Hallo, 

Ausschließlich bei Patienten der Knappschaft und gleichzeitig Ersatzverfahren funktioniert bei uns der Versand der eAU nicht. 

Es erscheint dann die Meldung:

Fehler: Aufgrund der fehlenden Empfangsadresse der zuständigen Krankenkasse Knappschaft des Patienten *******, kann die eAU nicht übermittelt werden.

Bitte drucken Sie dem Patienten das Exemplar „Ausfertigung Krankenkasse“ der eAU aus.

 

Bei anderen Kassen funktioniert der Versand auch bei Ersatzverfahren problemlos. 

 

Wir nutzen aktuell die Version V1.117.1.8. 

 

Hat jemand das gleiche Problem? 

Gefragt in Frage von (740 Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte

1 Antwort

Sehr geehrter Herr Mai,

in dem Fall haben Sie wahrscheinlich die "falsche" bzw abgelaufene IK der Krankenkasse angegeben. Für diese ist meist keine Adresse hinterlegt und deswegen kommt die Meldung.

a) Wenn Sie die korrekte Nummer wissen, nutzen Sie bitte die ... unter Verwaltung->Kostenträger können Sie schaun ob die Krankenkasse abgelaufen ist oder nicht (unterer Rand)

b) Ab der v1.118 wird bei Ersatzverfahren der aufgelöste Kostenträger berechnet und mit diesem wird zusätzlich die Empfangsadresse ermittelt.

c) Wenn beides nicht hilft brauchen wir die IK. Bei der Mobil Krankenkasse hatte zB die KBV den auflösenden Kostenträger falsch gelistet. https://forum.tomedo.de/index.php/57480/kim-adresse-kk-verschwunden?show=57480#q57480  ... evtl ist bei den Knapschaften da auch etwas nicht ganz korrekt.
Beantwortet von (66.8k Punkte)
0 Punkte
Hallo,

 

habe gerade mit der v1.118 getestet. Auch dort ist der Versand nicht möglich.

Es handelt sich um die IK-Nr. 109305007, die so von der Knappschaft auch auf dem ganz aktuell übermittelten Versicherungsnachweis steht.

 

Beste Grüße und vielen Dank

Sebastian Mai

Scheinbar macht die Knappschaft noch nicht mit. Es gibt kein Ergebnis bei der Suche im Verzeichnisdienst:

(&(domainID=109305007)(entryType=5))

 

die IK 109905003 würde gehen

... also einfach die IK 109905003 verwenden? Obwohl auf dem Versicherungsnachweis eine andere steht?
wir untersuchen gerade ... die IK wäre eigentlich keine abrechnungs-IK ... ich meldde mich

Ok, es wird verworren. Scheinbar ist die 103505006 der abrechnede Kostententräger laut KBV, aber für den ist keine KIMAdresse hinterlegt. die 109905003 ist kein abrechnender Kostenträger aber da ist eine KIMAdresse hinterlegt.

-> Sie können die 109905003 nutzen zum Versenden ... wäre dann halt die "falsche" Kasse, würde aber ab die - hoffentlich - richtige Adresse gehen.

Ich frage mal bei der Kasse nach. Wir fragen uns wie ander PVS mit solchen Problemen umgehen....

Laut KBV soll man alle IKs der Krankenkasse testen... das wird u.U. "lange" dauern, sollte aber das Problem beheben. Der Bugfix kommt in einer der nächsten Serverversionen.
Hallo nochmal,

 

ich habe mir das mal bei den Patienten angeschaut, bei denen eine Karte eingelesen wurde.

Dort steht im Schein die

109305007 bei abrechnender Kostenträger, aber die

109905003 bei Kostenträger.

 

Die Eintragung beider Werte ist im Ersatzverfahren aber nicht möglich. Wenn man einen einträgt, verschwindet der andere.

Ob das bei der Lösung des Problems hilft?

Wenn ich die 109905003 eintrage bei Kostenträger geht die eAU übrigens durch.
Ja, deswegen haben wir auch tomedo angepasst. Unsere Annahme das im Verzeichnisdienst die KIM-Adresse bei dem abrechnenden Kostenträger gelistet ist scheint zwar naheliegend und eine gute/effiziente Wahl, leider ist es nicht so. Wir werden - wie angekündigt - ab der v1.119 in solchen Fällen immer alle IKs der Krankenkasse automatisch durchtesten.
11,254 Beiträge
17,900 Antworten
29,411 Kommentare
5,837 Nutzer