macOS-BETA-UPDATES BITTE NICHT AUF PRODUKTIVSYSTEMEN EINSPIELEN
Alle Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.
Hallo Miteinander,

in unserer Praxis läuft ein Mac Pro (Ende2013, macOS 10.14.3 Mojave) als Server.

Start- und Datenlaufwerk ist ein Pegasus R2 (12 TB Physisch, 8 TB Logisch, Raid 6)

Die Kombo läuft seit Jahren rund und ohne große Probleme. Seit wir Padsy vom Server entfernt haben, eigentlich ganz ohne Probleme und immer noch Performant. Die physikalischen Drives sind Fujitsu Festplatten (keine SSDs), speziell für Serverbetrieb. Eine ist in 10 Jahren ausgefallen. Wir haben mehrere Spare-Drives im Schrank liegen, man kann die Platten aber auch weiterhin kaufen. Defekte Platte raus, neue rein, rebuild, nach ein paar Stunden war alles wieder rund. System selbst lief weiter.

Eigentlich eine sehr zufriedenstellende Konfiguration. Wenn nicht diese Ankündigung von Zollsoft wäre, nur noch Ventura und höher zu supporten. Wir wollen das RAID weiter nutzen, sind sehr zufrieden damit. In Frage kommt für uns ein Mac Studio in der kleinsten Ausbaustufe. Gegen die Urne ein echtes Rennpferd. Preislich nicht so freundlich, aber wir wollen in den nächsten Jahre (weitere 10?) nicht noch einen Server kaufen müssen.

Frage: wie läuft die Migration? Kann das Zollsoft für uns machen? Wir trauen uns da nicht so recht dran. Irgendwie ist uns da mulmig.

Irgendwelche Tipps oder Hinweise?

Mit bestem Dank im Voraus,

Sascha Zumbusch für

Praxis Dr. med. Katharina Zumbusch
Gefragt in Frage von (1.2k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte

1 Antwort

Leicht OT: Zum "Herantasten" eignet sich MacOS 12 "Monterey" auch schon. Das wird von Äpple unterstützt und bekam auch noch Security-Patches. Das Herunterladen der letzten Monterey-Version gelingt mit OpenCore. Dann keinen Installer erstellen, sondern das im Programmordner abgelegte Programm zur Installation verwenden. Dazu muss auch nicht die EFI-Boot-Partition angefasst werden. - Bei mir läuft der 2013 MacPro mit OpenCore Bootpatition und "Sonoma" 14.5 problemstlos - seit 1.7.24 aus Lizenzgründen ohne Tomedo. Der Umstieg hat m. E. Zeit, bis kein Intel-Prozessor mehr durch Apple unterstützt wird, das wird dann sein, wenn Apple-Silizium es schafft 1,5 TB Hauptspeicher zu adressieren - und das wird noch etwas dauern.

Grüße aus dem wilden Harz
Beantwortet von (2.8k Punkte)
0 Punkte
16,843 Beiträge
24,764 Antworten
43,828 Kommentare
14,430 Nutzer