478 Aufrufe
Auch die Sprache des Patienten - ich habe sehr viele englisch und französischsprachige Patienten -, den Beruf, Ehestand, Allergien, ggf. Blutgruppe würde ich gern immer auf einen Blick sichtbar haben.
Gefragt von (13.9k Punkte) | 478 Aufrufe
+2 Punkte
Zum Bildschirmphoto unten: Es wäre besser dies im normalen TOMEDO darzustellen. Mit einem Patienten Mustermann wäre es anschaulicher - what you see ist what you get.

Sie sollten das Patienten Info Feld in Ihrem screenshot größer aufziehen. Da passt viel rein von dem was Sie oben beschrieben haben.

In der unteren Tabelle nur die Anamnese auswählen und schon ist TOMEDO wunderbar übersichtlich.

6 Antworten

Hierzu gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Erstellen praxisspezifischer Felder: Menüpunkt tomedo->Einstellungen->Praxis->Tagesliste 
Diese Felder sind sowohl im Patientendetails- als auch im Kartei-Fenster zu sehen.

2. Wichtige Karteieintragstypen wie die ANA in der Übersichtstabelle links unten im Karteifenster einblenden durch dauerhafte Filter, so dass dort nur Ihre speziellen Karteieintragstypen dort übersichtlich dargestellt werden, ohne dass Sie scrollen müssen. Im Menüpunkt Admin->Karteieintragstypen können Sie auch eine Vorder- und/oder Hintergrundfarbe bestimmen, mit der diese Karteieinträge hervorgehoben werden. Außerdem können Sie sich dort spezialisierte Karteieintragstypen wie Familienanamnese und Eigenanamnese erstellen. Eine Videoanleitung finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=SPobrj4IWJc&feature=youtu.be&t=1m4s

Im folgenden Bildschirmfoto sehen Sie, wie wir das in unserem CRM/Kunden-tomedo, in dem wir unsere Interessenten und Kunden verwalten, eingerichtet haben:

Wie Sie sehen, haben wir oben zwei Ankreuz-Felder "Kunde" und "Partner", und zwei Freitextfelder mit Auswahlmöglichkeiten - Preis und Altes Programm. In der unteren Tabelle haben wir mehrere Filtermöglichkeiten (je nachdem, ob vom Vertrieb, Support, Rechnungswesen oder Management genutzt), um bestimmte Teile der Kundenkartei immer in der Übersicht zu haben.

Beantwortet von (13.9k Punkte)
+1 Punkt
Die lustigen Dropdowns kannte ich noch gar nicht. Mit den Ja/Nein Feldern und den Dropdowns und dem Infofeld kann man sehr  viel feine Sachen über die Statistik machen. Wir freuen uns auf die weiteren Ja/Neins die ja bald kommen. Auch hier möchte ich die Idee der Verknüpfung anbringen. Dropdown "Vorbereitung zur OP" und mehrere Ja/Nein Felder erscheinen, so als Besipiel aus den chirurgischen Fächern. Mehr dropdowns wären schön wenn noch mehr Ja/Neins gemacht werden. Damit wären die globalen ToDos dann erledigt.
Beantwortet von (34.6k Punkte)
0 Punkte
PS: in Dropdowns scrollen ist nicht schön. Das ist aus der Kategorie unangenehm. Sie dürfen in voller Länge überlagern auch die Kartei sogar das Dock wenn es sein muss. Deswegen sind es dropdowns. Sie sind nicht da wenn man sie eingestellt hat aber man sieht auf einen Blick alle Zeilen also den vollen Inhalt wenn man sie herunterfallen oder aufklappen lässt. Man will sie komplett sehen. Ein gemeinsames Arbeiten in einem Dropdown mit der Kartei ist nicht möglich und ja auch nicht vorgesehen. Also bitte nicht scrollen in dropdowns nur wenn es nicht anders geht.

Das sind so kleine nervige Details aber zum Glück einfach zu lösen.
Beantwortet von (34.6k Punkte)
0 Punkte

Warum ist bei Ihnen kein Scrollbalken da und sie sehen die ganze Liste? Genau so muss es sein! Ich glaube, ich habe tatsächlich noch in keinem Programm ein Dropdown gesehen in dem man scrollen muss.

 

PS: Jetzt verstehe ich den Gehirnknoten langsam, irgendwer denkt furchtbar quer bei Ihnen. Da sind ZWEI Dropdowns, unfassbar und ein Unikat aber so ist es. Eines dessen Größe sich nicht nach dem Inhalt anpasst und man scrollen muss (Pfeil nach unten) und ein zweites in dem man mehrere Einträge wählen kann. Mehrere Einträge für ein viel zu kurzes Feld das sich auch nicht nach unten verbreitert wenn mehr gewählt wird. Viel spass beim lesen nach Mehranwahl oder ständigem hin und hergeziehe des Mittelbalken. In diesem zweiten Dropdown kann auch nichts direkt angewählt werden, man muss alle anderen gewählten erst abwählen. Es ersetzt also den Pfeil nach unten Dropdown nicht.

