Hallo,

wir haben heute ein Infoschreiben (https://www.dguv.de/medien/landesverbaende/de/rundschreiben/lv8_suedwest/archiv_d2022/lv08_d2_2022.pdf) der DGUV erhalten, dass ab 1.7. (mit Übergangsfrist von 3 Monaten) DALE-UV nicht mehr über Kvconnect sondern über KIM versendet werden soll. Wird tomedo dies zu gegebener Zeit anbieten können?

Gefragt in Anderes von (10.5k Punkte)
0 Punkte

6 Antworten

Beste Antwort

Nachtrag (wobei das das evtl erst der Beginn einer tollen "Reise" ist):

Der DGUV schreibt:

Umstellung auf KIM erst zum 01.09.2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

leider ist es der gematik GmbH und der d-trust GmbH nicht möglich, der DGUV den Zugang zur Telematikinfrastruktur (TI) zum 01.07.2022 einzurichten. Die Umstellung auf das Übertragungsverfahren KIM muss daher auf den 01.09.2022 verschoben werden. Berichte nach DALE-UV 22.2.01 werden somit erst ab dem 01.09.2022 angenommen und verarbeitet. Da das KV-Connect-Verfahren zum 01.01.2023 eingestellt wird, ist eine Übermittlung der Version 19.4.01 ab diesem Termin nicht mehr möglich. Die Übergangszeit, in der auch noch Berichte nach DALE-UV 19.4.01 angenommen werden, endet zum 31.12.2022. Eine weitere Verschiebung ist auch aus technischen Gründen nicht mehr möglich.

Wir empfehlen Ihnen dringend das Audit für DALE-UV 22.2.01 bis zum 31.10.2022 abzuschließen, um die rechtzeitige Produktivsetzung auf Seiten der Leistungserbringer sicher zu stellen.

 

Schon heute möchten wir Sie darüber informieren, dass in einer zukünftigen DALE-UV-Version die Signatur der übermittelten Nutzdaten („Payload“) vorgesehen wird. Wir beabsichtigen dabei uns eng an die bereits existierenden Verfahren wie eAU oder eRezept zu orientieren. Über die konkrete Planung werden wir Sie rechtzeitig in Kenntnis setzen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

DALE-UV Support

Ich geh mal durch den code durch und verschiebe das Umstellungsdatum.

 

Beantwortet von (64.3k Punkte)
ausgewählt von
+1 Punkt
es bleibt spannend....
Hallo

Laut tomedo Newsletter von heute gibt es das neue Verfahren nun doch ab 1. Juli. Ist das ein Fehler im Newsletter oder hat die DGUV usw es doch noch geschafft?
Ähm, ja, da hat sich bei uns der Fehlerteufel eingeschlichen ...

Es wurde das alte Statement genutzt und nicht das aktulisierte. Entschuldigung. Wir berichtigen das im Quartalsnewsletter ... aber evtl kommt auch noch etwas von der DGUV zu dem Thema

ich hoffe... uns wurde das mitgeteilt:

...

Zur Umsetzung der Technischen Dokumentation 22.2.01 in Ihrer Software wird, für DALE-UV 19.4.01 auditierte Softwarehersteller, ein reduziertes Audit durchgeführt. Da auch im Abrechnungsverfahren der Berichtstyp ABRZ in der neuen DALE-UV Version zu übermitteln ist, müssen sich auch die Abrechnungszentren für DALE-UV 22.2.01 auditieren. Erst nach erfolgreicher Auditierung darf die angepasste Software an die Anwender ausgeliefert werden.

Für eigene Tests und die Durchführung des Audits wird die DALE-UV- SWH-Umgebung voraussichtlich ab Mitte März 2022 zur Verfügung stehen. Hierzu erhalten Sie eine weitere E-Mail.

...

es wird spannend

Beantwortet von (64.3k Punkte)
0 Punkte
Per se sollte der Versand in tomedo gehen. Erste Tests zeigen aber, das die DGUV derzeit noch nicht bei KIM mitmacht ... die Adresse 'dale-uv@dguv.kim.telematik' ist weder in der Referenz noch Echtumgebung zu finden.
Die DGUV hat ja schon noch bisschen Zeit...
Hallo Herr Stenger,

ichh kann Ihnen nach der gestrigen KIM Sprechstunde mit der Gematik zumindest soweit bestätigen, dass das Thema aktuell in der Mache ist und es lt. gestriger Ankündigung in zwei Wochen zur nächsten Sprechstunde hier ein Update an die PVS Hersteller durch die Gematik geben soll.

