Unser Update zur aktuellen Situation

Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen.

Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19/Corona beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
Hallo

Kann man mit einer Statistik heraus finden, ob bei der Eingabe des Privatrechnungstyps, der Eingabe abrechnender Arzt und der Eingabe Leistungserbringer Fehler aufgetreten sind?

Will heißen: Bei uns ist es praktisch immer ein Fehler, wenn Privatrechnungstyp, abrechnender Arzt und Leistungserbringer nicht übereinstimmen.

Ich kann das als Filter in der Statistik anlegen:

«leistungserbringer» «enthält» «Akram» und «abrechnender_arzt» «enthält nicht» «Akram»

«abrechnender_arzt» «enthält» «Akram» und «leistungserbringer» «enthält nicht» «Akram»

«privatrechnungstyp» «enthält» «Akram» und «abrechnender_arzt» «enthält nicht» «Akram»

«privatrechnungstyp» «enthält» «Akram» und « leistungserbringer» «enthält nicht» «Akram»

Und das für alle 9 Ärzte ....

Geht das auch einfacher??? Sonst sitz' ich an Weihnachten noch dran! DANKE!
Gefragt von (1.8k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Auf Anhieb fällt mit auch nichts Besseres ein.

Allerdings sehe ich nicht, dass man so viele Bedingungen braucht. Es reicht doch zu überprüfen ob

1.) rechnung.abrecher ist akram und leistungserbringer ungleich akram ("enthält nicht" würde nur Rechnungen finden, auf denen akram keiner Leistung als Leistungserbringer zugeordnet ist. Sie wollen aber Rechnungen finden, auf denen irgendeine Leistung nicht akram zugeordnet ist, also leistungserbringer nicht nur aus akram besteht)

bzw.

2.) Privatrechnung.abrecher ist akram und Schein.abrechner ungleich akram

(screenshot nur für 2.) Für 1. analog).

Der letzte mismatch leistungserbringer != abrechner ergibt sich automatisch durch 1.) oder 2.).

Pro Arzt kann man diese beiden Filter dann für regelmäßige Verwendung speichern.

Für Sie würde das bedeuten, dass Sie 18 Filter anlegen müssen, und diese regelmäßig einmal schnell durchklicken (dürfte keine 30 Sekunden dauern).

Ich denke das ist schneller gemacht als ich diese Antwort geschrieben habe und dauert nicht bis Weihnachten :)

Alternativ können Sie auch selber versuchen, die SQL-Abfrage dahingehend umzuändern, dass nur mismatches angezeigt werden bzw. einen kostenpflichtigen Auftrag an zollsoft zur Statistikerstellung erteilen.

Beantwortet von (34.2k Punkte)
0 Punkte
OK, danke!

Kann ich Filter, die ich unter GOÄ (auch UVGOÄ) –> GOÄ/UVGOÄ-Leistungen angelegt habe exportieren und in Allg. Abfragen –> Tagesübersicht Karteieinträge/Leistungen/Diagnosen importieren?
Nein. Das ist technisch auch hochriskant. Die FIlter arbeiten auf den Namen der Tabellenspalten und es ist nicht absehbar, was passiert, wenn die Namen nicht gefunden werden bzw. geringfügig unterschiedlich sind.

Ich hätte aber noch 2 Hinweise:

1.) Um auf einen Schlag alle Rechnungen zu finden, auf denen mehr als 1 Arzt Abrechner/Leistungserbringer ist, reicht es nach 'leistungerbringer enthält Komma' zu filtern. Dadurch werden aber keine Rechnungen gefunden bei denen Arzt A in der Rechnungs als Abrechner steht und Arzt B ALLE Leisungen als Leistungserbringer dokumentiert hat.

2.) Um sich die normale Privatrechnungs-Statistik nicht mit (für den Normalfall) sinnlosen Filtern zuzukleistern, könnte man überlegen eine eigene Privatleistung-Statistik aus der zollsoft-Statistik zu krieren/klonen und dort die 18 Filter reinzuschmeissen. (das geht allerdings aus technischen Gründen nicht für die Tagesstatistik, da dort der client das Datenbankergebnis noch nachträglich aufpoliert/postprocessed und das für die geklonte Statistik nicht machen würde).
5,560 Beiträge
9,781 Antworten
12,581 Kommentare
2,286 Nutzer