standardbuttons eines Fensters/Popovers bei Betätigung das Fenster. Deshalb ist es aus GUI-Design-Sicht wahrscheinlich ungünstig einen 'blau blinkenden' Standardbutton in Panels zu etablieren.

Nun zu meinen Vorschlägen (vorbehaltlich unvorhergesehener Implemtierungsschwierigkeiten):

1.) Wir ändern die Tab-Reichenfolge in den Favoreiten-Panels, so dass der 'Übernehmen'-Button mit einem Tab-Klick ausgewählt ist.

2.) Wir defnieren das Shortcut fn-Enter für den 'Übernehmen'-Button (ohne dass dieser blau markiert ist)

Wäre das OK?
Beantwortet von (30.7k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte

Lieber Herr Berg,

 
wir arbeiten vorwiegend nicht mit dem dauerhaften Favoriten-Panel, sondern mit dem Favoriten-Popover. Das tun wir wegen der Vorschlagsziffern aus dem letzten Quartal, die für uns alle wichtig sind, gerade für meine Frau als Hausärztin. Favoritenguppen zu definieren, lohnt für sie wegen der vielen Sonderziffern, die für jeden Patienten anders zusammengestellt werden, nicht. Ich dagegen habe welche definiert.
 
Sowohl das Favoriten-Popover als auch das Favoriten-Panel sind eine sehr gute Idee, haben aber beide ihre eigenen Haken.
 
Beim Favoriten-Popover muß man leider alle Leistungen mit der Maus auswählen. Die Tastatur hilft im Grunde nur, um die Anzahl der Leistungen einzugeben. Für mich als Psychiater übrigens wegen der zeitgetakteten, also mehrfach ansetzbaren Gesprächsziffern wichtig. Nun nutzen in der hausärztlich-internistischen Praxis vor allem die Arzthelferinnen dieses Popover. Hausärzte haben ja kaum Ziffern für etwas, was sie am Patienten tun, sondern lauter Ziffern für Zustände, die der Patient dauerhaft einnimmt, beispielsweise daß er einen Diabetes hat, Chroniker ist, grüne Haare hat etc. Und das machen die Arzthelferinnen gleich bei Anlage des Scheins. Bei der extrem hohen Arbeitsverdichtung am Tresen fürchte ich da irgendwann Sehnenscheidenentzündungen, wenn es keine wirklich effektive Tastaturschnittstelle gibt.
 
Auf Suche nach Alternativen habe ich mir das (dauerhafte) Favoriten-Panel angesehen. Hier hat mir gefallen, daß man Leistungen auch mit der Tastatur auswählen kann. Bei Mehrfachauswahl leider nur zusammenhängende Bereiche; bei vielen Windows-Programmen gibt es diese Einschränkung nicht, da war man wohl in Redmont doch mal besser. Bei dieser Gelegenheit bin ich darüber gestolpert, daß es für die Übernahme der Leistungen in den Schein keinen Shortcut gibt. Das ist nicht logisch. Übrigens habe ich das Favoriten-Panel schnell wieder verlassen, denn es bietet keine Anzahl der Leistungen (siehe meine Gesprächsziffern) und keine Vorschlagsziffern aus dem letzten Quartal.
 
Es gibt noch zwei weitere Probleme.
 
Für die Arzthelferinnen war es lange umständlich, bei der Leistungseingabe wieder die richtige Betriebsstätte zu wählen (auch wieder mit der Maus). Wir haben sie jetzt alle als "Behandler" fest der Betriebsstätte meiner Frau zugeordnet, denn ich gebe meine Leistungen fast alle selbst ein. In Praxen, in denen man nicht bestimmte Mitarbeiterinnen bestimmten Betriebsstätten fest zuordnen kann, sehe ich da eine gewisse Umständlichkeit. Allerdings wird man diese vielleicht in Kauf nehmen müssen, um andererseits nicht die Flexibilität von tomedo für große Praxen zu beschneiden.
 
Auch habe ich folgendes bemerkt: Bei der Anlage eines Kassenscheins wird bekanntlich das Favoriten-Popover zur Eingabe der Vorschlagsziffern geöffnet. Jetzt kommt es übrigens in der Z-Ordnung zuverlässig nach oben, hierfür vielen herzlichen Dank. Aber: Der OK-Button ist hier nicht als Default markiert und nicht per Shortcut erreichbar. Schlimmer noch: Wenn auch nur ein Kassenschein angelegt worden ist und deshalb das Favoriten-Popover in dieser Weise erschien, ist ab diesem Zeitpunkt die Default-Zuordnung und der Shortcut für den OK-Button für jeden weiteren Aufruf des Popovers, also auch bei vorhandenen Kassenscheinen, bis zum Neustart von tomedo deaktiviert!
 
Für das optimale Funkitonieren habe ich keine wirkliche Idee. Mir ist auch klar, daß es bei komplexen GUIs niemals vollständige Tastaturschnittstellen geben kann und sich insbesondere niemand eine große Zahl von Shortcuts merkt. Ich könnte mir aber vorstellen, die Funktionen von Favoriten-Panel und Favoriten-Popover einheitlicher zu gestalten. Also Leistungsauswahl mit Tastatur auch im Popover, Shortcut für die Übernahme und Eingabe einer Anzahl auch im Panel. Wenn das Panel richtig nützlich würde, dann stellte sich natürlich auch die Frage: Gingen die Leistungsvorschläge auch im Panel? Und würde man dann noch Popover und Panel brauchen?
 