Viele Grüße,
Marc Kansy
Ja tomedo wird das hinbekommen, die Zertifizierung ist fast fertig. Ab dem 1.7. wird die neue Version 22:2:01 verfügbar sein. Es wird auch parallel bis zum 30.9. die Version 19:4:01 funktionieren.

Achtung: mit dem 1.10. werden keine Berichte in der Version 19:4:01 mehr akzeptiert. Der KIM Versand ist dann Pflicht.
Beantwortet von (64.3k Punkte)
+2 Punkte
Können dieses Verfahren eigentlich nur D-Ärzte nutzen? Oder kann ich als Hausarzt auch Berichte, Rechnungen usw. darüber versenden?
Beantwortet von (11.3k Punkte)
0 Punkte

Ich denke ja. Sie benötigen nur eine IK Nummer (https://www.dguv.de/arge-ik/antrag/index.jsp) und müssen sich dann bei DALE-UV anmelden (https://www.dguv.de/dale-uv/info-fuer-d-aerzte/das-benoetigen-sie/index.jsp)

Ja genau wie Herr Stenger sagt. Das digitale Verfahren ist "vorerst" (seit fast 10 Jahren) ausschliesslich für das D-Arzt Verfahren vorgesehen. Die schiere Masse der anderen Bwerichte (https://www.dguv.de/formtexte/aerzte/index.jsp) sowie die nicht öffentlichen Berichte der Landesverbände wären eine Monsteraufgabe für die DGUV ...
Ok. Dann also nicht. Danke!
Laut DGUV soll es ja nun ab 01.09.2022 funktionieren?!?!

Kann man die Berichte in tomedo mit Version 22.2.01 verwenden?
Beantwortet von (10.5k Punkte)
0 Punkte
Eigentlich ja. Es gab einen Bug vor 2 Wochen das man die Berichte der Version nicht erstellen kann, aber das sollte behoben sein.

(konkret heisst das, ich konnte es nur zertifizieren um in der Referenzumgebnung testen. Ob es in der Produktionsumgebung geht, muss leider ein Kunde testen, da ich keinen Account in der Produktionsumgebung habe)
dann probiere ich das später oder spätestens morgen.

Werden die Berichte dann direkt über KIM versendet?

Ja, die alten gehen nur via KV-Connect, die neuen nur via KIM.

Versand von Rechnung scheint funktioniert zu haben.

Kann man irgendwo standardmäßig einstellen, dass nur die Version 22.2.01 genutzt wird oder muss ich jedes Formular einzeln unter Admin -> Formulare ändern?

 

off topic: besteht noch eine geringe Hoffnung, dass Arvato den KIM-Client so optimiert, das das Versenden keine gefühlte Ewigkeit dauert?

Das "Prüfmodul" scheint in den neuen Versionen nicht zu funktionieren: 

"Das DALEUV-Prüfmodul hat (noch) keine PDF-Datei erzeugt." Auch werden die Pflichtfelder nicht rot hinterlegt

Edit: irgendwann nach x mal öffnen und schließen und klick auf "DALE Fehler" funktioniert es dann doch. 

So wie es jetzt ist, ist es leider noch nicht flüssig einsetzbar (Version 1.115.0.6, Server 115-s549)

Bei mir funktioniert das Prüfmodul. Per se hat sich nichts geändert das Modul ist ähnlich zum alten und sollte "fix" gehn. Es könnten zwei Dinge passieren:

a) irgendwas internes im Prüfmodul (da müssen wir schaun ob es reproduzierbar ist damit ich es der DGUV sagen kann. Die Kommunikation stelle ich mir jetzt schon schierig vor)

b) evtl ist zu wenig Speicher eingestellt.

Ich habe es gerade mal genau getestet und jetzt ist die Frage wie groß ihre Gedult ist. Wenn man ein Feld Editiert so wartet tomedo 1 sec auf eine weitere Eingabe. Wenn keine weitere Eingabe passiert wird die Anfrage zum Server geschickt und die dauert bei mir 1-3sec bis der Client dann die rote Kästen anzeigt. Ist das bei Ihnen auch so oder dauert es da 10-20sec (Empfinungen zu Langsam/Schnell sind leider subjektiv...)

