1 Aufruf
Also ich bin dabei die HKS einzugeben dabei kontrolliere ich die Recalls die bei uns in Medys bisher immer einen R Eitrag hatten die wir suchen und per serienbrief angeschrieben haben.

Die Umstellung auf das Früherlkennungsmodul sollte jetzt erfolgen.

Komische Beobachtung:

1.GU und KV werden angezeigt.

2. Ich erstelle nun einen Pat-Individuellen Recall / Eintrag für  Sono SD mit Ziffe 33012

Folge:

- der Eintrag erscheint zunächst einmal im Modul gar nicht

- die Ziffer aus dem Schein aus dem Qartal 2/2018 wird nicht erkannt

- als versuch habe ich die Sono ziffer Sd also 33012 in dan aktuellen Scjein eigetragen

- daraufhin verschwindet plötzlich der vorher noch vorhandene grün markierte Check up Eintrag aus dem Modul

- wenn ich die 03312 lösche taucht der Check up Eintrag wieder auf....

Also da stimmt was nicht!!!

Im Übrigen wird, soweit ich das sehen nicht nach Ziffern in älteren Scheinen gefiltert - essollte doch so sein, dass nach jeder x-beliebigen Ziffer die ich im Modul eintrage in alllenn vorhandenen Scheinen gesucht wird oder???

Das ist bei mir nicht der Fall

So kann das Modul nicht benutzt werden - ich muss mich darauf 100% verlassen können!!

Der Patient fragt mich - warum haben sie mich nicht wie versprochen erinnert!! Jetzt hab  ich deshalb ....Prostatakrebs.....
Gefragt von (880 Punkte) | 1 Aufruf
0 Punkte

2 Antworten

Hallo Dr. Marks,

das Früherkennungsmodul sucht auch nach Ziffern auf alten Scheinen. Wenn Sie die Regeln zu einer Vorsorgemassnahme geändert haben, wird der Status im Konfigurationsfenster zunächst rot. Der Server aktualisiert dann einmal pro Stunde die geänderten Regeln. Alternativ können Sie auch eine Aktualisierung durch einen Klick auf den Refresh-Button sofort erzwingen.

Eine mögliche Fehlerquelle für die von Ihnen beschriebenen Probleme könnte sein, dass die im Früherkennungsradar angezeigten Vorsorgemassnahmen vom ausgewählten Abrechnungstab in der Kartei abhängen. Wenn Sie für Sono SD also nur die EBM-Ziffer 33012 in die Regeln eintragen, wird bei ausgewähltem Privat-Tab auch nichts angezeigt.

Falls die Probleme mit der Früherkennung weiterhin bestehen, würde ich Sie bitten, sich telefonisch bei uns im Support zu melden.

Viele Grüße,
Beantwortet von (400 Punkte)
–1 Punkt
Tut mir Leid wegen dem Minuspunkt, aber Ihre Antwort impliziert, dass Sie meine Zeilen nicht oder - sagen wir mal - nicht sehr genau gelesen haben. Ich habe ganz genau beschrieben was gemacht wird und was daraus resultiert. Mit Ihrer Erklärung kann ich das Problem nicht lösen.
Können Sie einen Screenshot ihres Moduls hier hochladen? Dann kann man bestimmt sehen, was das Problem ist.
Beantwortet von (2.3k Punkte)
0 Punkte

Gerne hier ein Beispielm für SD Untersuchung also 03312

Wenn Sie möchten, dass die SD Untersuchung für die Patientin überwacht wird, müssen Sie

-entweder in der globalen Einstellung "Für alle Patienten aktiviert" auswählen

-oder eine Patientenregel anlegen. Dazu (im unteren Fenster Früherkennunguntersuchung) auf "Deaktivierte anzeigen" klicken -> SD Untersuchung auswählen -> Haken bei "Individuelle Regel für Patienten angelegt" und Haken bei "Für Patienten aktiviert"

 

Danach sollte die SD Untersuchung für die Patientin korrekt ausgewertet werden.
Das war jetzt mal richtig gut!!!

Vielen Dank jetzt habe auch ich es verstanden

 

Danke nochmal

Und noch die Frage - kann ich ein Recall in dieser Weise nur anlegen wenn dazu auch eine Abrechunungsziffer hinterlegt ist ? oder kann man auch nach Diagnose oder einen Texteintrag suchen z.B. Coloskopie Kontrolle beim Facharzt?

Ein Suchen in Diagnosen und Karteieinträgen ist im Moment nicht möglich.

Eine Lösung wäre es, eine selbstdefinierte EBM-Ziffer (als nicht abrechenbar) anzulegen und diese dann zu benutzen:

 

4,827 Beiträge
8,544 Antworten
10,840 Kommentare
1,947 Nutzer