Das layout ist durchgeknallt. Wenn das Doppeldropdown so bleiben muss, da sehr modern oder warum auch immer, dann bitte zumindest den Pfeil runter dropdown an den Inhalt ohne Scrollen anpassen.

Wer macht sowas?

Beantwortet von (34.6k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Hallo Peter!

Irgendwie hast Du recht, allerdings scheint mir die Logik nicht völlig krude: Wenn Du eine Mehrfachauswahl getätigt hast, werden Dir auch mehrere "Texte" in dem Feld angezeigt. Wenn Du alle sehen möchtest, einfach auf den Doppelpfeil klicken.

In der Tat wäre hier aber eine automatische Anpassung der Feldgröße ebenso wie eine automatische Suche nach den Kriterien In diesem Feld (Statistik) wünschenswert...

Z.B. prä-OP auszuwählende "ToDos" wie Röntgen, OP Aufklärung, Narkose-Gespräch, Blutentnahme, Implantate etc., die dann der Reihe nach abgearbeitet werden können.

Über die Statistik wird in Jena noch zu sprechen sein...

LG

Marc

Mein Problem mit der ganzen Ja/Nein und dropdown Geschichte ist, dass sie gar nicht als globales ToDo gedacht ist. Ich bin mir ganz sicher, dass es nur Zufall ist, dass wir das System mit der Statistik so als Aufgabenzentrale nutzen können. Leider ist sie auch genau so begrenzt aber erstaunlich, dass sie in der Praxis so gut funktioniert. Noch nie hatte ich so stressfreie Quartalsenden durch die Ja/Nein Felder.

 
Hier eine Verbesserungsliste um den Karteikopf wirklich gut zu machen:
 
- unbegrenzte Anzahl von Ja/Nein Feldern
- unbegrenzte Zahl von Dropdowns 
- Definition der Dropdown-Art. Doppelte Öffnungsweise verwirrt und erzeugt Fehlklicks und wirkt nicht professionell.
- Darstellung aller laufenden Ja/Nein und Dropdowns in der Statistik
- automatische Anpassung des Dropdownfensters an den gewählten Inhalt bei mehrfachauswahl-dropdowns
- Karteidatum zeigt Besuch an, wirklich extrem nervig derzeit. 
- andere Möglichkeit für die schnelle Darstellung der Statistikabfrage in eigenem Statistikfenster. Direkt über Statistik zu mühsam und zu low-level für Angestellte und bei One Button Suchen geht der Platz in der Leiste aus. Zudem mehrfachsuchen zu unübersichtlich.
Beantwortet von (34.6k Punkte)
0 Punkte

Zu den diversen Fragen nach der Statistik-Abfragemöglichkeit der Freitext-Felder: Diese sind in der Statistik Allg. Abfragen → Patient als Freitext1 und Freitext2 durchsuchbar. Im obigen Bsp. kann ich nach allen "Patienten" mit altem Programm Turbomed suchen, indem ich Freitext2 enthält Turbomed wähle. Bei Feldern mit Mehrfachauswahl funktioniert das genauso. Für die Auswahlmöglichkeiten können Statistik-Vorfilterungen angelegt werden. 

In der Ergebnisliste kann genauso nachgefiltert werden und beliebig viele Filter abgespeichert werden:

Das bietet sich vor allem an, wenn Sie die Statistikabfrage als Knopf in der Kartei-/Tageslisten-Symbolleiste ablegen (s.a. https://forum.tomedo.de/index.php/205/vorgefilterte-statistikabfragen-beispiel-patienten-tagesliste ). Dann können Sie mit einem Klick auf den Button die Statistikabfrage durchführen und anschließend mit einem weiteren Klick auf den Filterknopf alle Patienten, deren Freitextfeld die gewünschte Auswahl angehakt hat (oder nicht angehakt hat - mit "enthält nicht" filtern), anzeigen.

Diese Mehrfachauswahlen können Sie auch als Alternative zu den Häkchen-Feldern nutzen; denn sie sind theoretisch unbegrenzt. Wichtig ist dann, die Namen so kurz wie möglich zu halten, damit alle ausgewählten Einträge in das Freitextfeld passen (oder sich einen größeren Monitor zu kaufen ;-) ). Wenn das entsprechend viele Kunden anfragen, können wir das Feld auch mehrzeilig machen, und wie schon einmal erwähnt ist eine Erhöhung der Anzahl der Häkchenfelder ja auch geplant.

Beantwortet von (13.9k Punkte)
0 Punkte
4,812 Beiträge
8,516 Antworten
10,811 Kommentare
1,947 Nutzer