Zu der KIM Versende Zeit ... wie sagt man so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt.
ich habe die Zeit jetzt mal gestoppt. Es sind 20 Sekunden. Bei der alten Version waren es die gefühlt die 1-3s, die manchmal schon subjektiv eine Ewigkeit waren. :-)

Edit: bis sich dann ein Feld von rot auf weiß nach der Eingabe ändert, dauert wieder nur 1-3s
Hm, die Aussagen passen nicht so richtig zu den Änderungen die gemacht worden sind. Da müsste ich mir die Server-Log anschauen. Am besten wenn nicht gearbeitet wird.

Die 1-3sec zu Optimieren wird aufgrund der Technik schwer gehen ... das wäre ein sehr tiefer Eingriff notwendig.
mit den 1-3s komm ich klar. :-)
Ich habe bei Ihnen am Server für Testine Test einen DABE angelegt und da dauert es etwa 3sec ... Bei welchem Bericht passiert es bei Ihnen? kann es evtl sein das der Rechner viel zu tun hat und rechts oben die weltkugel die ganze Zeit rotiert?
ich hatte unter admin - Formulare alle BG-Formulare auf die Version 22:2:01 umgestellt. Nach dem Update auf 1.0.116 sind diese nun wieder auf die alte Version umgestellt. Muss ich jetzt nach jedem Update auf die neue Version umstellen bzw wann wird die Version durch tomedo auf die neue Version umgestellt.

Inzwischen gibts (ich glaube nachdem die lokalen Datenbanken aktualisiert wurden???) keine Probleme mehr mit dem Prüfmodul.
Beantwortet von (10.5k Punkte)
0 Punkte
1. Danke für den Hinweis. Das habe/hätte ich übersehen.

2. Naja, derzeit ist fraglich welche Formularversion die "zu bevorzugende" ist... die KIM Versendezeit ist sagen wir suboptimal. Derzeit steht das in tomedo noch auf 19:4:01.

3. Sie benutzen mit den Formularen in der Toolbar leider einen "spezielleren Weg" für die Formularauswahl. Der Weg ist leider nicht so zu vervorzugen da man nicht 100%ig sieht für welchen BG-Unfall das Formular generiert wird. Via Unfallverwaltung sieht man es sofort und sieht auch die verfügbaren Formulare.

4. Ich hab das jetzt auf die neue Version umgestellt und im nächsten Serverupdate bleibt es bei ihnen auf der 22:2:01 ... und die anderen Kunden werden sich dann melden...
zu 2. mit der Versendezeit gebe ich Ihnen recht. Laut dem Rundschreiben (https://www.dguv.de/medien/landesverbaende/de/rundschreiben/lv8_suedwest/archiv_d2022/lv08_d7_2022.pdf) soll aber ja KV-Connect zum 1.1.2023 enden. Von daher teste ich es lieber frühzeitig, bevor dann am Stichtag nichts geht und die BG keine Rechnungen mehr bezahlt.

zu 3. Das versteh ich nicht. Entweder legen unsere MFA die Formulare über die Unfallverwaltung an oder ich gebe das Kürzel (DABE, VERB,..) in die Kommandozeile in der Kartei ein. Dabei ist dann aber ja jeweils ein Unfall zugeordnet. Oder anderes gefragt, wie ist der von tomedo vorgesehne weg? Nach dem Update konnte man in der Unfallverwaltung die 22er Formulare nicht mehr auswählen. Dies ging erst wieder, als ich unter admin -> Formulare auf die 22er Version umgestellt habe.

zu 4. Danke. ich hoffe es kommt dann bei den übrigen nicht zum Chaos :-)
3. das erstere wäre der Prozess ... aber per se kann man das machen wie man will. Aber in anderen Varianten gibt es dann halt (logische) Hürden wie von Ihnen besprochen.
Beim ersten Besuch macht das Sinn. Bei den weiteren Besuchen nicht mehr. Die BG verlangt einen Verlaufsbericht bei wichtigen Änderungen des Heilverlaufs oder ungefähr alle 4 Wochen. Da die MFA an der Anmeldung nicht genau wissen können, ob ein Bericht notwendig ist, legen sie dann keinen an und legen zu dem Besuch nur den Unfall fest, wobei je nachdem tomedo dies ja auch selbstständig macht. Wir Ärzte legen dann den Bericht an. Der richtige Unfall sollte dann aber bereits ausgewählt sein.

Nebenbei: Letztens ist mir aufgefallen, dass man gelöschte Berichte auch in den Rechnungsdetails als zugehörige Berichte auswählen kann. Bug?
10,836 Beiträge
17,346 Antworten
28,209 Kommentare
5,364 Nutzer