Seit einem der letzten Updates können wir - nachdem es vorher eigentlich recht reibungslos ging - manche eAUs nicht mehr versenden und erhalten die vielsagende "Fehlermeldung: <NULL>". Heute gerade wieder - 30 AUs ohne Probleme versendet - 2 gehen nicht durch Fehlermeldung <NULL> - eine von der Techniker Krankenkasse - eine von der mobil.

Tomedo Support kontaktiert gestern - ein ratloses "Da muss ich unseren TI Experten fragen" - heute Rückruf des Supports wegen eines anderen Bugs - Update Impfdoc - auch da Ratlosigkeit und "Ich muss unseren TI Experten fragen".

Was ist da los? Das kostet uns extrem viel Zeit und macht die bisherigen Arbeitsabläufe - Die AUs den Tag über ausstellen - immer mal wieder dazwischen oder spätestens am Abend einen Stapel signieren und raus schicken - komplett zunichte.

Wie kriegen wir hierfür vernünftigen Support?

Fehlermeldung <NULL> deutet ja wohl darauf hin dass ein Fehlertext aufgerufen wird im Code - und nichts hinterlegt ist - der Pointer ins Leere zeigt...
Gefragt in Bug von (120 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Sehr geehrter Herr Kreuzberg,

der Fehler ist gefunden worden. Es wird ein Serverupdate dazu kommen.
Beantwortet von (60.7k Punkte)
0 Punkte
Steht schon fest wann? Wenns kurzfristig erfolgt warten wir mit Ausdrucken und per Post an die Kasse schicken bei den Patienten und schicken es nach dem Update digital.
Wir wollen Updates immer erst einmal in unseren Testpraxen testen ... meist etwa eine Woche. Wenn es bei Ihnen pressiert dann können wir auch das beta-mässig einspielen.
Bei uns sind die AUs durchgegangen, nachdem ich sie gelöscht und neu erstellt habe... obwohl man sich bei der unten beschriebenen Fehlerursache wundert warum.  Bis zum Update ist das weniger Aufwand als per Post versenden
Sehr gerne als Beta Test - wir probieren und berichten gerne. Was müssen wir machen für den Beta Test?

Grüße
Das kann per se nur ein zollsoft mitarbeiter.
Bei uns tritt das gleiche Problem auf. Häufig aber nicht immer der Konnektor dann auch offline.

Darf ich mal raten? KocoBox?
Beantwortet von (1.3k Punkte)
wieder angezeigt von
0 Punkte
Nein, das hat nichts mit der KocoBox zu tun.

Es handelt sich hier um ein Fehler der Landbefüllung. Hier hatten wir nur ein das übergeben was in tomedo gespeichert war. Es muss aber auf eine offizielle Länderliste gemapped werden. Bei dem Umbau kam es zum Fehler für Patienten bei den kein Land hinterlegt ist.
Wann kommt das Update? Fehler "null" stapelt sich und leider wird auch der AU-Durchschlag für die KK nicht regelmäßig ausgedruckt (warum auch immer). Diesen den Patienten mitgegeben, würde mich übergangsweise von der Pflicht befreien, es selbst machen zu müssen.
Sehr geehrter Herr Jörg,

wir haben einen weiteren Grund für Fehler <null> identifiziert, wenn für Patienten kein aktueller KV Schein mit aktuellen Kartendaten vorhanden ist. (z.b. bei BG-Patienten)

Diesen Fehler können Sie durch anlegen eines Scheins vermeiden. Eine bald erscheinende Version von tomedo wird dann einen entsprechenden Hinweis anzeigen.

Sehr geehrter Herr Hesse,

 

den BG-Fehler habe ich hier (https://forum.tomedo.de/index.php/46336/eau-mit-update-106-freigeschaltet-lauft-aber-irgendwie-noch-nicht-rund?show=47085) schon bereits am 17.02. gemeldet. 

