Liebes Zollsoft-Team,

ich benötige Ihre Hilfe. Ich möchte eine Aktionskette starten mit der Bedingung, die Arbeitsunfähig besteht seit mehr als 6 Wochen bzw. das Kreuz bei “ab 7. AU-Woche…” im AU-Formular ist gesetzt. Geht das bzw. wie sollte hier die Bedingung aussehen?

Meine Versuche mit $[formularEintrag AU textfield_AU_arbeitsunfaehigSeit N]$ ist kleiner als $[d S-42d MN]$ scheitern bisher kläglich.

Herzliche Grüße

Katharina Wieder
Gefragt von (5.3k Punkte)
wieder getaggt von
0 Punkte

2 Antworten

Sehr geehrte Frau Wieder,

das wird so nicht gehen. Das Feld ist ein spezielles Format und kann nicht atomatisch als Datum interpretiert werden. Auch gibt es kein Datumsvergleich in den Aktionskettenbedingungen, es müsste in SekunderSeit1970 umgewandelt werden, dann kann man vergleichen. Aber dazu gibt es derzeit nichts.
Beantwortet von (50.8k Punkte)
+1 Punkt
Hallo Herr Thierfelder,

schade, trotzdem vielen Dank für Ihre rasche Antwort.

Das geht wenn überhaupt nur über eine Aktionskettenbedingung. Es reicht aber nicht nur die Grenze > 42 Tage zu wissen, sondern wann die Kette auslösen soll und wann nicht.

Sie müssten dann je nachdem was Sie vorhaben eine zweite Bedingung formulieren, die eben den Eintrag nicht enthält, dann dürften Sie zum Ziel kommen.

Ihre Bedingung ist dann nicht erfüllt,  wenn der Ersteintrag einer AU innerhalb der letzten 41 Tage war. Ist er älter  müsste die Kette aktiviert werden, ebenso wenn Folgeeinträge älter als 41 Tage sind, ich habe hier mal 90 Tage in das Kommando übernommen. 

Versuchen Sie es doch mal damit ob Ihnen das weiter hilft. Anders sieht das aus, wenn jemand anders die Erstausstellung vorgenommen hat. Vielleicht habe ich noch einen Denkfehler denn ich weiß nicht genau was Sie steuern wollen, aber im Prinzip müssten Sie mit etwas Tüfteln ans Ziel kommen. 

Beantwortet von (12.6k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Sehr geehrter Herr Klapproth,

das ist nicht ganz was Frau Wieder will. Ihr Kommando nutzt das Ausstellungsdatum einer Folgebescheinigung/Erstbescheinigung. Das muss aber nicht mit ArbeitsunfaehigSeit-Eintrag auf dem Formular übereinstimmen.
Die AU erzeugt je nachdem ob es ein Ersteintrag oder ein Folgeeintrag ist zwei verschiedene Einträge.

Sobald eine Erstbescheinigung alter als 42 Tage ist,  soll die Bedingung greifen. Nun sind immer wieder Folgescheinigungen notwendig und irgendwann kommt es zu einer Überschreitung, bei der die Folgescheinigung älter als 42 Tage ist und das müsste doch das Problem erfassen oder sehe ich da was falsch?

Das funktioniert selbstverständlich nicht wenn jemand anderes den Ersteintrag vorgenommen hat.
Hallo Herr Klaproth,

vielen Dank für Ihren Tip, das schau ich mir nochmal genauer an. Mit so ähnlichen Bedingungen bin ich im Moment am Herumprobieren. Aber eben die nicht von uns ausgestellte Erstbescheinigung macht mir Probleme.
Man kann natürlich nicht Alles automatisieren. denn Sie können nur die eigenen Daten auswerten und bearbeiten. Wenn jemand anderes die Erstebescheinigung ausgestellt hat müssten Sie sich selbst noch einmal die Erstbescheinigung anlegen. dann müßte das funktionieren, ansonsten müssen wir auch immer noch mitdenken.

soweit ich das Kommando kenne wird das blaue zeitlich ausgewertet, Frau Wieder möchte das rote zeitlich auswerten.

Im Prinzip ist diese Fragestellung sehr spannend, weil so ähnliche Probleme auch an vielen anderen Stellen auftauchen.

Ihr Argument ist völlig richtig. Aber die Folgebescheinigung ab dem 16.09.20, wie in Ihrem Beispiel, hat auch einen Eintrag an genau dem Erstellungsdatum und nicht nur das heutige Datum in der Kartei stehen, das Erstellungsdatum kann man auswerten. Wenn  die Folgebescheinigungen älter als 42 Tage sind, das heißt so alte Einträge vorhanden sind, wird die Kette aktiviert. Das Datum ab: xx.xx.xx kann ja auch jemand anderes erstellt haben, darin besteht das Problem, weil man die fremden Daten nicht auswerten kann, es sei den man kann das eingetragene Datum auswerten, was allerdings so einfach kaum möglich sein dürfte.
Der Wunsch dahinter ist ja folgender: unsere Ärzte hätten gerne einen Hinweis/eine Erinnerung in der Art "Hinweis zur schrittweisen Widereingliederung nicht vergessen" für den Fall, dass eine unserer fleißigen MFAs bereits eine Folge-AU vorbereitet hat. Meine Idee war nun, eine Erinnerung über eine Aktionskette zu erstellen.

@Herr Thierfelder: kann denn das Kreuz bei "ab 7. AU-Woche..." als Bedingung hergenommen werden?

mit dem Feld checkbox_AU_Krankengeldfall, da sollte ein X stehen wenn es angehakt ist ... wie sind Sie denn auf das textfield_AU_arbeitsunfaehigSeit gekommen?

Das ist ja toll. Wo findet man das denn unter den Kommandos?

Ich habe parallel ein ähnliches Problem ins Forum gestellt, da geht es um Marker als Aktionskettenbedingungen.

@Herr Thierfelder, vielen Dank.

Auf die Feldbezeichnung kam ich über den Rechtsklick :-) bzw. der Beschreibung in der Kommandoliste-formularEintrag.

Und was ich noch vergessen hatte: yes beste Antwort, hat wunderbar geklappt.

 

 

yes Da lern ich doch immer was hinzu. Ich hab das zwar probiert aber scheinbar nicht auf ein Textfeld geklickt sondern auf eine Checkbox wo das noch nicht dabei ist. Ich werde das da hinzufügen.

Hallo Frau Wieder

mache ich da was falsch? Die Info bekomme ich nicht mit einem Rechtsklick auf das Formular.

Man muss ein bisschen suchen. Rechtsklick direkt aufs Feld und dann ganz unten.

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Bei mir funktioniert das aber nicht und sieht folgendermaßen aus.. 

Vielleicht liegt es daran, dass ich momentan mit einem MacBook via VPN unterwegs und erst n. Woche wieder in der Praxis bin.

geht nur bei Textfeldern, nicht bei Ankreuzfeldern
Stimmt, Vielen dank für den Hinweis

Habe ich nachvollziehen können, dann brauch ich nichts weiter auszuprobieren.
8,802 Beiträge
14,517 Antworten
21,569 Kommentare
3,822 Nutzer