Hallo,

wäre es möglich beim Stecken der Karte automatisch die Karte "Ersatzverfahren" zu löschen? Das würde uns viel Klickarbeit ersparen.

VG

JM
Gefragt von (13.6k Punkte)
+9 Punkte
Prima Idee
Plus 1
sehr gute Idee!

9 Antworten

Warum möchten Sie das Ersatzverfahren löschen? Es schadet doch nicht, wenn es weiterhin vorhanden ist, und man sieht gleich, dass man in dem Quartal ein Ersatzverfahren angelegt hatte und kann so z.B. auch in Nachhineine noch nachvollziehen, warum Formularköpfe so gedruckt wurden, wie sie gedruckt wurden.
Beantwortet von (36.1k Punkte)
0 Punkte
Sobald die Karte gesteckt wurde ist es ohnehin egal, dass vorher andere Köpfe gedruckt wurden. Der Nachweis, dass der Patient versichert ist wurde dann erbracht.

Der Verbleib des Ersatzverfahrens bringt leider zusätzliche Klickarbeit mit sich. Die Karte wird nicht automatisch als die aktive gesetzt, der Patient ist weiterhin rot, es bestehen weiterhin Fehlermeldungen im Panel.

Ausserdem sind solche zusätlichen "Karten" immer eine potenzielle Fehlerquelle bei Azubis/MFA's. Die kommen bei sowas schnell durcheinander. Dann ist der Patient wieder rot. Oder der Schein wird in der aufkommenden Hektik gelöscht - und mit dem Schein entfernt tomedo dann blöderweise auch gleich die gesteckte Karte wieder aus dem System (was ich völlig unverständlich finde!).

Daher sollte das Ersatzverfahren einfach sofort verschwinden sobald die Karte gesteckt wurde.

VG

JM
Kann man das umsetzen?
Beantwortet von (13.6k Punkte)
0 Punkte
Das wäre echt klasse!
Beantwortet von (520 Punkte)
0 Punkte
Ist es denn relevant, dass das Ersatzverfahren komplett gelöscht ist? Wenn die Karte gesteckt wurde, wird automatisch über die gesteckte Karte abgerechnet, das Ersatzverfahren ist nur im Hintergrund noch zu sehen und wird auf in der Statistik "fehlende eGK" auch nicht mehr angezeigt. Wir haben bisher nie etwas gelöscht.
Beantwortet von (1.7k Punkte)
+1 Punkt
Ich habe 9 MFA's ...eine schafft es immer irgend etwas zu verstellen :) - je weniger Fehlerquellen desto besser...
Beantwortet von (13.6k Punkte)
0 Punkte

Das automatische Löschen von Ersatzverfahren ergibt ÜBERHAUPT keinen Sinn. An anderer Stelle in tomedo wird sich mehr und mehr eine Nachverfolgbarkeit der Dokumentation gewünscht und an dieser Stelle hier wird auf deren Abschaffung gedrängt. 

Versetzen Sie sich bitte kurz in die Rolle unseres Supports, dem die Frage gestellt wird, warum der Header auf dem gestern gedruckten Formular so komisch udn ganz anders als heute aussieht. Momentan hat man eine Möglichkeit dies durch Begutachtung des Scheines (inkl. nicht mehr verwendeteten Ersatzverfahrens) zu erahnen.

Dass dieser Post 7 mal upgevoted wird deute für mich daraif hin, dass es da irgendwelche versteckten Schwierigkeiten in der Praxis gibt. Normalerweise erscheint beim Stecken einer Karte das folgende Fenster:

Liegt das Problem denn daran, dass die MFAs hier ständig auf 'Nein' klicken. Oder ist das Problem, dass dieser Dialog nicht zuverlässig erscheint?

Beantwortet von (36.1k Punkte)
+1 Punkt
Ich tippe auf ersteres. Leider werden Fehlermeldungen oder Meldungen generell nicht gelesen, sondern einfach weggeklickt.
Hallo Herr Berg,

Das könnte eine mögliche Ursache sein. Hierzu ein kleine Geschichte:

Nachdem wir anfangs sehr viele "Doppelscheine", aber auch fehlende Schein-Anlagen hatten, konnte ich die "Fehlerquelle", nämlich die MFA, die die Elektronik eher skeptisch gegenüber stand, ausmachen. Nach entsprechender Nachschulung konnten wir das deutlich reduzieren.

Gruß aus dem wilden Süden
Das Problem ist das Popup an sich. Sobald die Karte gesteckt wird wird das Ersatzverfahren obsolet.

Es sollte also weder dieses Popup erscheinen, noch das Ersatzverfahren später weiter auswählbar sein.

Wir in der Praxis stossen einfach auf andere Probleme wie Sie in der Entwicklung. Der Faktor Mensch ist da leider unberechenbar :)
Ab v1.83 wird der modale Dialog nicht mehr erscheinen. Der Austusch des Behandlungsausweises wird im Normalfall (d.h. Kostenträger oder Versichertenstatus ändert sich dadurch nicht) automatisch stattfinden und es (abschaltbares) Hinweisfenster erscheint.
Beantwortet von (36.1k Punkte)
+2 Punkte
Sehr gut,

nur zur Illustration: habe gerade vom Mobil-Lesegerät mehrere Chip-Karten übertragen (und damit Ersatzscheine überschrieben): eine regelrechtes Klick-Marathon; wird durch diese Verbesserung hoffentlich deutlich einfacher.

Gruß aus dem wilden Süden

W. Krause
Könnten wir ein weiteres Fenster beim Stecken der Karte noch eliminieren?

Und zwar das Fenster mit den Adressänderungen, bzw. Änderungen der Patientendaten? Die EINZIGE mögliche Auswahl beim Stecken der Karte ist ohnehin "Änderungen übernehmen"....daher ist dieses Fenster auch absolut sinnlos.

Der Anmeldevorgang würde dadurch weiter beschleunigt...ist vor allem am Anfang des Quartals nützlich wenn die Leute bis zur Tür hinaus stehen...

VG

JM
Beantwortet von (13.6k Punkte)
+3 Punkte
Sehr gut! Ich finde generell, man sollte so wenig Abfragen wie möglich implementieren. Denn je mehr man wegklicken muss, desto weniger reagiert man auf wichtige Popups.

Der Anmeldevorgang ist jetzt ja fast schon traumhaft :) Jetzt fehlt nur noch ein letztes sinnloses Fenster!

Nach Stecken der Karte wird gefragt ob man einen SV-Schein anlegen möchte. Klickt man auf Ja erscheint dieses Fenster:

Das Fenster "SV-Schein" in welchem die gesteckte Karte angezeigt wird und welches automatisch geöffnet wird stört an dieser Stelle nur den Ablauf... wenn ich das ansehen möchte kann ich es ja extra aufmachen.

Das wäre wunderbar wenn das nicht automatisch beim Anlegen des SV-Scheins aufgehen würde :)

VG

JM

Beantwortet von (13.6k Punkte)
Bearbeitet von
+1 Punkt
Guter Plan!
6,109 Beiträge
10,493 Antworten
13,888 Kommentare
2,506 Nutzer