Hallo,

wir sind eine Gastroenterologische Praxis mit einem Arzt und ich habe den Auftrag die Briefschreibung und Dokumentation zu optimieren. Ich habe mich schon viel durchs Forum gelesen und auch die Videos geschaut. Ich würde gerne "hören" wie andere Praxen mit viel Briefschreibung/ Text tomedo nutzen. Wir führen viele Gastroskopien/ Koloskopien/ Kapsel. durch. Wir schicken Proben in die Pathologie und wenn der Befund ein/ zwei Tage später da ist wird der abschließende Brief mit Therpievorschlag erstellt. Unsere Pathologie ist noch nicht in tomedo eingebunden, das Labor schon.

Aktuell arbeiten wir nur mit einfachen Briefvorlagen.

Wie kann man das optimieren? Mir schweben Customkarteieinträge vor, aktuell schreibe ich alle möglichen Textbausteine auf um diese dann in tomedo zu integrieren.

Im Brief ist eine Einleitung mit Diagnose, dann Befund, verwendetes Gerät, Ablauf der Untersuchung,

Wenn die Pathologie da ist wird manuell aus dem pdf der Pathologie der epikritische Kommentar eingeführt, devrl noch Labor, dann folgt die abschließende Therapievorschlag.

Wie handhaben das andere Gastropraxen? Ich würde mich freuen etwas Input zu bekommen. Es scheint aktuell ein großes Projekt zu werden aber vielleicht kann ich mir ja von anderen Praxen/ Profis helfen lassen.

Danke und viele Grüße

S. Perkons
Gefragt von (280 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Hallo Herr Perkons,

mein Vorschlag wäre ersteinmal gute Textbausteine mit den Makros zu erstellen. Da  Problem dabei sind die Kommata, das funktioniert damit nicht, weshalb Sie dann immer noch recht viel händisch nachbearbeiten müssen. Sobald Sie  Ihre Textbausteine haben, würde ich mich an die CKE machen. Dort können Sie die dann Schritt für Schritt übernehmen.

Bei mir sieht es so aus, dass ich damit den gesamten Workflow in der Praxis steuere, einschließlih Brieferstellung und Abrechnung. Das ist allerdings eine sehr komplexes und arbeitsintensives Projekt, was Sie monatelang beschäftigen kann. Dazu brauchen Sie dann auch Aktionsketten mit den auslösenden Bedingungen.

Schauen Sie sich doch vorerst einmal die von mir ins Tauschcenter hochgeladenen CKE an (BZUS,CSON,OSZ).

Damit können Sie ja mal üben, wenn Sie dann nicht mehr weiter kommen, können Sie sich gerne bei mir melden.

Grüße aus Husum
Beantwortet von (13.8k Punkte)
0 Punkte
Hallo,

danke für Ihre Antwort. Die Textbausteine erstelle bzw. aktualisiere ich gerade und schreibe alle möglichen Konstellationen auf.

Ja, dass es ein längeres Projekt wird habe ich auch gemerkt.

Können Sie ein paar Beispiele nennen wofür Sie Aktionsketten nutzen?

Ich finde Ihre CKE im Tauschcenter nicht. Bzw nur eins was ich nicht runterladen kann weil ich eine ältere Version von tomedo habe.

Gruss

Serpil Perkons

Hallo, ich möchte nochmal nachfragen, ob es weitere internistische Praxen gibt, die tomedo nutzen . Wie haben diese tomedo in den Ablauf eingebunden? Ich würde mich sehr über Input freuen. Ich habe schon von Herrn Klaproth sehr viele Tips bekommen und Denkanstöße. Mich würde jetzt einfach noch interessieren, wie es Gastropraxen praktisch umsetzen und nutzen, besonders  der Ablauf interessiert mich. Werden Aktionsketten genutzt oder eigenen CKE? Wie erfolgt die Briefschreibung?

Aktuell mache ich gerade Textbausteine für alle Eventualitäten, damit bin ich fast fertig :-)

 

Viele Grüße aus Dortmund.

Beantwortet von (280 Punkte)
0 Punkte
9,144 Beiträge
14,994 Antworten
22,696 Kommentare
4,048 Nutzer