Das "Aufräumen" in den Dauerdiagnosen ist unnötig umständlich.

Wenn ich alte Dauerdiagnosen löschen möchte kommt:

1. Die Wirklich-löschen-Abfrage

2. Die Abfrage auf welchem Schein gelöscht werden soll

Schon das ist irgendwie doppelt. Der erste Eintrag könnte entfallen. Ich kann bei der zweiten Abfrage ja immer noch abbrechen.

Und es gibt keine Auswahl, die praxisweit die Löschung nur auf dem aktuellen Schein anbietet. Nur alles oder nix. Zumindest bei uns ist der Regelfall, dass der aktuelle Schein aktualisiert werden muss. Diese Voreinstellung und Wegfall der ersten abfrage wäre enorm hilfreich.
Gefragt in Wunsch von (5.5k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Die Option 'nur auf aktuellem Schein (praxisweit)' halte ich für wenig intuiitv. Wenn sie die Diagnose z.B. in der Kartei löschen, würde Sie dann genau dort nicht gelöscht, dafür aber auf dem aktuellen Schein. Schwierig wird es auch, wenn der Patienten z.B. gleichzeitig eine offene Privatrechnung (IGel) und einen offenen KV-Schein hat.

Dem Vorschlag ' nur an der Stelle wo die Löschung ausgewählt wurde' muss ich an der Stelle auch präventiv schon eine Absage erteilen. Das Löschen der Diagnose findet in Unkenntnis der genauen Auslöserstelle statt. Das Umzuprogrammieren wäre ein unglaublich hoher technischer Aufwand.
Beantwortet von (70.4k Punkte)
0 Punkte
16,877 Beiträge
24,811 Antworten
43,924 Kommentare
14,542 Nutzer