Das "Problem" ist, dass das Anlegen eines zusätzlichen KV Scheins deutlich mehr Arbeit ist und das Problem auch meist erst beim Versenden der AU auffällt. Außerdem muss der Schein vor der Abrechnung wieder gelöscht werden. 

Wir stecken normalerweise immer die eGK, damit wir alle Daten des Patienten haben, auch für den Fall, wenn wir Ärzte entscheiden, dass es sich um keinen BG Fall handelt bzw. dieser abgelehnt werden muss, wir die weiteren Leistungen abrechnen können.

Neuerdings erscheint bei einer AU für BG Patienten auch die BG als Kasse bei der AU, was nach dem Versenden in einem Fehler endet. 

Sehr geehrter Herr Stenger,

das sind Fragen zu Vorgaben und zum Ablauf. Die AU ist ein KV Formular und tomedo muss zur Befüllung von KV Formularen die aktuellen Kartendaten vom Schein nehmen.

Dass die BG als Kostenträger angeboten wird, entspricht genauso den Vorgaben.
Sehr geehrter Herr Hesse,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Nur für mein Verständnis: es wird weiterhin notwendig sein, ein KV-Schein anzulegen? Vor der eAU konnte man die AU ja auch mit den KV-Daten bedrucken und dem Patienten aushändigen. Wie gesagt, wir lesen die eGK ja ein, legen nur keinen Schein an, da keine Behandlung zu Lasten der KK erfolgt. Die Bescheinigung wurde zuvor ja auch im Rahmen eines Arbeitsunfall bei der KK eingereicht und sollte jetzt auch an die KK gesendet werden. Es sei denn es hätte sich etwas geändert, was ich nicht mitbekommen habe.
Für eine eAU ist es laut Anforderung der KBV notwendig das eGK Kartendaten existieren, da nach Pflichtfunktion P5-02 die IK auf der eGK genutzt werden muss um die Empfänger-KIM-Adresse im Verzeichnisdienst zu suchen. Anfänglich hatten wir uns dazu entschieden das nur ein aktueller Schein richtig sein kann, haben uns aber dazu entschlossen (auch aufgrund der BG Problematik) das alte Kartendaten genutzt werden können. (Hinweis: Das kann dann halt sein das der Patient die eGK vor 10 Jahren gesteckt hat und nicht mehr bei der Kasse versichert ist ...) Dies sollte soweit auch funktionieren, leider gibt es in der v1.110 einen Inkonsistenz zwichen Erstellung und Versicken der eAU im Server, wo die Verschick Logik fehlerhaft ist und in Fällen ohne aktuellen Schein eine NullPointer Exception wirft. Das ist in der v1.111 behoben.
Behoben bedeutet für zukünftige eAUs? Habe gerade v1.110 installiert und gehofft die ältern eAUs mit dem Fehler "null" versenden zu können, leider ohne Erfolg!
Sehr geehrter Herr Jörg,

da der Bugfix wie gesagt erst in der v1.111 kommt, kann das Problem nicht in der v1.110 behoben sein.
Soory Herr Thierfelder, überlesen. Gibt es eine Lösung für sporadisch (ca. jede 5. eAU) Nichtdruck der Arbeitgeberbescheinigung? Das würde bis v1.111 schon mal helfen!

Nein, die eAU ist da leider "kaputt". Wenn die AU auf BG gestellt ist wird leider kein valider KV-Schein an dem Formular hängen was dann - fälschlicherweise - bei dem Versenden benötigt wird.

Hilfe wäre

a) Neu ausstellen (also editierbare Kopie) und dabei achten das ein valider KVSchein da ist

b) Neu ausstellen (also editierbare Kopie) und einfach gleich auf KV ausstellen (so wie es bisher war bevor BG als Kostenträger erlaubt war)

c) Ausdrucken und dem Patienten geben

d) update auf v1.111.0.8 | 111-s499 ... die version ist seit gestern Mittag freigegeben

10,116 Beiträge
16,339 Antworten
25,807 Kommentare
4,768 Nutzer