macOS-BETA-UPDATES BITTE NICHT AUF PRODUKTIVSYSTEMEN EINSPIELEN
Alle Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.
Die Kopplng mit der Arzt-Direkt App hat beim Testpatient geklappt:

- angeblich soll dann in der Tagesliste unter Arzt Direkt die kopplung angezeigt werden - das erscheint nicht

- dafür erscheint beim Patientenbild eine rote Sprechblase

- die Chatfunktion hatte erst funktioniert, aber dann haben wir den Chat in der Inbox gelöscht ...jetzt kann der Patient so viel scheiben wie er will ... wir wissen nicht, wo es bei uns ankommt ..zumindest nicht mehr in der Inbox...

In der Inbox gibt es eine Fenster "Suchen" .. hier könne wir den Patienten nicht finden, der gekoppelt ist

- auch verstehen wir nicht, wie wir den Pat. erreichen können, wenn wir den Chat in der Inbox gelöscht haben ... wie kann man den Pat. wieder finden?

- wir wollten dann die kopplung beim Testpatienten aufheben in der App, um alles neu zu verbinden, das geht aber nicht, in der App kann man die Kopplung nicht löschen

 - wir haben also einen Testpatienten gekoppelt, aber wir bekommen weder in der Patientenakte noch in der Inbox einen Nachricht, wenn der Patienten etwas schreibt

Gibt es irgendwo eine genauere Anleitung, wie alles funktionieren soll oder können Sie uns bei den o.g. Problemen helfen?

 

2. Problem:

Der Testopatient ist bei uns als Privatpatiient vermerkt: da funktioniert es nicht mit dem eRezept? Zumindest kommt bei uns dann eine Fehlermeldung, dass man nicht alle Rezepte als eRezepte versenden kann.
Gefragt in Frage von (3.3k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Kurzes Update zum Thema eRezept nach Rücksprache mit meinen Kollegen: eRezepte können noch nicht für Privatpatienten ausgestellt werden.

1 Antwort

Sehr geehrter Herr Dr. Kneußel,

erstmal machen Sie nichts falsches :)

Wenn Sie ein Gespräch löschen, wird der Patient entkoppelt. Sie sollten in tomedo eine Warnung mit dem Text „Die Konversation ist für immer gelöscht. Der Patient muss sich dann neu verbinden.“ sehen. Falls Sie das Gespräch trotzdem löschen, bekommt der Patient keine Benachrichtigung und kann Nachrichten und Dateien weiter schicken, ohne dass die Praxis sie bekommt. Das machen wir absichtlich, falls Sie die Kommunikation mit bestimmten Patienten durch den Messenger unterbrechen muss (wegen haüfigen unnötigen Nachrichten z.B.). Die Praxis selbst hat dabei keine Möglichkeit mit dem Patienten wieder Nachrichten auszutauschen. Deswegen ist Ihre Suche in der Inbox nicht erfolgreich.

Falls eine neue Kopplung geüwünscht ist, muss der Patient den QR-Code der Praxis noch einmal scannen und die Kopplung wie beim ersten Mal wiederholen. Alle alten Nachrichten werden nach der neuen Kopplung nicht erscheinen. Sollte dies bei Ihnen nicht funktionieren, sagen Sie uns bitte Bescheid, um den Fall konkreter zu analysieren.

In der App ist auch unsere Absicht, dass der Patient die Kopplung nicht löschen kann. Falls der Patient sich nochmal mit der Praxis verbinden möchte, kann er wie gesagt, einfach den QR-Code nochmal scannen. Sollte der Patient definitiv keinen Kontakt mehr mit der Praxis haben wollen, müsste er die arzt-direkt App löschen. Wir raten davon aber ab, denn alle Daten in der App werden dabei auch gelöscht. 

Die Situation mit dem eRezept scheint kein Problem der arzt-direkt App zu sein, sondern von tomedo. Haben Sie bereits versucht ein eRezept mit anderen Medikamenten auszustellen? Haben Sie bereits versucht einem gesetzlich versicherten Patienten das gleiche eRezept zu senden?

