E-Rezept ist verpflichtend seit dem 01.01.2024
Alle Hinweise und Informationen zur Nutzung finden Sie unter folgendem Link.
TI Störung: Beeinträchtigungen beim Vertrauensdiensteanbieter medisign
Weitere Informationen Link.
Bei Customkarteieinträgen werden für Ankreuzfelder offensichtlich Leerzeilen hinterlegt. Wenn diese Ankreuzfelder nicht angeklickt werden entstehen im fertigen CKE unnötige, störende Leerzeilen. Wie kann ich diese entfernen oder vermeiden?

 

LG und ein schönes Wochenende.

Mario Koopmann
Gefragt in Frage von (860 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Moin Herr Koopmann,

auch ein nicht bestätigtes Ankreuzfeld ist eine Information. Entweder Sie verwenden Auswalfelder ode blenden die Felder aus und legen ein zusammengesetztes Textfeld an, welches Sie im Karteieintrag anzeigen. Dann wird nur der Eintrag dieses Variablefeldes angezeigt. Im Tauschcenter finden sie genügend Beispiele.
Beantwortet von (30.6k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Guten Abend Herr Koopmann,

 

können Sie kurz ein paar Screenshots Ihrer Syntax posten?

Dann können wir zielführender unterstützen.

 

Viele Grüße

Andreas Tenzer
Beantwortet von (23.1k Punkte)
0 Punkte

Sehrt geehrter Herr Klaproth, sehr geehrter Herr Tenzer,

hier die Screenschots, die mein Problem offenlegen. Vielleicht haben Sie eine einfache Lösung?

Lieben Gruß aus Bocholt

Mario Koopmann

Screenshots, natürlich..

Hallo Herr Koopmann, 

das liegt an den Blanks und den Zeilenumbrüchen in Ihrem zusammengestzten Textfeld.

 

Die sollten Sie alle entfernen. Ist eine ziemlich nervige Arbeit, weil man schnell Fehler machen kann. Also immer alles sichern und nach Möglichkeit extern mit Textedit o-ä. konfigurieren.

Die Trennung der Texte erfolgt durch die verschiedenen Modi. 

KOMMA, KOMMAUND, KOMMAODER, LEERZEICHEN, BINDESTRICH, LEERSTRICHLEER, UNTERSTRICH, NEWLINE

Man kann aber auch innerhalb der Felder vor dem  Beginn

$($[v1]$,$[v2$KOMMAUND_BEGIN"Ausschluss "_ENDE". ")$$($[v3]$,$[v4]$,Leerzeichen_BEGIN"hier ist ein Zeilenumbruch der nur innerhalb dieser Variablen erfolgt

"_ENDE". ")$$($[v3]$,$[v4]$,Leerzeichen_hier kann man auch Blanks voranstellenBEGIN""_ENDE"!! ")$

 

mMn sollten sie in den Absätzen, in denen versch. if-Kommandos vorkommen, diese alles aneinanderreihen, in etwa so:

$[if ...]$$[if ...]$

Jedes Mal wenn sie ein "Return" = neue Zeile nach einem der if-Kommandos eingeben wird im Karteitext eben eine neue Zeile hinzugefügt. Ich habe es bei einem Formula bei mir zuerst überlegt, welche Sätze in einem Abschnitt nur mit Punkt getrennt vorkommen könnten und dann die Schreibweise der Textes mit den if-Kommandos angepasst. Sorry, klingt umständlich - ich hoffe Sie verstehen, was ich meine.

 

Und falls Sie nicht die gesamte Syntax umstellen wollen, könnten Sie "relativ einfach" für jede Variable den manuellen Zeilenumbruch durch einen bedingten ersetzen mit der Syntax:

$[if $[v1]$ zs_equals '' '' '

']$
Vielen Dank für die Hinweise,

ich werde mal schauen, wie ich das umsetzen kann. Herr Tenzer, können Sie mir ein ausgeschriebenes Beispiel für die Syntax schicken?

 

LG Mario Koopmann
Kann ich machen, dafür brauche ich aber Ihren Eintrag per Mail.
15,971 Beiträge
23,727 Antworten
41,667 Kommentare
11,411 Nutzer