Ich habe Ende dieser Woche bemerkt, dass eine schon seit langem bestehende, selbstangelegte Ziffer (1217a - Sehscreening) nicht mehr in meinen Aktionsketten für private Vorsorgen (GoÄ) vorhanden ist.

Kann das nach dem "letzen" Quartalsupdate passiert sein?

Ist etwas ungünstig wenn man sich "nur" auf Aktionsketten-Ziffern Vergabe verlässt.... Gott seit Dank mache ich wöchendliche Statistiken und somit konnte ich den Fehler schnell finden.

Ist ja schnell behoben, aber vielleicht für den einen oder anderen KollegenIn interessant, dass man - falls verwendet - hier nochmals acht gibt, dass auch alle Ziffern abgerechnet werden, die vorgesehen sind...
Gefragt in Bug von (1.7k Punkte)
0 Punkte
Auch bei uns kam es nach (früheren) Updates zum "Zerschießen" von Aktionskettenauslösern. Ich habe mir inzwischen angewöhnt, diese wie auch die AKs nach Updates zu überprüfen. Man hat ja sonst auch nichts zu tun ...

1 Antwort

Guten Tag Herr Schröter,

dieser Fehler wurde uns bisher noch nicht gemeldet. In Ihrem Fall mit der fehlenden 1217a gehen wir davon aus, dass die Ziffer mittlerweile im GOÄ-Katalog ausgelaufen bzw. gelöscht wurde und daher nicht mehr als Aktionskettenauslöser genutzt werden kann.

Bitte wenden Sie sich an den Support, falls dieses Verhalten erneut bei anderen Auslösern auftritt und Sie geprüft haben, dass die Ziffer noch existiert.

Viele Grüße aus Jena
Beantwortet von (3.5k Punkte)
0 Punkte
Danke für die Antwort.

Ich habe die Ziffer selbst angelegt 2020 und es steht (jetzt?) eine Gültigkeit bis 31.12.9000 drin (das war ich nicht ;-), habe aber bisher auch nie nachgeschaut wann diese so "eingetragen wurde". Kann das die Ursache sein?

Aber ich kann die Ziffer per Hand in die Komandozeile eingeben und sie wird akzeptiert.

Die Ziffernkette habe ich wieder repariert. Sonst war nichts.
9,858 Beiträge
15,971 Antworten
24,961 Kommentare
4,580 Nutzer