Hallo

Kennt jemand die App/Plattform «lifetime» (https://lifetime.eu)? Dort versendet man verschlüsselt alle möglichen Dokumente (Briefe, Röntgenbilder usw.). Würde wie ein Drucker eingebunden (auch Mac-basiert) und via drag&drop bedient.

Falls das schon jemand nutzt: Kann man auch von lifetime auf ein Fax senden?

Falls das schon jemand nutzt: Angeblich muss man keine Datenschutzerklärung unterschreiben lassen (weil Direktversand). Ist das wirkich so/sinnvoll ...?

DANKE!
Gefragt von (2.4k Punkte)
0 Punkte

Wir nutzen Lifetime bereits seit mehr als einem Jahr und sind sehr zufrieden damit. Bezüglich Datenschutz ist die Lösung sehr sichre da grundsätzlich dezentral und Ende-zu-Ende verschlüsselt. Siehe https://lifetime.eu/datenschutz/software Die Software ist dabei datenminimalistisch aufgebaut, d.h. sie kennt zum Versand Handynummer und Schlüssel, mehr nicht. Für den Versand per Lifetime kann man sich einmalig die Nutzung der Handynummer für diesen Zweck unterschreiben lassen. Wenn Sie die Patienten den Versand ihrer Briefe per Fax an Überweiser unterschreiben lassen, können Sie wenn Sie das in Zukunft per Lifetime machen wollen, eine Ergänzung dazu in Ihre entsprechenden Dokumente vornehmen.

2 Antworten

Benutze LifeTime seit einigen Monaten zum sicheren Austausch von Bildern und Briefen mit einer kooperierenden Praxis. Klappt hervorragend. Sie können einen LifeTime-"Drucker" anlegen und zB Briefe direkt da hin drucken. Life time versendet dann an den Empfänger, entweder direkt, wenn der Empfänger das auch nutzt, oder alternativ als Fax.
Beantwortet von (18.2k Punkte)
0 Punkte
Super, danke. Lassen Sie sich das vom Patienten unterschreiben (Datenschutz und so ...)? Oder glaube Sie lifetime, dass es das nicht braucht ...? Vor allem, wenn der Versand an ein Fax geht und nicht lifetime zu lifetime.
Ich lasse nur die Standard DSGVO-Erklärung unterschreiben die den Info-Austausch mit behandelnden Kollegen erlaubt.
OK, danke!
Und was hat Zollsoft falsch gemacht, dass sie freiwillig 9,90+Mwst ausgeben statt Tomedos Gesund Akte zu nutzen? Statt LifeTime zu bezahlen sollten sie lieber Zollsoft erklären wie man es richtig macht.
Beantwortet von (51.3k Punkte)
0 Punkte
Wir benötigen es auf iMacs, MacBooks usw. Gesundakte funktioniert nur auf iOS-Geräten: «Diese App steht nur im App Store für iOS-Geräte zur Verfügung.»
Na das ist ja schon mal eine Fehlplanung, sorry aber ist so. Hat uns ja auch keiner gefragt was wir brauchen, weiss man immer schon.
Die Gesundakte ist ja noch in der Beta. Ich sehe es aber auch so, dass eine APP für Android unverzichtbar ist, sonst kann man das Ganze sein lassen.
Die Android-Variante der Gesundakte ist soweit fertig und aktuell im Test, sollte "demnächst" verfügbar sein.

Bzgl. Lifetime gibt es mit dem aktuellen Quartalsupdate Q4/19 (Version v1.75) eine Schnittstelle mit bzw. Integration in tomedo. Mehr dazu im Quartalsnewsletter.
Das Problem ist der gesicherte Datenaustausch mit anderen Praxen und Systemübergang Mac-Win kommt noch dazu.

Wenn mal der e-Arztbrief an der Gegenstelle funktioniert, brauchen wir das LifeTime nicht mehr (hoffe ich).
8,806 Beiträge
14,523 Antworten
21,586 Kommentare
3,824 Nutzer