651 Aufrufe

Dragon 5 funktioniert überraschend gut und das Update von version 4 lohnt sich meiner Meinung nach. Was mir auffällt ist dass jedes Wort mit Umlaut eine Fehlplatzierung in Libre bekommt. 

 

Libre: Äwre öpltzlich Übelkeit erträglich

hier:  wäre plötzlich Übelkeit erträglich

 

Das ist mit Sicherheit ein Timing Problem, scheinbar dauert es bei Libre länger äöü aus einer Datenbank zu kramen. Das macht Dragon in Libre nutzlos und das copy/paste aus einem anderen Textprogramm ist nicht schön. 

 

Wer Lust hat mitzuhelfen kann sich hier registrieren und posten. Der Fehler ist schon seit Ewigkeiten bekannt.

http://ooo-forums.apache.org/en/forum/viewtopic.php?f=17&t=55257

 

Es wäre auch cool gemeinsam ein Wörterbuch für Dragon zu bauen.

 

Edit: Ich benutze Dragon über das integrierte Mikro.

Gefragt von (34.8k Punkte)
Bearbeitet von | 651 Aufrufe
0 Punkte

6 Antworten

Sehr geehrter Herr Balogh,

vor einiger Zeit habe ich mich mit dem Thema Dragon + medizinscher Wortschaft beschäftigt, damit wir eine native Lösung für Mac anbieten können. Leider habe ich es bisher nur geschafft, einen Wortlisten-Importer zu schreiben, der aus Txt-Files mit med. Vokabular einen Datei baut, die man in Dragon importieren kann.

Ich konnte allerdings noch nicht herausfinden, wie die Sprachdatenbank aufgebaut ist, die man antrainiert um diese mit anbieten zu können.

Nun habe ich mir verschiedene medizinische Wortschätze zusammengesucht, kann aber noch nicht versichern, dass diese auch komplett sind. Falls Sie mir eine solche Datei (Wortliste) zukommen lassen können, kann ich Ihnen daraus eine für Dragon importierbare Datei generieren.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Kötzing
Beantwortet von (7.3k Punkte)
0 Punkte
Das hört sich toll an Herr Kötzing und ja ich habe glaube ich habe da etwas.

Die Sprachdatenbank verbindet sich mit dem Wort glaube ich wenn es falsch geschrieben wird und man korriegiere "das Wort" sagt und dann wähle 2 oder eben das richtige nimmt. Hauptsache man muss die Fremdworte nicht buchstabieren, das dauert ewig.
Beantwortet von (34.8k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Dragon 5 funktioniert insgesamt sehr gut. Das Umlautproblem ist seit langem bekannt und mitunter sehr ärgerlich. Bei mir tritt es allerdings auch in einem längeren  Brief so selten auf, dass ich es per Hand korrigieren kann. Mir ist allerdings aufgefallen, dass es kurz nach dem einspielen des neuen Programms praktisch nie aufgetreten ist, jetzt aber zunehmend häufiger wird.

Ein großer Vorteil von Dragon 5 ist, dass sich das Mikrofon nicht mehr aufsetzen muss, sondern einfach unten an den Schreibtisch geklebt habe. Das funktioniert optimal.

Ich arbeite seit langem mit Dragon und habe mittlerweile glaube ich ein ordentliches medizinisches Wörterbuch  Inklusive mancher Medikamente. Wenn mir jemand sagt, wie ich es exportieren kann, bin ich gerne bereit ist zur Verfügung zu stellen. (Ich habe diese Antwort mit Dragon geschrieben ohne weitere Korrektur!).
Beantwortet von (850 Punkte)
0 Punkte
Vielen Dank Herr Spann, vielleicht weiss Herr Kötzing wie man ihr Wörterbuch exportiert.
Sehr geehrter Herr Spann,
die Wortliste können Sie wie folgt exportieren:
1. oben in der Systemleiste auf das Dragon-Icon clicken
2. Wortschatz bearbeiten auswählen
3. im Fenster 'Wortschatz-Editor' oben auf Benutzer umschalten
4. alle Wörter mit cmd+a markieren
5. unten neben dem '+' auf das Zahnrad clicken und exportieren auswählen und abspeichern

Viele Grüße
Martin Kötzing
Hallo zusammen,

ich arbeite ebenfalls mit Dragon 5 und kann mich nur anschliessen: Dragon 5 ist deutlich besser als die Vorgängerversion. Ich verwende ein Philips USB-Mikrofon. Funktioniert sehr gut.

Ich habe mir einen neurologischen Wortschatz aufgebaut, ist nicht komplett, kann diesen aber auch gerne zur Verfügung stellen.
Unter Dragon lassen sich auch ganze Texte auf unbekannte Wörter durchsuchen und diese dann speichern. So habe ich mir meinen Wortschatz aufgebaut. Hat gut funktioniert.

Beste Grüße
Tobias Mark
Für mich ein Grund auf Word umzusteigen. Schade eigentlich.
Beantwortet von (34.8k Punkte)
0 Punkte
Nach Durchsicht der Preise hat Microsoft immer noch einen an der Waffel. Ich soll 8,80 Euro pro PC zahlen obwohl ich nur Word brauche. Nein klar jährlich 1056 Euro für 10x für Word macht Sinn. Lächerlich.
Beantwortet von (34.8k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Ich habe gestern versucht Libre schneller zu machen und mit den Memory Einstellung herumgespielt und Java ausgeschaltet. Bringt leider alles nichts, "erträglich" wird falsch geschrieben und das "ä" im Wort verschoben.
Beantwortet von (34.8k Punkte)
0 Punkte
4,927 Beiträge
8,703 Antworten
11,079 Kommentare
1,967 Nutzer