Vielleicht haben ja andere Nutzer andere Ideen und insbesondere eine ganz andere Arbeitsweise.
 
Viele liebe Grüße nach Jena,
 
Mike Prater
 
 
Beantwortet von (7.7k Punkte)
0 Punkte
Lieber Dr. Prater,

vielen Dank für den Hinweis mit dem nicht-blauen-OK-Button im Favoritenpopover. Dank Ihrer genauen Fehleranalyse konnte ich den Fehler reproduzieren und beheben. Mir ist das Problem schon häufiger bei den CAVE-Popovern in der Kartei berichtet worden. Dass der Fehler allerdings dort immer noch auftritt kann ich leider nicht auschließen (Hintergrund: der OK-Button hat immer dann sein 'Standard'-Button-Verhalten verloren wenn sich das parent-Window des Popovers geändert hat, was für die CAVE-Popover eigentlich nicht geschieht).

Zu Ihrem Betriebsstättenproblem:
Normalerweise versucht tomedo die passende Betriebsstätte schlau zu wählen. Dabei geht es in folgender Reihenfolge vor:

1.) Hat der Leistungserbringer LE genau eine Betriebsstätte B und ist diese Betriebsstätte B in den Betriebsstätten des abrechenden Arztes A enthalten, dann wird B genommen.
2.) Hat der abrechnende Arzt A genau eine Betriebsstätte B, dann wird diese genommen.
3.) Ist ein Besuch vorhanden, dann nimm die Betriebsstätte des Besuches.
4.) Nimm die eingestellte Betriebsstätte des Arbeitsplatzes.

Hinweis: Die Betriebsstätte des Besuchs lässt sich im Patienteninfo-wählen und in der Tagesliste anzeigen/filtern.
Lieber Herr Dr. Berg,

für das Betriebsstättenproblem haben wir ja mittlerweile eine für uns passende Lösung gefunden.

Da bei uns die Arzthelferinnen grundsätzlich für beide Praxen arbeiten, hatten wir das bisher so abzubilden versucht, daß wir sie keinem abrechnenden Arzt bzw. keiner Betriebsstätte zuordneten. Zudem gibt es nicht immer, wenn man eine Ziffer eingeben will, auch einen aktuellen Besuch. Einerseits gibt es bei Neuanlage eines Kassenscheins noch keinen einer Betriebsstätte fest zugeordneten Besuch, denn die Parameter müssen ja erst gesetzt werden. Zweitens werden gerade im hausärztlichen Bereich vielen Ziffern irgendwann bei Durchsicht der Fälle und nicht bei einem Patientenbesuch geschrieben. In einer solchen Konstellation hatte tomedo natürlich nicht die erforderlichen Informationen.

Mit der formalen Zuordnung der Arzthelferinnen zur hausärztlich-internistischen Betriebsstätte haben wir jetzt eine für uns pragmatisch gute Lösung gefunden.

Ich bin da auch Realist. Auch die bestkonstruierte Software kann nicht erahnen, was der Benutzer will. Von meiner Textverarbeitung erwarte ich schließlich auch nicht, daß der Text, den ich im Kopfe habe, bei Programmstart schon auf dem Bildschirm steht.

Daß Sie den störenden Bug mit dem nicht-blauen Button gefunden haben, ist natürlich prima.

Viele Grüße nach Jena,
Mike Prater
Sehr geehrter Herr Berg, lieber Kollege Prater,

wie schon von Herrn Prater sehr gut ausgeführt, arbeiten wir mit dem vor allem mit den Pop-over-Fenster (eines für die Vorschlagsziffern vom Vorquartal und eines für die Dauer-Diagnosen des letzten Scheins) bei der Scheinanlage bzw. beim Einlesen der Chipkarte. Das selbst definierte Favoriten-Panel wird unserer Hausarzt-Praxis nicht benutzt (Leistungsziffern haben wir ganz wenige, dafür umso mehr Diagnosen..). Für Facharztpraxen mag dies anders sein, aber jeder Klick weniger ist eine Vereinfachung, von dem die MFA/die Ärzte jedes Quartal profitieren.

Die von Herr Berg gemachten Vorschläge erscheinen mir sinnvoll (wenn sie denn in Tomedo implementiert werden können- und wenn sie von den Usern dann auch genutzt werden...)

Gruß aus dem Süden

Wkrause
Beantwortet von (9.9k Punkte)
0 Punkte
In der Version 1.33.2.1 ist jetzt Tab für Sprung zu "Auswahl übernehmen" möglich und "Auswahl übernehmen" ist Standard-Button". Das spart uns jede Menge Klicks...

Gruß aus dem Süden nach Jena

WKrause
Beantwortet von (9.9k Punkte)
0 Punkte
4,647 Beiträge
8,240 Antworten
10,397 Kommentare
1,918 Nutzer