 

Viele Grüße

Camilo Toloza

Beantwortet von (2.3k Punkte)
0 Punkte

Vielen Dank für Ihre Antwort ... ich antworte mal direkt auf das was Sie schreiben:

Der Patient muss sich dann neu verbinden.“ sehen. Falls Sie das Gespräch trotzdem löschen, bekommt der Patient keine Benachrichtigung und kann Nachrichten und Dateien weiter schicken, ohne dass die Praxis sie bekommt. Das machen wir absichtlich, falls Sie die Kommunikation mit bestimmten Patienten durch den Messenger unterbrechen muss (wegen haüfigen unnötigen Nachrichten z.B.). 

Aus der Praxis kann ich ihnen sagen wie das dann läuft: Der Pat. steht irgendwann ziemlich sauer bei uns an der Anmeldung und schimpft auf uns, weil er uns ständig schreibt, wir aber nicht antworetn. Es fällt also auf uns zurück.

Besser wär der Pat. bekommt eine Nachricht, dass die Verbindung zur Praxis getrennt wurde oder dass die verbundene Praxis aus der App verschwindet ... es ist für mich nicht logisch, dass der Pat. weiterhin denkt er sei verbunden, ist es aber nicht!

-----

Sollte der Patient definitiv keinen Kontakt mehr mit der Praxis haben wollen, müsste er die arzt-direkt App löschen. Wir raten davon aber ab, denn alle Daten in der App werden dabei auch gelöscht. 

Auch das ist für mich unlogisch: Warum beschneiden Sie Rechte von mündigen Patienten, genau so wie es der Praxis möglich ist die Kommunikation zu kappen sollte doch ein Pat. auch dieses recht haben. 

Man kann den Pat. ja darauf hinweisen, dass alles gelöscht wird und dass er sich dann erst wieder in der Praxis neu verbinden muss.

 

Vielen Dank für Ihre Antwort ... ich antworte mal direkt auf das was Sie schreiben:

Der Patient muss sich dann neu verbinden.“ sehen. Falls Sie das Gespräch trotzdem löschen, bekommt der Patient keine Benachrichtigung und kann Nachrichten und Dateien weiter schicken, ohne dass die Praxis sie bekommt. Das machen wir absichtlich, falls Sie die Kommunikation mit bestimmten Patienten durch den Messenger unterbrechen muss (wegen haüfigen unnötigen Nachrichten z.B.). 

Aus der Praxis kann ich ihnen sagen wie das dann läuft: Der Pat. steht irgendwann ziemlich sauer bei uns an der Anmeldung und schimpft auf uns, weil er uns ständig schreibt, wir aber nicht antworetn. Es fällt also auf uns zurück.

Besser wär der Pat. bekommt eine Nachricht, dass die Verbindung zur Praxis getrennt wurde oder dass die verbundene Praxis aus der App verschwindet ... es ist für mich nicht logisch, dass der Pat. weiterhin denkt er sei verbunden, ist es aber nicht!

-----

Sollte der Patient definitiv keinen Kontakt mehr mit der Praxis haben wollen, müsste er die arzt-direkt App löschen. Wir raten davon aber ab, denn alle Daten in der App werden dabei auch gelöscht. 

Auch das ist für mich unlogisch: Warum beschneiden Sie Rechte von mündigen Patienten, genau so wie es der Praxis möglich ist die Kommunikation zu kappen sollte doch ein Pat. auch dieses recht haben. 

Man kann den Pat. ja darauf hinweisen, dass alles gelöscht wird und dass er sich dann erst wieder in der Praxis neu verbinden muss.

yes

Sehr geehrter Herr Dr. Hoffmann,

danke für den Einblick in die täglichen Abläufe der Praxis. Wir werden Ihre Anmerkungen analysieren und die nötigen Anpassungen durchführen.

Viele Grüße

Camilo Toloza
Ich will mich nicht mit fremden Federn schmücken, das war der Kollege Kneußel, ich habe nur den "Daumen hoch" ergänzt ;-)
16,842 Beiträge
24,762 Antworten
43,821 Kommentare
14,398 Nutzer